Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Akte Asien
Akte Asien

In der Welt der Wirtschaft verlagert sich das Gewicht nach Asien. Dreht sie sich deshalb schneller und runder, diese Welt? Oder gerät sie in Unwucht? Mehr

Von und und

Alle Beiträge zum Thema "Tourismus"

Tsingtau – mehr als Bier und deutsches Erbe: Maos Bett z.B.

Wollten Sie schon immer wissen, wie es bei Mao Tse-Tung im Schlafzimmer aussah? Dann kommen Sie nach Qingdao, der alten deutschen Kolonialstadt Tsingtau. Ausgerechnet im pompösen Gouverneurspalast ließ sich der chinesische Revolutionär im Sommer 1957 nieder. Es gibt noch viel mehr zu entdecken hier an der Südküste der Halbinsel Shandong. Chinas erfolgreichste Brauerei natürlich, aber auch die längste Meeresbrücke der Welt und Kleintaxis, mit denen sich Behinderte ein Zubrot verdienen. Mehr 12.09.2012, 10:20 Uhr von Christian Geinitz 2 4 0

Reisetipp zu Ostern: Künstlicher Strand und kopierte Picassos in der am schnellsten wachsenden Stadt der Welt

Willkommen in Shenzhen, Chinas ältester Sonderwirtschaftszone! Hier geht fast alles. Das örtliche „Intercontinental" hat in einer Nachbildung von Kolumbus' „Santa Maria" eine deutsche Brauerei installiert. Im Hotelgarten grast der Osborne-Stier neben einem künstlichen Strand am Pool. Die Stadt ist hoch kreativ, liebt aber auch das Abkupfern. Zum Beispiel in der Künstlerkolonie Dafen, wo angeblich die Hälfte aller weltweiten Kopien von Ölgemälden entstehen. Mehr 02.04.2012, 06:06 Uhr von Christian Geinitz 1 1 0

Zu großes Rad gedreht. Wie Kleinanleger in China verschaukelt wurden, auch von der Deutschen Bank

In Peking stehen zwar noch die protzigen Hinweisschilder zum Bau des größten Riesenrads der Welt. Es sollte mehr Passagiere fassen als zwei A380. Hinter den Bauzäunen aber streben nur die wuchernden Pflanzen himmelwärts. Weil das Projekt in China nicht zu finanzieren war, ging eine ganze Fondsfamilie namens „Global View" pleite. Statt in die Weite guckten die 10.000 Anleger in die Röhre - wohl auch, weil es Beratungsfehler der Deutschen Bank gegeben hat. Mehr 19.03.2012, 10:25 Uhr von Christian Geinitz 3 0 0

Von Vielweiberei und Glücksspiel. Macao hat Las Vegas längst abgezockt

Macao war viermal so lange unter portugiesischer Kolonialverwaltung wie das benachbarte Hongkong unter englischer. Deshalb finden sich in der Altstadt eindrucksvolle Sakral- und Profanbauten aus der Zeit des Absolutismus neben dampfenden chinesischen Garküchen. Doch wegen der Schönheit kommt kaum jemand hierher: Weil das Glücksspiel auf dem Festland verboten ist, hat sich Macao seit der Rückgabe an China zum weltgrößten Casino-Standort entwickelt. Mehr 12.03.2012, 10:20 Uhr von Christian Geinitz 1 1 0

Chinas schönstes Dorf, um einen Sack Reis umfallen zu sehen

Wenn in China ein Sack Reis umfällt, interessiert das heute viel mehr Leute als früher. Jede Bewegung in der Wirtschaft wird im Ausland registriert - gerade in der Krise, in der sich die Volksrepublik als sicherer Hafen erweist. Wo aber kommt Chinas sprichwörtlicher Reis eigentlich her? Unter anderem aus Ping An, dem vielleicht malerischsten Bergdorf des Landes. Mehr 06.09.2011, 12:39 Uhr von Christian Geinitz 1 5 0

Jahrgang 1960, Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

Jahrgang 1959, Korrespondent für Wirtschaft und Politik in Japan und Korea mit Sitz in Tokio.

Jahrgang 1968, Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Peking.