Home
Ad hoc

Ad hoc

Unternehmen bestimmen unser tägliches Leben. Aber was bewegt die Unternehmer? Über Trends, Technologien und Menschen, die sie bestimmen.

Ford fährt voran

Der amerikanische Autohersteller Ford hat nicht unter allen deutschen Kunden einen guten Ruf. Auf seinem Heimatmarkt zeigt Ford aber eindrucksvoll, wie man es besser machen kann als die Konkurrenz.

Der amerikanische Autohersteller Ford hat nicht unter allen deutschen Kunden einen guten Ruf. Auf seinem Heimatmarkt zeigt Ford aber eindrucksvoll, wie man es besser machen kann als die Konkurrenz. Für das vergangene Quartal wird ein überraschend hoher Gewinn ausgewiesen, der Autoabsatz ist mit Hilfe von Abwrackprämien gestiegen, das Sparprogramm greift besser als gedacht. Das hilft auch in Europa, wo der Betriebsgewinn gegenüber dem Vorjahr fast um den Faktor drei nach oben gesprungen ist. Die Perspektive stimmt: Für 2011 wird vom Konzern ein solider Gewinn in Aussicht gestellt, nicht mehr nur das Erreichen der Profitabilität.

Bild zu: Ford fährt voran

Foto: Ford

Damit sieht es weiter danach aus, dass Ford als einziger amerikanischer Autohersteller in der Lage sein wird, die Krise ohne Regierungskredite zu überstehen. Wahr ist aber auch, dass das Unternehmen durch seinen Erfolg in den Sparverhandlungen mit der Gewerkschaft Nachteile hat und dass es offen ist, ob die Strategie aufgeht, Amerika künftig verstärkt mit Ford-Fahrzeugen aus europäischer Entwicklung zu bedienen. Die sind zwar technisch auf der Höhe. Ob aber der Fiesta und der nächste C-Max den amerikanischen Geschmack treffen, muss sich noch weisen.

follow me on Twitter

0