HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Blog: Coach Me If You Can

Coach Me If You Can

Für die Arbeitswelt gilt: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Wir sind also in Bewegung – so oder so. Gehen wir doch in diesem Blog ein Stück zusammen, unterhalten uns ein wenig und kommen so auf neue Ideen, die uns vorwärts bringen! Ich als Ihr Coach – Sie als mein Coach. Aber bitte nicht so bierernst.

Von

Die Krise ist tot! – Es lebe die Krise!

Der kritische Zeitgenosse liest die Nachrichten und reibt sich verwundert die Augen. Die Konjunkturprognosen werden allerorten nach oben korrigiert und die Wirtschaft freut sich über erste Anzeichen einer Erholung bei den Auftragseingängen. Noch größer ist die Freude der Banker angesichts … Mehr 21.10.2009, 13:13 Uhr von Ralf Borlinghaus 5 0 0

Goldman Sachs – Oder: Die Gier ist wieder da!

  Kann man aus Fehlern lernen? Als ich letzte Woche von dem milliardenschweren Gewinnausweis von Goldman Sachs las und von den Ölspekulationen der Banken hörte, die Schiffe voll gepumpt mit Öl vor Rotterdam auf steigende Preise warten lassen, hat sich … Mehr 22.07.2009, 08:07 Uhr von Ralf Borlinghaus 11 0 0

Jacko – Memento Mori

Heutigentags findet der Tod in der Regel in der Verborgenheit von Krankenhäusern und Altenheimen statt und wird diskret gehandhabt. Die Irritationen im Umfeld sollen auf ein Minimum reduziert bleiben und der Alltag so schnell wie möglich wieder beginnen. Trauer ist … Mehr 07.07.2009, 10:45 Uhr von Ralf Borlinghaus 1 0 0

Coach me if you can – Yes we can: FAZ Coaching Zone online!

Business-Coaching umgibt immer noch der Nimbus des Besonderen und Geheimnisvollen. Da lässt sich vermeintlich eine Niete in durch Stress und Verantwortung schwer zerknitterten Nadelstreifen durch einen Coach-Guru auf wundersame Weise wieder aufbügeln und herrichten. Man trifft sich an verborgenen und exklusiven Orten, … Mehr 09.05.2009, 12:03 Uhr von Ralf Borlinghaus 1 0 0

Neue Vorbilder gesucht. Anmerkungen zur Führungskrise bei der Deutschen Bahn

  Nach dem spektakulären Abgang von Klaus Zumwinkel hat wieder ein deutscher Top-Manager trotz unzweifelhafter Verdienste einen unrühmlichen Abschied genommen. Hartmut Mehdorn ist – wie man so sagt – über eine Datenaffäre gestolpert. Der Ruf nach dem Rücktritt des Bahnchefs … Mehr 07.04.2009, 11:31 Uhr von Ralf Borlinghaus 4 0 0

Ein Video-Plädoyer: Lassen Sie sich den Spass an der Krise nicht verderben!

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie sich die gute Laune auch nach Aschermittwoch nicht verderben lassen, sehen Sie sich mein Video an: [View:http://video.faz.net/v/video/2009/2/17_86_Buettenrede_23022009-1139_h.flv:489:366] Eine schöne Woche &Carpe Diem! Ralf Borlinghaus   Mehr 22.02.2009, 15:29 Uhr von Ralf Borlinghaus 0 0 0

Den Teufel mit Beelzebub austreiben? Oder: Ein paar Fragen rund ums Geld

  Allerorten werden dieser Tage Konjunkturprogramme in den Parlamenten verabschiedet, an deren astronomische Summen man sich dem Klang nach längst gewöhnt hat (z. B. „Siebenhundertneunzigmilliarden“), vor deren Größenordnung einem als Zahl mit 12 Stellen gleichwohl immer noch schwindelt („790’000’000’000“) – … Mehr 17.02.2009, 07:34 Uhr von Ralf Borlinghaus 3 0 0

Päpstlicher als der Papst – Oder: Der Ruf nach Widerruf

Nach dem Hosianna und „Wir sind Papst!“ der ersten Tage scheint Benedictus XVI auf dem Kreuzweg des höchsten Amts der Christenheit vor dem Bildstock der „Geisselung und Verspottung“ angelangt und sich verwundert die Augen zu reiben: „Wie kann man nur so missverstanden … Mehr 07.02.2009, 08:27 Uhr von Ralf Borlinghaus 2 0 0

Adolf Merckle & Charlie Chaplin

Willkommen zurück im Büro! In den zurückliegenden Feier- und Urlaubstagen haben Sie sich hoffentlich ausgiebig erholt und Kraft für die anstehenden Herausforderungen tanken können. – Inzwischen hat die Finanzkrise mit dem Suizid des Milliardärs > Adolf Merckle in Deutschland ein … Mehr 11.01.2009, 12:37 Uhr von Ralf Borlinghaus 3 0 0

Krieg in Gaza: Kopf um Auge, Leben um Zahn

„Einen schlafenden Riesen soll man nicht wecken, auch mit Nadelstichen nicht“ – so die Reaktion meines Ältesten im Gespräch bei Tisch über die jüngsten Ereignisse in Gaza. Und gestichelt haben die Terroristen, das ist wahr. Kein Staat der Welt würde es … Mehr 29.12.2008, 08:11 Uhr von Ralf Borlinghaus 1 0 0