Home
Akte Asien

Akte Asien

In der Welt der Wirtschaft verlagert sich das Gewicht nach Asien. Dreht sie sich deshalb schneller und runder, diese Welt? Oder gerät sie in Unwucht?

23. Dez. 2012
von Christian Geinitz
10 Lesermeinungen

0
605
     

Nicht nur zu Weihnachten: China braucht für seine Superschnellzüge die Deutschen nicht mehr

Im Hilton-Hotel in Peking fährt eine Spielzeugeisenbahn durch eine wunderbar deutsche Weihnachtswelt. Nur dass der ICE hier LCE heißt und das Kürzel der Deutschen Bahn nicht DB, sondern LB. Das ist ganz legal, die Analogie nutzt der Modellbauer LGB weltweit. Im Großen aber brauchen die Chinesen die Deutschen nicht mehr, um die Hochgeschwindigkeitszüge zu bauen: In diesen Tagen eröffnen sie die längste Rennstrecke der Welt ganz allein. Weiterlesen

23. Dez. 2012
von Christian Geinitz
10 Lesermeinungen

0
605

     

18. Sep. 2012
von Christian Geinitz
13 Lesermeinungen

0
82
     

Was, wenn Chinas Zorn auch mal die Deutschen trifft?

In China richtet sich eine Allianz des Zorns aus Regierung und Volk gegen das Nachbarland Japan. Anlass ist der Streit um Inseln mit reichen Fischgründen und Rohstoffen. Der wirtschaftliche Schaden der Boykottaufrufe, Streiks, Fabrikstillegungen und Geschäftsschließungen geht in die Millionen. Japan ist, wie Deutschland, einer der wichtigsten Handelspartner und Investoren in China. Wer garantiert eigentlich, dass nicht morgen unsere Güter und Werke zur Zielscheibe werden? Weiterlesen

18. Sep. 2012
von Christian Geinitz
13 Lesermeinungen

0
82

     

23. Jul. 2012
von Christian Geinitz
1 Lesermeinung

0
246
     

Lösung für Griechenland: Rubbeln wie in China

Griechenland könnte von China lernen, wie man gewitzt mehr Steuern eintreibt. Hier sind Quittungen zugleich Rubbellose. Es winken Gewinne von bis zu 100.000 Euro. Weiterlesen

23. Jul. 2012
von Christian Geinitz
1 Lesermeinung

0
246

     

02. Apr. 2012
von Christian Geinitz
1 Lesermeinung

0
219
     

Reisetipp zu Ostern: Künstlicher Strand und kopierte Picassos in der am schnellsten wachsenden Stadt der Welt

Willkommen in Shenzhen, Chinas ältester Sonderwirtschaftszone! Hier geht fast alles. Das örtliche „Intercontinental" hat in einer Nachbildung von Kolumbus' „Santa Maria" eine deutsche Brauerei installiert. Im Hotelgarten grast der Osborne-Stier neben einem künstlichen Strand am Pool. Die Stadt ist hoch kreativ, liebt aber auch das Abkupfern. Zum Beispiel in der Künstlerkolonie Dafen, wo angeblich die Hälfte aller weltweiten Kopien von Ölgemälden entstehen. Weiterlesen

02. Apr. 2012
von Christian Geinitz
1 Lesermeinung

0
219