Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Akte Asien
Akte Asien

In der Welt der Wirtschaft verlagert sich das Gewicht nach Asien. Dreht sie sich deshalb schneller und runder, diese Welt? Oder gerät sie in Unwucht? Mehr

Von und und

Alle Beiträge zum Thema "Krise"

Die Schlange beißt im Mai

Die Astrologen und Geomanter rechnen im Schlangenjahr des chinesischen Mondkalenders mit Katastrophen und Tumulten. Im Frühjahr soll es ganz dicke kommen. Der Börsianerspruch „Sell in May and go away" bekommt eine neue Bedeutung Mehr 09.02.2013, 01:06 Uhr von Christoph Hein 0 1 0

Ohne Neuanfang in China ist Zetsches Daimler-Strategie in Gefahr

Mercedes trödelt in China abgeschlagen hinterher. Dabei wollte Konzernchef Zetsche BMW im wichtigsten Neuwagenmarkt der Welt eigentlich überholen. In Wirklichkeit wird der Abstand größer. Merkwürdigerweise stellt niemand den Manager mit diesem schweren Patzer, der die gesamte Wachstumsstrategie gefährdet. Stattdessen hoffen die Aktionäre auf die Trendwende: mit einem eigenen China-Vorstand, vielleicht sogar durch Aufnahme der Volksrepublik als Hauptaktionär. Wenn das mal gutgeht! Mehr 08.01.2013, 04:28 Uhr von Christian Geinitz 1 3 0

Das rote China und der schwarze Präsident. Liebe auf den zweiten Blick

Weil Romney als Chinafresser gilt, ist die Volksrepublik erleichtert über die Wiederwahl Obamas. Dabei hat man sich mit dessen erster Amtszeit recht schwer getan. Am Donnerstag beginnt auch in Peking ein Machtwechsel - dessen Ergebnis steht allerdings längst fest. Mehr 07.11.2012, 09:06 Uhr von Christian Geinitz 0 0 0

Chapeau! Wen Jiabao gibt trotz der Krise Gas

Reformstau heißt auf Chinesisch "gaige jiangju". Jetzt, auf den letzten Metern ihrer zehnjährigen Herrschaft, versucht die scheidende Regierung in Peking doch noch die eine oder andere Neuerung durchzusetzen. Zum Beispiel bei der Rente oder im Finanzwesen. Mehr 19.07.2012, 10:20 Uhr von Christian Geinitz 1 0 0

Chinas Reiche wollen auswandern. Sie trauen ihrem Land viel weniger als der Westen

Der Westen erwartet von China, abermals die Weltwirtschaft zu retten. Die Chinesen ihrerseits zweifeln an der eigenen Stärke: Panisch verkaufen Millionen Kleinanleger ihre Aktien, unter den Reichen geben 60 Prozent an, auswandern zu wollen. Sie lassen sich auch von IWF-Chefin Lagarde nicht beruhigen, die am Mittwoch in Peking eintraf. Dort fühlt sie sich „angefüllt mit Hoffnung und Zuversicht über die Zukunft". Doch die könnte düster aussehen, wenn der Westen China mit in den Strudel reißt. Mehr 09.11.2011, 08:47 Uhr von Christian Geinitz 4 0 0

Paukt Asien uns raus?

Die Jahrtausendwende hat dem Westen nicht gutgetan, dem Osten schon. Die Industrieländer haben ein verlorenes Jahrzehnt hinter sich, während der asiatisch-pazifische Raum immer mächtiger wird. Zum Auftakt fragt unser neues Blog, die Akte Asien, ob die Region schon stark genug ist, die Weltwirtschaft wieder flott zu machen. Mehr 31.08.2011, 22:00 Uhr von Christian Geinitz 0 0 0

Jahrgang 1960, Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

Jahrgang 1959, Korrespondent für Wirtschaft und Politik in Japan und Korea mit Sitz in Tokio.

Jahrgang 1968, Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Peking.