Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Biopolitik
Biopolitik

Dieses Blog ist geschlossen. Es ist als Archiv über die biopolitische Debatte 2008 bis 2012 hier weiter einzusehen. Aktuelle Entwicklungen zum Thema können Sie auf dem neuen Biopolitikblog (http://biopolitikblog.de ) des Autors verfolgen. Bis dann und schönes Weitersurfen.

Von

Monatliches Archiv: Dezember 2010

Große Pläne für 2011: Designerbabies – warum nicht?

Wenn ich Grafiker, Designerin oder Deutschlehrer wäre stünde mein „Unwort des Jahres 2010″ schon lange fest: „Designerbabies.” (google: 958.000 Treffer in 0,31 Sekunden – wer bietet weniger oder mehr?) Zuletzt hat es der Vorsitzende des Bundesverbandes Reproduktionsmedizinischer Zentren Deutschlands betont: „Designerbabies unwahrscheinlich.” … Mehr 31.12.2010, 20:01 Uhr von Oliver Tolmein 4 0 0

Biopolitik 2011 und Gesundheitsminister Röslers Glamourfaktor

„Warum wurde Verteidigungsminister zu Guttenberg im Jahr 2010 Medienstar und Gesundheitsinister Rösler nicht?” Fragt strenggenommen weder sich noch uns Hans Leyendecker in der „Süddeutschen.” Die Antwort, die mit dem Privatvermögen der Guttenbergs zu tun hat und dem Pflichtbewußtsein des ausn … Mehr Uhr von Oliver Tolmein 0 0 0

Ärztekammerpolitik von Suizidbeihilfe bis Rationierung: Bilanz 2010

Was, fragt man sich, treibt den Präsidenten der Bundesärztekammer dazu, in einer Zeit, in der allgemein Bilanz gezogen wird und man sich über gute Vorsätze fürs neue Jahr Gedanken macht, in Sachen Bioethik nochmal zwei, drei Paukenschläge zu versuchen? Ärztliche … Mehr 28.12.2010, 00:20 Uhr von Oliver Tolmein 8 0 0

Allparteien-Eckpunkte für PID-Verbot und ein Gesetzentwurf

Bundeskanzlerin Merkel hatte angekündigt, dass eine Regelung der Präimplantationsdiagnostik (PID) noch in diesem Jahr erfolgen sollte. Nun neigt sich das Jahr seinem Ende zu, geregelt worden ist noch nichts. Allerdings sind das „Eckpunktepapier” einer schwarz-grün geprägten Allparteiengruppe und der Gesetzentwurf … Mehr 19.12.2010, 23:01 Uhr von Oliver Tolmein 3 0 0

Oliver Tolmein, 1961 in Köln geboren, wollte Berufsoffizier werden, hat es dann zum Regieassistenten gebracht, konnte seinen Lebensunterhalt als Journalist verdienen und wollte schließlich doch noch Jura studieren. Seit 1980 sympathisiert er mit der Behindertenbewegung. In der Debatte um Gentechnik, Sterbehilfe und Menschenversuche ist er seit über zwanzig Jahren engagiert und hat zu bioethischen Themen mehrere Bücher verfasst und Filme gedreht. Jetzt arbeitet er überwiegend als Rechtsanwalt in der von ihm in Hamburg mitbegründeten Kanzlei Menschen und Rechte und ist auf Medizin- und Behindertenrecht spezialisiert. Er ist Vater von Zwillings-Jungs und einer kleinen Tochter. Für das Feuilleton der FAZ schreibt er seit 2001.