Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Akte Asien
Akte Asien

In der Welt der Wirtschaft verlagert sich das Gewicht nach Asien. Dreht sie sich deshalb schneller und runder, diese Welt? Oder gerät sie in Unwucht? Mehr

Von und und

Monatliches Archiv: September 2011

Was ist in Japan los? Nicht heiraten, Sex lieber außer Haus und keine Kinder.

  Was ist bloß mit den Japanern und den Japanerinnen los? Sie wollen nicht mehr heiraten, haben keinen Spaß mehr am Sex im Ehebett und bleiben lieber kinderlos. Kein Land der Welt altert so schnell wie Japan. In Tokio fällt … Mehr 27.09.2011, 12:03 Uhr von Carsten Germis 4 2 1

Warum ein chinesischer Milliardär seinen Mercedes mit einem Presslufthammer zertrümmert

Um ein Zeichen gegen die Luftverpestung in China zu setzen, zermalmt der Philanthrop und Huangpu-Chef Chen Guangbiao seine deutschen Luxuskarossen. Viel bringen wird das nicht - außer dass jedes Auto weniger auf den verstopften Straßen ein Segen ist. Mehr 23.09.2011, 08:03 Uhr von Christian Geinitz 0 1 0

UBS-Cheflenker Ossie Grübel fliegt bei Formel-1 in Singapur aus der Kurve

Als Sponsor des Formel-1-Rennens in Singapur wollte die UBS es so richtig krachen lassen. Das war gestern. Heute müssen die Schweizer Banker um Kopf und Kragen kämpfen. Denn als ihr Großaktionär haben die Singapurer sie zum Rapport bestellt. Und müssen Härte zeigen, um eigene Fehler zu überdecken. Mehr 20.09.2011, 13:29 Uhr von Christoph Hein 0 0 0

Nehmt China in die EU auf!

Anders als die Euro-Länder würde China die Maastricht-Kriterien zu Schuldenstand und Neuverschuldung spielend erfüllen. Führte das Land den Euro ein, wäre beiden Seiten gedient: China hat Geld und Wachstum, will raus aus dem Dollar, handelt mit keiner anderen Gegend so viel wie mit der EU. Mehr 19.09.2011, 06:22 Uhr von Christian Geinitz 3 0 0

Sie sorgen sich um den Euro? Hören Sie auf die Asiaten!

Weitblick, Ehrlichkeit und Prinzipientreue lassen Europas Politiker derzeit vermissen. Sie lavieren sich durch die Krise, immer einen Schritt der Entwicklung hinterher. Wer wissen will, wie es um die Eurozone steht, muss sich in Asien umhören. Dessen Politiker und Banker reden Tacheles. Mehr 17.09.2011, 07:49 Uhr von Christoph Hein 1 0 0

Viel Kuhgeläut um nichts: China spielt Davos – in einer Stadt, die so groß ist wie die Schweiz

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Dalian herrscht genauso große Ratlosigkeit wie an den Stammtischen und Börsen, in den Regierungszentralen und Notenbanken. Es ist nett, mit Haakon von Norwegen am Teigtaschen-Buffet anzustehen, aber bringt uns das einer Lösung der Krise näher? Mehr 16.09.2011, 08:37 Uhr von Christian Geinitz 1 0 0

Franz Müntefering, Konfuzius und der Aufstieg Südkoreas

  „Wir können nur um so viel teurer sein als andere, wie wir besser sind.” Das sagte Franz Müntefering, damals Arbeitsminister der Großen Koalition, auf einem Kongress 2007 in Berlin. In Deutschland verhallte sein Ruf so gut wie ungehört. Doch … Mehr 14.09.2011, 06:54 Uhr von Carsten Germis 1 0 0

Verschätzt, verraten und verkauft

Dass man in China leicht über den Tisch gezogen wird, wissen alle in der Wirtschaftswelt. Indien dagegen sollte anders sein. Ein gefährlicher Irrtum, wie Unternehmen wie Metro, Henkel, Enercon und nun auch die Lufthansa erfahren. Mehr 13.09.2011, 11:24 Uhr von Christoph Hein 1 0 0

