Home
Ad hoc

Ad hoc

Unternehmen bestimmen unser tägliches Leben. Aber was bewegt die Unternehmer? Über Trends, Technologien und Menschen, die sie bestimmen.

Ein Star aus Hamburg – von Airbus

Der Star der Luftfahrtschau in Le Bourget kommt aus Hamburg. Mit dem Erfolg seines in der Hansestadt montierten Mittelstreckenjets A320-Neo hat der Flugzeugbauer Airbus seinem amerikanischen Konkurrenten Boeing nach einigen Pannen zum Auftakt der Messe letztlich doch noch die Schau gestohlen.

Der Star der Luftfahrtschau in Le Bourget kommt aus Hamburg. Mit dem Erfolg seines in der Hansestadt montierten Mittelstreckenjets A320-Neo hat der Flugzeugbauer Airbus seinem amerikanischen Konkurrenten Boeing nach einigen Pannen zum Auftakt der Messe letztlich doch noch die Schau gestohlen. Nach Bestellungen von Hunderten von Flugzeugen dieses Typs aus Asien denkt Airbus über einen stärkeren Ausbau seiner Produktionskapazitäten nach als ohnehin geplant, und das ist auch eine gute Nachricht für deutsche Zulieferbetriebe. Insgesamt sammelte Airbus Bestellungen und Vorverträge mit einem Listenpreis-Wert von mehr als 50 Milliarden Euro ein. Der Wettbewerber Boeing schaffte nur einen Bruchteil davon. Das wird beim Konkurrenzmodell zum A320-Neo, der inzwischen recht betagten Boeing 737, besonders deutlich: Das Modell kommt mit dem effizienteren Airbus-Typ technisch nicht mit. Die Amerikaner wollen eigentlich erst bis zum Jahresende entscheiden, wie sie auf die Herausforderung reagieren wollen. Da bei der Entwicklung von Flugzeugen aber ohnehin viel Zeit ins Land geht, sollten sie diese Entscheidung nach der Erfahrung von Le Bourget vorziehen. 

follow me on Twitter

0

Kommentare sind deaktiviert.