Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Antike und Abendland
Antike und Abendland

Tagesaktualität, wie sie sich mit einem Blog verbindet, und Antike – das scheint nicht zusammenzugehen. Dennoch soll hier der Versuch gewagt werden, die vielfältigen Spuren und Reflexe einer Epoche zu verfolgen, an der sich nicht nur Europäer immer wieder orientiert haben, wenn es zu bestimmen galt, wer sie selbst sind. Die Modi waren und sind sehr verschiedene, von der Traditionspflege bis zum Patchwork. Hier wird es um Bücher, Gelehrte und Ausstellungen gehen, um Leitgedanken wie den Bürgerstaat und das Imperium, um schulmäßige wie um überraschende Verknüpfungen.

Von

Alle Beiträge zum Thema "Sicherheit"

Das Unbeeinflußbare geringschätzen: securitas und Sicherheit

Neulich an einem Freitagabend auf WDR 5 das Philosophische Radio gehört. Gast war Leon Hempel, der an der TU Berlin sozialwissenschaftliche Sicherheitsforschung betreibt und dort etwa die Frage untersucht, wie Videoüberwachung das Verhalten von Menschen beeinflußt. Daneben hatte es ihm … Mehr 21.06.2012, 03:06 Uhr von Uwe Walter 1 0 0

Antike ohne Sicherheit?

Am letzten Tag des diesjährigen Historikertags gab es eine Sektion mit dem etwa rätselhaften Titel „Grenzen der Sicherheit, Grenzen der (Spät-)Moderne?“. Versucht wurde, epochenübergreifend mögliche Folgen zu analysieren, die sich aus den massiven Verschiebungen der Zuständigkeits- und Aufgaben-Grenzen von ‘Sicherheit’ … Mehr 11.10.2010, 08:29 Uhr von Uwe Walter 2 0 0

FAZ Redaktion