Mondfest im Hochsteuerland China

In China wird jetzt wieder das Mittherbstfest gefeiert. Dazu beschenkt man sich traditionell mit Mondkuchen aus Lotussamenpaste und Enteneidotter. Wer das süße Gebäck vom Arbeitgeber bekommt, dem könnten es sauer aufstoßen: Als geldwerter Vorteil muss es versteuert werden. China gilt zwar als günstiger Standort, ist aber ein Hochsteuerland. Mehr 11.09.2011, 10:06 Uhr von Christian Geinitz 0 0 0

Sex, Erz und Kohle

Das Geschlechtsleben und Rohstoffe haben nichts miteinander zu tun. Oder doch? Natürlich, meinen die Australier. Und sorgen sich um beides. Mehr 09.09.2011, 12:48 Uhr von Christoph Hein 0 0 0

Sonnenaufgang in Japan, staatlich gesteuert

Industriepolitik hat in Japan eine lange Tradition. Ohne sie, so lautet eine weit verbreitete These, hätte es den enormen wirtschaftlichen Aufschwung Japans nach dem Zweiten Weltkrieg nicht gegeben. Die Japaner haben in ihrer Sprache zwei schöne Begriffe dafür, was gute … Mehr 08.09.2011, 14:05 Uhr von Carsten Germis 0 0 0

Chinas schönstes Dorf, um einen Sack Reis umfallen zu sehen

Wenn in China ein Sack Reis umfällt, interessiert das heute viel mehr Leute als früher. Jede Bewegung in der Wirtschaft wird im Ausland registriert - gerade in der Krise, in der sich die Volksrepublik als sicherer Hafen erweist. Wo aber kommt Chinas sprichwörtlicher Reis eigentlich her? Unter anderem aus Ping An, dem vielleicht malerischsten Bergdorf des Landes. Mehr 06.09.2011, 12:39 Uhr von Christian Geinitz 1 5 0

Die Wette der Australier

Australiens Wirtschaft boomt, weil Asien Rohstoffe braucht. Deshalb verdient ein Bergarbeiter "down-under" mehr, als ein Chefarzt in Deutschland. Der Rest der Australier aber bleibt zurück. Und fürchtet die wachsende Abhängigkeit ihres Landes. Mehr 04.09.2011, 09:27 Uhr von Christoph Hein 1 0 0

China hat gegen die Krise noch Pfeile im Köcher

Zhou Yonghua springt leichtfüßig aus seinem Porsche Cayenne, bestellt in einer Pekinger Bar einen doppelten Espresso und telefoniert dann auf Englisch über sein iPhone. „Natürlich bin ich ein Chinese”, sagt der Investmentbanker später, „allerdings ein ganz schön internationaler”. Das ist … Mehr 02.09.2011, 13:00 Uhr von Christian Geinitz 0 0 0

Asiens Süden will vor allem sich selber retten

Asien soll erneut die Welt in der Wirtschaftskrise retten. Der Süden der Region wächst zwar stark. Doch muss er seine Kraft nutzen, um die Armut zu besiegen. Für die Rettung des Westens fehlt ihm die Stärke. Mehr 01.09.2011, 22:00 Uhr von Christoph Hein 0 0 0

Japan träumt vom Aufbruch

Aufbruchstimmung sieht anders aus. Mit Yoshihiko Noda, dem früheren Finanzminister, hat Japan in dieser Woche wieder einmal einen neuen Regierungschef bekommen – den sechsten in fünf Jahren. „Na und”, sagen viele Japaner. „Es ändert sich ja doch nichts.” Und doch … Mehr Uhr von Carsten Germis 0 0 0

Jahrgang 1960, Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

Jahrgang 1959, Korrespondent für Wirtschaft und Politik in Japan und Korea mit Sitz in Tokio.

Jahrgang 1968, Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Peking.