Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Biopolitik
Biopolitik

Dieses Blog ist geschlossen. Es ist als Archiv über die biopolitische Debatte 2008 bis 2012 hier weiter einzusehen. Aktuelle Entwicklungen zum Thema können Sie auf dem neuen Biopolitikblog (http://biopolitikblog.de ) des Autors verfolgen. Bis dann und schönes Weitersurfen.

Von

Monatliches Archiv: November 2011

Kinder, Kyrokonservierung und die Kosten: Streit über geplanten Bundeszuschuss zu In-vitro-Fertilisation

Familienministerin Schröder will künftig, genauer: ab April 2012, mit Steuergeldern bezahlen, was die Gesetzlichen Krankenversicherungen aus ihrem Etat zu erheblichen Teilen eingespart haben: Die Kosten von künstlichen Befruchtungen oder, wie so manches Blatt phantasieanregend titelte, „Retortenbabies.“ Damit zielt Ministerin Schröder … Mehr 30.11.2011, 22:53 Uhr von Oliver Tolmein 19 0 0

Organtransplantation: Bundestag erklärt entschieden – aber wozu?

Kaum liest man mal einen Tag lang nichts im Internet, schon passiert was: „Organspende – Bundestagsfraktionen entscheiden über Neuregelung” schreiben die einen, andere wissen „Fraktionen im Bundestag einig” – und zwar gleich alle fünf. Das ist immerhin interessant, denn  noch … Mehr 25.11.2011, 01:07 Uhr von Oliver Tolmein 7 0 0

Patientenverfügung niederländisch: Einwilligungsunfähige Patientin von Arzt getötet

Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde in den Niederlanden im März das erste mal ein Mensch vom Arzt im Rahmen des Euthanasie-Gesetzes getötet, der nicht mehr in die Tötung einwilligen konnte. Die 64 Jahre alte Frau litt unter einer weit … Mehr 10.11.2011, 01:56 Uhr von Oliver Tolmein 17 0 0

Oliver Tolmein, 1961 in Köln geboren, wollte Berufsoffizier werden, hat es dann zum Regieassistenten gebracht, konnte seinen Lebensunterhalt als Journalist verdienen und wollte schließlich doch noch Jura studieren. Seit 1980 sympathisiert er mit der Behindertenbewegung. In der Debatte um Gentechnik, Sterbehilfe und Menschenversuche ist er seit über zwanzig Jahren engagiert und hat zu bioethischen Themen mehrere Bücher verfasst und Filme gedreht. Jetzt arbeitet er überwiegend als Rechtsanwalt in der von ihm in Hamburg mitbegründeten Kanzlei Menschen und Rechte und ist auf Medizin- und Behindertenrecht spezialisiert. Er ist Vater von Zwillings-Jungs und einer kleinen Tochter. Für das Feuilleton der FAZ schreibt er seit 2001.