Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Weitersagen Kommentieren
 

Quaternär unterwegs

01.05.2011, 21:12 Uhr

Von

Selten habe ich ein Buch so verflucht! Spannend war der Alpenkrimi in den Ferien, das schon, aber seither quält mich eine „quaternäre” Weltsicht. Was das ist? Man denkt ununterbrochen in Frage und vier Antwortmöglichkeiten – etwa so wie die Biologen bei der Kodierung von Proteinen oder wie eben mein Krimi-Held, der sich auf „Wer wird Millionär?” vorbereitet. Einmal angesteckt, kann ich nicht mehr damit aufhören. Was war das lustigste Urlaubserlebnis? a) der Ausbruch der uns zur Pflege über die Feiertage überlassenen Python-Schlange b) wie mein  Mann, der Technikdepp, Benzin statt Diesel tankt, unser Auto ruiniert und wir deswegen in der oberschwäbischen Pampa stranden c) Ninas dreifacher Salto vom Fahrrad oder d) der Zehntel-Sekunden-Kuss in London, der ganz Großbritannien in Aufregung versetzte. Weiter, nächste Frage: Was passiert mit meinen Griechenland-Anleihen? a) Totalverlust sofort b)  Totalverlust in zwei Wochen, c) ich trete diesem Pariser Club bei und tausche die Schulden gegen eine hübsche, kleine Insel in der Ägäis oder d) egal, weil die ganze Welt im Schuldensumpf versinkt. Mein Krimi geht gut aus für den Gebirgskraxler und Jauch-Fan, wie sich das gehört. Wer aber rettet mich auf dem nächsten Familienausflug? a) ein Gewitter (die Tour fällt aus), b) ein Sack Süßigkeiten für Hannes c) harmoniestiftende Wunderpillen oder d) Ausgang ungewiss, weil wir uns in den Weinbergen verlaufen und in einer Grotte mumifizieren (wie in meinem Krimi), falls wir nicht rechtzeitig gerettet werden. Aber welcher Kommissar ist zuständig für das Rheingau? a) Schimi in einem Comeback b) eine Niete aus Frankfurt c) Kollegin Lindholm, die dort einen betrügerischen Medienmogul jagt oder d) mein schneidiger Kommissar aus den Alpen? Und wann hört der quaternäre Zauber wieder auf? a) nach dem Urlaub, b) nie….

 

  Weitersagen Kommentieren Empfehlen Drucken
 

Richtlinien für Lesermeinungen

Die FAZ.NET-Redaktion bietet allen registrierten und eingeloggten Nutzern die Möglichkeit, sich mit den aktuellen Beiträgen auf FAZ.NET konstruktiv und kritisch auseinanderzusetzen und eigene Lesermeinungen zu veröffentlichen. Für jede Meinungsäußerung stehen 6000 Zeichen zur Verfügung. Voraussetzung für eine Veröffentlichung ist, dass die Verfasser und Verfasserinnen ihren wirklichen Namen nennen, d.h. in ihrer FAZ.NET-Registrierung den korrekten Vor- und Nachnamen eingetragen haben. Im Falle der Veröffentlichung der Lesermeinung weisen wir am Beitrag den Klarnamen des Lesers aus. Unter Pseudonym oder anonym verfasste Texte können nicht berücksichtigt werden.

Veröffentlicht werden nur Beiträge, die auf den jeweiligen Artikel und sein Thema seriös und sachbezogen eingehen. Links- und rechtsradikale, pornographische, rassistische, beleidigende, verleumderische sowie ruf- und geschäftsschädigende Inhalte können nicht berücksichtigt werden, ebenso wenig sachlich falsche oder in angemessener Zeit nicht nachprüfbare Behauptungen. Links sind in den Lesermeinungen von FAZ.NET nicht gestattet. Die Redaktion behält sich vor Lesermeinungen zu kürzen oder zu modifizieren. Jeder verfasste Beitrag wird von der Redaktion geprüft und schnellstmöglich veröffentlicht, sofern er diesen Richtlinien für Lesermeinungen nicht zuwiderläuft. Nutzern, die wiederholt versuchen, den Richtlinien nicht entsprechende Beiträge zu veröffentlichen, kann die Registrierung entzogen werden.

Für veröffentlichte Meinungsbeiträge gewähren Sie uns das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte und nicht ausschließliche Recht, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu vervielfältigen, zu modifizieren, anzupassen, zu veröffentlichen, zu übersetzen, zu bearbeiten, zu verbreiten, aufzuführen und darzustellen, Dritten einfache Nutzungsrechte an diesen Aussagen einzuräumen sowie die Aussagen in andere Werke und/oder Medien zu übernehmen.

Weitere Artikel

Datenschutzerklärung

Allgemeine Nutzungsbedingungen von FAZ.NET und seinen Teilbereichen

Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass der gesamte Auftritt von FAZ.NET von verschiedenen Suchmaschinen intensiv ausgewertet wird und die Inhalte dort auch gelistet werden. Das schließt die Lesermeinungen automatisch ein, so dass diese auch über FAZ.NET hinaus im Internet jederzeit recherchierbar sind.

Schließen

Jahrgang 1970, freie Autorin in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.