Ich. Heute. 10 vor 8.

Ich. Heute. 10 vor 8.

Frauen schreiben. Politisch, poetisch, polemisch. Montag, Mittwoch, Freitag.

Julia Zange

Julia Zange © Stefan Klüter

Einmal schrieb Julia, sie würde gerne Berlin entfliehen, kurz zumindest, also tauschten wir unsere Wohnungen, doch es wurde ihr schnell langweilig in München. Da kannten wir uns noch gar nicht. Jetzt weiß ich nicht nur, dass Julia 2005 den Literaturwettbewerb Open-Mike gewonnen hat, 2011 einen eigensinnigen Roman mit dem Titel “Die Anstalt der besseren Mädchen” veröffentlicht, in Philip Grönings Film “Mein Bruder Robert”, der dieses Jahr herauskommt, debütiert hat und im SoHo-House die Veranstaltungsreihe "Dead Poets Society" organisiert. Ich weiß inzwischen, dass Julia die amerikanische Autorin Renata Adler bewundert, dass sie gerne einen Ehemann für ihre Hündin Henry finden, und dass sie eigentlich am liebsten in einem Kloster leben würde. (Lina Muzur)