Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Biopolitik
Biopolitik

Dieses Blog ist geschlossen. Es ist als Archiv über die biopolitische Debatte 2008 bis 2012 hier weiter einzusehen. Aktuelle Entwicklungen zum Thema können Sie auf dem neuen Biopolitikblog (http://biopolitikblog.de ) des Autors verfolgen. Bis dann und schönes Weitersurfen.

Von

Monatliches Archiv: Dezember 2008

12
Prost Neujahr! Auf bessere Pflege 2009?

Vor zwei Tagen ist die Mutter einer guten Freundin gestorben. Es war, wie man so sagt, ein guter Tod: Die fast 90 Jahre alte Frau war zu Hause, ihre Familie war bei ihr, sie litt keine Schmerzen. Die meisten Menschen, … Mehr 30.12.2008, 09:47 Uhr von Oliver Tolmein 1 0 0

Buy a Brain Cell statt Sylvesterraketen?

Gute Menschen üben sich schon lange in der „statt”-Investition: Schulen statt Panzer, Brot für die Welt statt Sylvester-Rakten, Gutes tun statt Schlechtes Fördern. Im Zeichen allgemeiner biopolitischer Gemeinsinnigkeit war es daher nur noch eine Frage der Zeit, bis auch hier … Mehr 27.12.2008, 13:26 Uhr von Oliver Tolmein 1 0 0

"Helmholtz-Kohorte" macht sich 2009 auf den Weg – wohin?

„237.423 Menschen helfen uns bereits” verkündet die Webseite der UK Biobank am 25. Dezember 23 Uhr stolz (seit sieben Stunden ist keiner dazu gekommen). Davon ist Deutschland weit entfernt. Kein einziger Proband der „Helmholtz-Kohorte”, die dereinst 200.000 gesunde Menschen umfassen … Mehr 25.12.2008, 23:04 Uhr von Oliver Tolmein 0 0 0

Sehr patent: Designer-Baby zu Weihnachten

Eine Weihnachtsgabe der besonderen Art, schafften die Reproduktionsmediziner des University College Hospital in London: sie selektierten pränatal unter elf in vitro erzeugten Embryonen einen, der keine Anlage für die Mutation des so genannten Brustkrebs-Gens BRCA 1 in sich trägt und implantierten ihn … Mehr 22.12.2008, 08:42 Uhr von Oliver Tolmein 0 0 0

Überlegungen und Antworten eines Palliativmediziners

Professor Müller-Busch ist Palliativmediziner und als medizinethischer Experte auch für die Bundesärztekammer aktiv. Hier erläutert er, warum er an der Ausstrahlung des umstrittenen Suizid-Films im deutschen Fernsehen mitwirkt – eine Mitwirkung, für die er gestern in diesem Blog kritisiert wurde. … Mehr 19.12.2008, 08:47 Uhr von Oliver Tolmein 2 0 0

Suizid nun auch im deutschen Fernsehen geplant

Trostlos aber wahr: was gezeigt werden kann, wird gezeigt werden. Also bekommt auch die Bundesrepublik den Suizid des verstorbenen US-Amerikaners Craig Ewert im Januar auf den Bildschirm geliefert. Dass das Bezahlfernsehen, hier Focus Gesundheit TV auf premiere, die breite Marktlücke … Mehr 18.12.2008, 14:43 Uhr von Oliver Tolmein 3 0 0

Netzstreifzug: Spätabtreibung und Partial Birth

Am Donnerstag diskutieren die Abgeordneten des Bundestags über „Spätabtreibung” – im Netz ist es nicht schwierig Seiten aufzutreiben, die sich schon seit langen mit dem Thema befassen. Wer hier stöbert, kann gut nachvollziehen, wie sich die politischen Akzente verschieben, damit, … Mehr 17.12.2008, 21:57 Uhr von Oliver Tolmein 0 0 0

Patientenverfügungen – im März, im Januar, im Dezember

Es tut sich was in Sachen Patientenverfügungsgesetz, der Rechtsausschuss wird sich morgen mit dem Thema befassen. Die einen klagen zwar noch: „Wieder ein vertaner Monat” und meinen den Dezember, weil die ursprünglich einmal für den 19. Dezember geplante Debatte des … Mehr 15.12.2008, 16:55 Uhr von Oliver Tolmein 0 0 0

Suizid vor laufender Kamera inszeniert

Für die Boulevardmedien ist es heute die Topmeldung des Tages: „Professor begeht Selbstmord im TV”, andere Medien vermelden es unter „Vermischtes”. Auf dem großen, wenig scharfen Foto sieht man das, was wir seit Julius Hackethals Videoaufnahmen von seinen Suizid-Assistenzen in … Mehr 11.12.2008, 08:38 Uhr von Oliver Tolmein 3 0 0

Patientenwunsch befolgt: Doch ein Freispruch – und ein nach-weihnachtlicher Nachtrag

Der Bundestag hat das Thema voraussichtlich für nächste Woche auf die Tagesordnung gesetzt, eine gesetzliche Regelung für Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten steht in Aussicht; einige Politiker zweifeln noch daran, ob man in diesem Bereich der Behandlung am Lebensende wirklich als Gesetzgeber … Mehr 08.12.2008, 21:07 Uhr von Oliver Tolmein 0 0 0

12

Oliver Tolmein, 1961 in Köln geboren, wollte Berufsoffizier werden, hat es dann zum Regieassistenten gebracht, konnte seinen Lebensunterhalt als Journalist verdienen und wollte schließlich doch noch Jura studieren. Seit 1980 sympathisiert er mit der Behindertenbewegung. In der Debatte um Gentechnik, Sterbehilfe und Menschenversuche ist er seit über zwanzig Jahren engagiert und hat zu bioethischen Themen mehrere Bücher verfasst und Filme gedreht. Jetzt arbeitet er überwiegend als Rechtsanwalt in der von ihm in Hamburg mitbegründeten Kanzlei Menschen und Rechte und ist auf Medizin- und Behindertenrecht spezialisiert. Er ist Vater von Zwillings-Jungs und einer kleinen Tochter. Für das Feuilleton der FAZ schreibt er seit 2001.