Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Ad hoc
Ad hoc

Nachrichten aus Unternehmen sind mehr als nur Zahlen zu Umsatz und Gewinn. Mehr

Von

Alle Beiträge zum Thema "Weltwirtschaftsforum"

David Cameron will Schiefergas in Europa salonfähig machen

Der britische Premier David Cameron möchte die Wirtschaft seines Landes wettbewerbsfähiger machen – und die Europas noch dazu. In Davos wirbt er deshalb für die Förderung von Schiefergas. Mehr 25.01.2014, 07:17 Uhr von Carsten Knop 3 3 20 1149

Oxfam in Davos: Schluss mit der Steuerumgehung!

Die wachsende soziale Ungleichheit untergräbt demokratische Prozesse, sowohl in Industrie- als auch in Schwellen- und Entwicklungsländern. Denn heute besitzt ein Prozent der Weltbevölkerung fast die Hälfte des Weltvermögens. Das geht aus einem Bericht von Oxfam hervor, einem Zusammenschluss von Hilfs- und Entwicklungsorganisationen, die sich für eine Welt ohne Armut einsetzen. Mehr 24.01.2014, 13:36 Uhr von Carsten Knop 2 4 19 1566

Henkel-Chef Kasper Rosted aus Davos: Es gilt, konsequenter zu handeln

In Davos ist der Henkel-Chef Kasper Rosted ein Stammgast auf dem Weltwirtschaftsforum. Die Kritik an vielen Managern und Politikern hält er für übertrieben. Aber die Welt sei noch immer voller Unsicherheiten. Mehr 22.01.2014, 06:44 Uhr von Carsten Knop 2 3 6 1232

Altes geht, das Neue kommt: Eine Woche zwischen Praktiker, Nokia und IFA

Es war wieder so eine Woche, in der man sehen konnte, wie Neues entsteht und Altes vergeht. Leider ist das leichter geschrieben, als es im Alltag von den Menschen erlebt wird. Das zeigen die Ereignisse dieser Woche: Von Praktiker bis Nokia, von der IFA bis zur Wahlentscheidung. Mehr 07.09.2013, 08:39 Uhr von Carsten Knop 1 5 9 933

Klaus Kleinfeld in Davos: "Die Lage der Weltwirtschaft stabilisiert sich"

„Die Lage der Weltwirtschaft stabilisiert sich", sagt Klaus Kleinfeld, der Vorstandsvorsitzende des amerikanischen Aluminiumkonzerns Alcoa. Allerdings bekalgt er den Einfluss von Spekulanten auf den Aluminiumpreis. Mehr 26.01.2013, 13:19 Uhr von Carsten Knop 2 1 0

Qiagen in Davos: Im Gesundheitswesen beginnt das Informationszeitalter

Peer M. Schatz, der Vorstandsvorsitzende von Qiagen ist überzeugt: Im Gesundheitswesen beginnt das Informationszeitalter. Am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos erläutert er, was das für die Patienten und sein Unternehmen bedeutet. Mehr Uhr von Carsten Knop 0 1 1

Davos: Die Globalisierung schreitet trotz Wirtschaftsflaute voran

Trotz schwachen Wachstums und ungewisser Wirtschaftsaussichten schreitet die Globalisierung voran - und bringt neue Gewinner hervor: Kleinere, von den Großunternehmen oft vernachlässigte Schwellenländer wie Südafrika, Indonesien, Mexiko und die Türkei geraten angesichts hervorragender Wachstumsperspektiven und dank ihrer offenen, wenig protektionistischen Volkswirtschaften in den Fokus internationaler Investoren. Das sind Ergebnisse des aktuellen „Globalisierungsindex" der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young, die zum Weltwirtschaftsforum in Davos vorgelegt worden sind. Der Index kategorisiert die sechzig größten Volkswirtschaften der Welt nach dem Grad ihrer Globalisierung im Verhältnis zu ihrem Bruttoinlandsprodukt (BIP), angereichert um eine Managerbefragung. Mehr 25.01.2013, 04:46 Uhr von Carsten Knop 0 1 0

Italien: Ein dickes Lob für Mario Monti aus Davos

Der Chef des Schuhherstellers Geox, Mario Moretti Polegato, ist ein guter Bekannter des neuen italienischen Premierministers Mario Monti. Er glaubt an die Zukunft seines Landes und mahnt auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos aber dazu, die Jugend nicht aus den Augen zu verlieren. Mehr 28.01.2012, 10:41 Uhr von Carsten Knop 0 0 0

Davos, Apple und die Globalisierung

Angesichts des Rekordergebnisses von Apple und des Beginns des Weltwirtschaftsforums in Davos lohnt es sich, ein wenig über den Zusammenhang von Technologie und Globalisierung nachzudenken. Denn inzwischen ist die Wirtschaftswelt - ja nicht zuletzt mit der Hilfe der Produkte von Steve Jobs - im wahrsten Sinne des Wortes vernetzt. Es wird nicht mehr lange dauern, bis die vielen hochleistungsfähigen mobilen Telefone und Tabletcomputer den entsprechenden Geräten unserer Freunde (und hoffentlich nicht der Feinde) automatisch mitteilen, wo man sich gerade aufhält. Darauf aufbauende Geschäfte müssen und werden nicht alle bei Google oder Facebook und auch nicht ausschließlich bei amerikanischen Unternehmen landen. Sicher ist bisher nur, dass die digitale Welt nun tatsächlich zum viel strapazierten „globalen Dorf" führt, das in einem begrifflichen Zusammenhang mit der Globalisierung als solcher steht. Mehr 25.01.2012, 14:44 Uhr von Carsten Knop 2 0 0

Cisco-Europachef Dedicoat und seine Davos-Bilanz: „Vernetzung steigert die Wettbewerbsfähigkeit“

Politische Stabilität und hohe Lebensqualität sind Europas Standortvorteile, sagt der Manager des amerikanischen Technologiekonzerns. Die digitale Infrastruktur aber könnte gerade in Deutschland besser sein. Mehr 31.01.2011, 07:45 Uhr von Carsten Knop 0 0 0

Facebook in Davos: Freunde werden Informationsfilter

Regierungen und Unternehmen müssen künftig sehr viel stärker zusammenarbeiten, um den Herausforderungen, die durch moderne Kommunikationsmittel auf sie zukommen, gerecht zu werden. „Angebote sozialer Netzwerke wie zum Beispiel Facebook sorgen dafür, dass einem die eigenen Freunde sagen, was wichtig ist und was nicht", charakterisierte Sheryl Sandberg, die bei Facebook Vorstand für das Tagesgeschäft ist, dieses neue Phänomen auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Mehr 29.01.2011, 10:23 Uhr von Carsten Knop 0 0 0

Die Amerikaner feiern in Davos die deutsche "Mitbestimmung"

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos ist CNBC-Moderatorin Maria Bartiromo schon lange Stammgast. Die von ihr moderierte Fernsehdebatte am Eröffnungstag des Forums hat inzwischen Tradition. In diesem Jahr ging es um die Zukunft der Arbeit - und wer der Debatte lauschte, bekam schnell einen guten Eindruck von der aktuell mehr als nur ein wenig deprimierten Gemütslage der Amerikaner. Die Stunde in Davos erlaubte einen Blick auf ein Volk, das aus dem Auge verloren zu haben scheint, welche Erfolgsgeschichten das Land in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder geschrieben hat. Mehr 26.01.2011, 15:37 Uhr von Carsten Knop 7 0 0

Jahrgang 1969, Redakteur in der Wirtschaft, verantwortlich für die Unternehmensberichterstattung, zuständig für „Die Lounge“.