Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Akte Asien

Akte Asien

In der Welt der Wirtschaft verlagert sich das Gewicht nach Asien. Dreht sie sich deshalb schneller und runder, diese Welt? Oder gerät sie in Unwucht? Mehr

Von und und

NEWSFLASH: Chinas Wachstum sinkt weiter

Die zweitgrößte Volkswirtschaft verliert immer mehr an Schwung, die Abschwächung wurde aber erwartet. Daher atmen die Märkte auf: Es hätte schließlich noch schlimmer kommen können. Mehr 15.07.2013, 04:36 Uhr von Christian Geinitz 2 14 14 7157

Menschenversuche in der Diktatur

Die Willkür des Maoismus entpuppt sich als Glücksfall für die Wissenschaft. Weil das Regime auf der einen Seite eines Flusses Kohleöfen zuließ und auf der anderen nicht, kann man heute die gesundheitlichen Folgen der Luftverschmutzung studieren. Grotesk, aber mordsinteressant. Mehr 09.07.2013, 17:55 Uhr von Christian Geinitz 7 23 17 10036

Wie wir noch mehr Chinesen nach Deutschland locken

„Deutschland kann vom Reiseweltmeister China enorm profitieren“, sagt der Tourismusforscher Wolfgang Georg Arlt. In einem typisch deutschen Biergarten mitten in Peking redet er über ungesundes Schweigen beim Essen, die Attraktion Karl Marx und Labskaus aus Bremen. Mehr 01.07.2013, 16:50 Uhr von Christian Geinitz 1 20 7 2488

Wo Deutschland noch viel stärker ist als China

Deutschland ist das führende Messeland in der Welt, die größte Gesellschaft mit eigenem Gelände kommt aus Frankfurt. Sie ist ein echter Exportschlager und zeigt sogar den Chinesen, wo es langgeht: Mittlerweile stammen 17 Prozent des Konzernumsatzes der Messe Frankfurt von hier. Mehr 19.06.2013, 06:23 Uhr von Christian Geinitz 0 11 5 2746

Er hat Mao und die Haie überlebt: Wie Huang Jiang Chinas größter Fälscher wurde

Früher kam jeder zweite in Möbelhäusern verkaufte Ölschinken aus der Malerkolonie Dafen in Südchina. Dann schlug die Finanzkrise zu. Der Vater des Fälscherparadieses ist ein 67 Jahre alter Kantonese, der einst auf der Flucht vor Mao durch die Bucht von Hongkong schwamm. Mehr 15.05.2013, 06:49 Uhr von Christian Geinitz 1 10 5 1762

China gibt 25 Milliarden Euro für Kunst aus. Klar, dass Christie’s dorthin will…

Als erstes internationales Auktionshaus erhält das Unternehmen eine eigene Lizenz auf dem Festland. Das Geschäft lohnt, denn China ist zum zweitgrößten Kunstmarkt der Welt geworden. Mehr 30.04.2013, 09:54 Uhr von Christian Geinitz 2 11 9 1580

China rettet Europa: Geely macht die London-Taxis und Volvo wieder flott

Verkehrte Welt: Auch die beiden anderen privaten Autobauer, Great Wall und BYD, wollen ausgerechnet in der angeschlagenen EU wachsen. Die einen haben schon ein Montagewerk dort, die anderen könnten eines bauen. Mehr 26.04.2013, 06:37 Uhr von Christian Geinitz 0 17 3 1650

Ganz ohne Quote: Die mächtigste Frau der Autoindustrie ist eine Chinesin

Auf der Automesse in Schanghai spricht Wang Fengying, die Geschäftsführerin des privaten chinesischen Autobauers Great Wall, über die Frauenquote, die Einsamkeit eines Managers und die Schwierigkeiten mit dem Werk in Bulgarien. Dennoch sagt sie: "Wir wollen weiter nach Europa!" Wangs Traum ist es, so gute Autos wie BMW oder Mercedes zu bauen. Kein Wunder, dass ihre Entwickler vor allem deutsche Autos unter die Lupe nehmen. Mehr 24.04.2013, 13:04 Uhr von Christian Geinitz 0 25 4 6165

Deutsche Autobauer setzen zu sehr auf China

Noch brummt das Geschäft der deutschen Autobauer in China, ihrem wichtigsten Markt. Aber wie lange noch? Gegen VW, Audi, BMW und Mercedes läuft eine zweifelhafte Verbraucherschutzkampagne. Wie gefährlich das werden kann, zeigen die Boykottaufrufe gegen die Japaner. Deren Markt in China ist zeitweilig zusammengebrochen. Mehr 17.04.2013, 09:27 Uhr von Christian Geinitz 6 16 10 5300

Chinas Kampf gegen’s Prassen drückt das Wachstum

Da haben wir den Salat! Weil Chinas neue Führung das Prassen von Behörden und Staatsbetrieben bekämpft, ist das Wirtschaftswachstum unerwartet gesunken. So jedenfalls erklären manche Ökonomen die Abkühlung. Mehr 15.04.2013, 08:52 Uhr von Christian Geinitz 0 28 14 4077

