Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Biopolitik
Biopolitik

Dieses Blog ist geschlossen. Es ist als Archiv über die biopolitische Debatte 2008 bis 2012 hier weiter einzusehen. Aktuelle Entwicklungen zum Thema können Sie auf dem neuen Biopolitikblog (http://biopolitikblog.de ) des Autors verfolgen. Bis dann und schönes Weitersurfen.

Von

Alle Beiträge zum Thema "PID"

12
Nach drei Abtreibungen kam das Glück mit der PID – Lübeck sieht sich vorn

Die Lokalzeitung titelt begeistert „Lübecks PID-Baby – das pure Glück.“ Eine ganze Zeitungsseite ist dem Ereignis gewidmet, mit der hoffnungsvollen Bildunterschrift „Künftig die Nummer eins in Deutshcland? In der Lübecker Uniklinik kam Deutschlands erstes PID-Baby zur Welt.“ Das ist so … Mehr 31.01.2012, 22:52 Uhr von Oliver Tolmein 4 0 0

2011 biopolitisch: Wortreich, aber eher arm an Werten

Mit Blick auf die bioethische Debatte in Deutschland ist 2011 kein allzu glanzvolles Jahr. Im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stand die Debatte über die Präimplantationsdiagnose, die erheblich darunter litt, dass die Materie höchst komplex ist. In der Öffentlichkeit, aber auch … Mehr 30.12.2011, 23:52 Uhr von Oliver Tolmein 8 0 1

Molekulare Gentests: ethisch bedenklich, öffentlich gefördert

Prinzipienreiterei ist für Politiker, zumal für solche auf herausgehobenen Positionen, kein sonderlich attraktives Hobby. Pragmatisch regiert sichs nicht nur leichter, sondern vermutlich überhaupt nur, Allerdings darf man auch nicht zu beliebig wirken, erscheint man sonst doch leicht zu ersetzen. Nun … Mehr 25.08.2011, 23:39 Uhr von Oliver Tolmein 13 0 0

Salamitaktik für Vegetarier – Ärztekammerpräsident "persönlich" gegen PID

Unmittelbar nach der Abstimmung des Deutschen Bundestages hat der neue Präsident der Bundesärztekammer Frank-Ulrich Montgomery jetzt in einem Interview klargestellt, dass er ein Verbot der Präimplantationsdiagnostik(PID)  begrüßt hätte. Montgomery hat seine Statement mit dem Zusatz versehen, er „persönlich” hätte den … Mehr 11.07.2011, 22:27 Uhr von Oliver Tolmein 3 0 0

PID hat auch in Deutschland Zukunft – aber welche?

Nein, es kam nicht wie es kommen musste; aber es kam, wie es seit geraumer Zeit abzusehen war: Die Präimplantationsdiagnostik ist in Zukunft in Deutschland grundsätzlich erlaubt und tatsächlich nur in einigen Fällen verboten – auch wenn die offizielle Lesart … Mehr 07.07.2011, 23:33 Uhr von Oliver Tolmein 11 0 0

Wann ist ein Arzt ein Arzt? Ärztetag und Ethik

Am Anfang stand ein entschiedenes Plädoyer für die vornehm als „Priorisierung” bezeichnete Rationierung medizinischer Leistungen. Der scheidende Präsident der Bundesärztekammer Jörg Dietrich Hoppe, dessen gesundheitspolitischen und medizinrechtlichen Äußerungen sich auch in der Vergangenheit nicht durch klare Analysen und strategisches Kalkül … Mehr 02.06.2011, 16:29 Uhr von Oliver Tolmein 18 0 0

Präimplantationsdiagnostik heute im Bundestag – wer leidet an wem?

Heute (Donnerstag) wird im Bundestag ab 9 Uhr über zweieinhalb Stunden diskutiert, ob die Präimplantationsdiagnostik (PID) in Deutschland künftig erlaubt, ein bißchen erlaubt oder sehr verboten werden soll (hier können Sie die Debatte live verfolgen). Wie weiland bei der Debatte … Mehr 13.04.2011, 23:35 Uhr von Oliver Tolmein 27 0 0

Patente auf Embryonen, PID und das europäische Recht

Während sich der deutsche Bundestag für die erste Lesung der drei Gesetzentwürfe rüstet, die über das Schicksal der Präimplantationsdiagnostik (PID) in Deutschland entscheiden, geht vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg ein Verfahren dem Ende zu, dass sich mit der Frage … Mehr 11.03.2011, 07:29 Uhr von Oliver Tolmein 15 0 0

Ein Kind als Organspender zeugen?

Die „Stellen Sie sich mal vor….”und „Wie würden Sie entscheiden?”-Fragen sind die tückischsten, weil sie einen in hypothetische Situationen zwingen, in denen man entweder am Ende als hartherziger Prinzipienreiter dasteht oder alle ethischen Grundsätze über Bord geworfen hat – wo … Mehr 10.02.2011, 11:15 Uhr von Oliver Tolmein 7 1 0

Sterbepillen, Sterbekliniken und die gute Nachricht

“Mords was los in Sachen Sterbehilfe” soll man ja wohl nicht schreiben. Tatsächlich häufen sich die Meldungen gerade, wobei einige durchaus überraschend klingen. Beispielsweise, dass ausgerechnet in den Niederlanden, wo sogar die Tötung auf Verlangen legalisiert ist, ein Interessenverband nun … Mehr 21.01.2011, 20:48 Uhr von Oliver Tolmein 21 1 0

12

Oliver Tolmein, 1961 in Köln geboren, wollte Berufsoffizier werden, hat es dann zum Regieassistenten gebracht, konnte seinen Lebensunterhalt als Journalist verdienen und wollte schließlich doch noch Jura studieren. Seit 1980 sympathisiert er mit der Behindertenbewegung. In der Debatte um Gentechnik, Sterbehilfe und Menschenversuche ist er seit über zwanzig Jahren engagiert und hat zu bioethischen Themen mehrere Bücher verfasst und Filme gedreht. Jetzt arbeitet er überwiegend als Rechtsanwalt in der von ihm in Hamburg mitbegründeten Kanzlei Menschen und Rechte und ist auf Medizin- und Behindertenrecht spezialisiert. Er ist Vater von Zwillings-Jungs und einer kleinen Tochter. Für das Feuilleton der FAZ schreibt er seit 2001.