Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Biopolitik
Biopolitik

Dieses Blog ist geschlossen. Es ist als Archiv über die biopolitische Debatte 2008 bis 2012 hier weiter einzusehen. Aktuelle Entwicklungen zum Thema können Sie auf dem neuen Biopolitikblog (http://biopolitikblog.de ) des Autors verfolgen. Bis dann und schönes Weitersurfen.

Von

Monatliches Archiv: Oktober 2009

Handlungsbedarf bei Menschenrechten für Behinderte: Biopolitik im Koalitionsvertrag (II)

Wie steht es mit den Menschenrechten von Behinderten in Deutschland? Wer sich einen Tag einem beliebigen deutschen Sozialgericht die Zeit nehmen würde, in den Verhandlungssälen zuzuhören wüsste rasch: nicht allzu gut. Umso erstaunlicher klang es, als die schwarz-rote Bundesregierung 2008 … Mehr 31.10.2009, 10:55 Uhr von Oliver Tolmein 3 0 0

Sterbehilfe: leitet Käßmann Kurswechsel der EKD ein?

Tabus zu brechen ist in den modernen Gesellschaften schon fast eine Art Volkssport geworden. Kein Wunder, umgibt es einen doch mit einer gewissen Aura und ist gleichzeitig höchst ungefährlich. Eines der wenigen Tabus, das zu brechen einen ernsthaft zum Aussenseiter … Mehr 30.10.2009, 08:40 Uhr von Oliver Tolmein 17 0 0

Umdenken im Kreisverkehr? Biopolitik im Koalitionvertrag (I)

Visionäre sind meistens nicht die besseren, auf jeden Fall aber die gefährlicheren Politiker. Wer eine Vision verwirklichen will, wird auf dem Weg der Umsetzung oftmals weniger Skrupel haben, als ein nüchterner Pragmatiker. Auch Empathie gilt nicht gerade als besondere Qualität … Mehr 27.10.2009, 01:23 Uhr von Oliver Tolmein 2 0 0

Billig, satt und sauber – Pflege und ihre Absicherung wie die Koalition sie will?

Zufall kann man es wohl nicht nennen, wenn an einem Tag zwei Quellen mit Fakten zur Zukunft der Pflegeversicherung sprudeln: Aus der schwarz-gelben Koalitionsrunde dringen Informationen, dass die Finanzierung der Pflegeversicherung auf Kapitaldeckung und zusätzliche Prämienzahlungen umgestellt werden soll; das … Mehr 15.10.2009, 21:19 Uhr von Oliver Tolmein 1 0 0

Oliver Tolmein, 1961 in Köln geboren, wollte Berufsoffizier werden, hat es dann zum Regieassistenten gebracht, konnte seinen Lebensunterhalt als Journalist verdienen und wollte schließlich doch noch Jura studieren. Seit 1980 sympathisiert er mit der Behindertenbewegung. In der Debatte um Gentechnik, Sterbehilfe und Menschenversuche ist er seit über zwanzig Jahren engagiert und hat zu bioethischen Themen mehrere Bücher verfasst und Filme gedreht. Jetzt arbeitet er überwiegend als Rechtsanwalt in der von ihm in Hamburg mitbegründeten Kanzlei Menschen und Rechte und ist auf Medizin- und Behindertenrecht spezialisiert. Er ist Vater von Zwillings-Jungs und einer kleinen Tochter. Für das Feuilleton der FAZ schreibt er seit 2001.