Bei Milliardärs zuhause

Die reichste Familie Australiens sitzt auf Milliarden Dollar. Glücklich ist sie nicht. Denn ganz wie im richtigen Leben kämpfen alle um Geld und Einfluss. Und das mit allen Mitteln Mehr 15.03.2013, 10:21 Uhr von Christoph Hein 0 3 2 1425

Die Schlange beißt im Mai

Die Astrologen und Geomanter rechnen im Schlangenjahr des chinesischen Mondkalenders mit Katastrophen und Tumulten. Im Frühjahr soll es ganz dicke kommen. Der Börsianerspruch „Sell in May and go away" bekommt eine neue Bedeutung Mehr 09.02.2013, 01:06 Uhr von Christoph Hein 0 1 0

Japan und das Münchhausen-Prinzip

Gerade mal vier Wochen ist Shinzo Abe japanischer Regierungschef. Alle feiern ihn, die Finanzmärkte, die japanischen Exportunternehmer und jetzt auch die Japaner. Was ist da passiert? Mehr 29.01.2013, 11:40 Uhr von Carsten Germis 3 1 1

Bargeld für Babies

Sie wollen ein Baby? Dafür aber gibt es in Deutschland zu wenig Kindergeld, zu wenig Krippenplätze, zu wenig Elternzeit? Kommen Sie nach Singapur, werden Sie Singapurerin. Denn weil der Stadtstaat mit immer schnellerer Geschwindigkeit auszusterben droht, fördert er nun massiv Geburten. Mehr 23.01.2013, 10:34 Uhr von Christoph Hein 1 0 0

Ohne Neuanfang in China ist Zetsches Daimler-Strategie in Gefahr

Mercedes trödelt in China abgeschlagen hinterher. Dabei wollte Konzernchef Zetsche BMW im wichtigsten Neuwagenmarkt der Welt eigentlich überholen. In Wirklichkeit wird der Abstand größer. Merkwürdigerweise stellt niemand den Manager mit diesem schweren Patzer, der die gesamte Wachstumsstrategie gefährdet. Stattdessen hoffen die Aktionäre auf die Trendwende: mit einem eigenen China-Vorstand, vielleicht sogar durch Aufnahme der Volksrepublik als Hauptaktionär. Wenn das mal gutgeht! Mehr 08.01.2013, 04:28 Uhr von Christian Geinitz 1 3 0

Warm anziehen für 2013: Wie China noch stärker werden könnte

Wie in biblischen Zeiten müssen die Chinesen für viele Behördengänge in ihre Geburtsstadt zurückkehren. Doch die Haushaltsregistrierung bremst die Wirtschaft. Wird sie gelockert, könnte China noch schneller wachsen. Mehr 28.12.2012, 03:39 Uhr von Christian Geinitz 3 2 0

Nicht nur zu Weihnachten: China braucht für seine Superschnellzüge die Deutschen nicht mehr

Im Hilton-Hotel in Peking fährt eine Spielzeugeisenbahn durch eine wunderbar deutsche Weihnachtswelt. Nur dass der ICE hier LCE heißt und das Kürzel der Deutschen Bahn nicht DB, sondern LB. Das ist ganz legal, die Analogie nutzt der Modellbauer LGB weltweit. Im Großen aber brauchen die Chinesen die Deutschen nicht mehr, um die Hochgeschwindigkeitszüge zu bauen: In diesen Tagen eröffnen sie die längste Rennstrecke der Welt ganz allein. Mehr 23.12.2012, 15:09 Uhr von Christian Geinitz 10 3 0

Ostasien krisenfest

Keine Krise in Ostasien: Die Ökonomen der Weltbank stellen der Region zum Jahresende ein gutes Zeugnis aus. China habe die Talsohle durchschritten, die Schwellenländer könnten auf die heimische Nachfrage bauen, und selbst ein Schock aus dem Westen sei abzuwettern.    Von Christoph Hein … Mehr 19.12.2012, 06:26 Uhr von Christoph Hein 0 0 0

Feuer unterm Dach

Die Feuerkatastrophe in Bangladesch ist ein weiterer Weckruf für die internationale Textilindustrie. Hört sie ihn? Mehr 12.12.2012, 08:45 Uhr von Christoph Hein 1 0 0

Warum halfen in Fukushima keine japanischen Roboter?

Nach der Atomkatastrophe in Fukushima haben sich im vergangenen Jahr weltweit viele Menschen gefragt, warum die High-Tech-Nation Japan in der Krise nicht verstärkt Roboter einsetzt. In keinem Land der Welt gibt es so viele Tüftler, die an Robotern basteln. Yasuzoshi … Mehr 06.12.2012, 08:32 Uhr von Carsten Germis 0 0 0

Jahrgang 1960, Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

Jahrgang 1959, Korrespondent für Wirtschaft und Politik in Japan und Korea mit Sitz in Tokio.

Jahrgang 1968, Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Peking.