Comic

Comic

Diese Erzählform vereint das Beste beider Kunstwelten: Wort und Bild. Was man davon lesen und was man besser meiden soll, steht hier.

Andreas Platthaus

Andreas Platthaus

wurde am 15. Februar 1966 in Aachen geboren. Nach einer Banklehre in Köln, dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in seiner Heimatstadt und der Lektüre ungezählter Donald-Duck-Geschichten verlor er die Lust, in der freien Wirtschaft zu reüssieren, und studierte in Tübingen Rhetorik, Philosophie und Geschichte, um zumindest an Wissen reich zu werden. Zum Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stieß er 1997. Er ist verantwortlicher Redakteur für Literatur und literarisches Leben. Neben dieser Tätigkeit engagiert er sich bei den Donaldisten, deren Ehrenmitglied er seit 2007 ist. Seit 1998 erschienen mehrere Bücher, darunter die Biographie „Alfred Herrhausen – Eine deutsche Karriere“ (2006) und im Herbst 2009 der Roman „Freispiel“.

17. Sep. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
692
     

Das kleine rote Buch

Nicht die Mao-Bibel ist gemeint, aber ein kleiner Comic, der zu Großen berufen ist: Nadine Redlichs bitterzarter „I hate you, you just don’t know it yet“. Weiterlesen

17. Sep. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
692

     

11. Sep. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
671
     

Das schwarzweiße Wunder

Jason Lutes beendet nach zwanzig Jahren seinen gewaltigen Geschichtscomic „Berlin“. Drei Bände sind es geworden, um die sechshundert Seiten, und doch sogar ein bisschen kürzer als geplant. Weiterlesen

11. Sep. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
671

     

04. Sep. 2018
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

0
465
     

Ein, zwei, Dreibein, alle woll’n dabeisein

Die Übersetzungsfrage stellt sich hier in mehrfacher Weise: Gleich zwei Comic-Adaptionen von H.G. Wells‘ berühmtem Roman „Der Krieg der Welten“, eine aus Deutschland, eines aus Frankreich. Weiterlesen

04. Sep. 2018
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

0
465

     

27. Aug. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
650
     

Die Arbeit, die uns freut, wird zum Ergötzen

Die neue Ausgabe des nur von Zeichnerinnen bestrittenen Comicmagazins „Spring“ bietet höchst geistreiche Geschichten zum Thema „Arbeit“. Nur reich wird damit leider keine der Beteiligten. Weiterlesen

27. Aug. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
650

     

20. Aug. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
450
     

In Technocolor und multikulturell

Son style, c’est l’homme même: Enki Bilal kehrt gleich doppelt zurück, mit dem ersten Band der Erzählung „Bug“ als Comiczeichner und zu Carlsen, seinem ehemaligen deutschen Verlag. Weiterlesen

20. Aug. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
450

     

13. Aug. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
814
     

Ihm kann es plötzlich nicht schwarzweiß genug sein

Mit einem Mal ist ein Star wieder da: Der italienische Zeichner Gipi kehrt nach längerer Comic-Abstinenz mit „Die Welt der Söhne“ zu seinem Metier und dem früheren deutschen Verlag zurück. Weiterlesen

13. Aug. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
814

     

06. Aug. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
884
     

Berlin in die Hände der Spontis!

Warum erscheint ein Comic wie Andreas Meiers „Tempelhoven“ in Leipzig? Zorniger und zugleich liebevoller ist über das gegenwärtige Berlin selten erzählt worden. Weiterlesen

06. Aug. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
884

     

30. Jul. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
1969
     

Schulmädchenreport der anspruchsvolleren Art

Die in Nigeria geborene Sylvia Ofili und die in mehreren afrikanischen Staaten aufgewachsene Birgit Weyhe haben sich für einen Comic zusammengetan, der auf der Grundlage von Ofilis Erlebnissen von deren Schulzeit in Lagos und dem Studium in Hamburg erzählt. Aber das Ganze bleibt banal. Weiterlesen

30. Jul. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
1969

     

24. Jul. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
724
     

Gottes Freund und alles Weltlichen Feind

Der Exil-Iraner Mana Neyestani erzählt in seinem Comic „Die Spinne von Maschhad“ die wahre Geschichte eines iranischen Serienmörders, der 2002 hingerichtet wurde, aber bei strenggläubigen Landleuten bis heute als Held betrachtet wird. Weiterlesen

24. Jul. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
724

     

16. Jul. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
911
     

Hilfe, da kommt die große Stadt!

Dieser Liebesbrief ist in Wahrheit eine Gebrauchsanleitung, aber das rettet ihn auch nicht wirklich: Roz Chast führt ihre Tochter und uns ins Leben von New York ein. Weiterlesen

16. Jul. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
911

     

02. Jul. 2018
von Andreas Platthaus
2 Lesermeinungen

0
613
     

Tim in Deutschland

Ein Mann sucht seinen Weg: Andreas Tolxdorf hat bereits fünf Bände einer Detektivserie nach klassischstem Vorbild im Eigenverlag herausgebracht. Weiterlesen

02. Jul. 2018
von Andreas Platthaus
2 Lesermeinungen

0
613

     

25. Jun. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
823
     

Frischzellenkur für den Veteranen

Zum achtzigsten Geburtstag von „Spirou“ erzählen Yves Sente und Laurent Verron die Ursprungsgeschichte des Pagen überraschend neu. Und zwei weitere Überraschungen folgen noch in diesem Jahr. Weiterlesen

25. Jun. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
823

     

18. Jun. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
1027
     

Schwarzweißmalerei auf frechste Weise

Der berühmte Karikaturist Gerhard Haderer hat mit Peter Turrinis Skandal-Theaterstück „Rozznjogd“ genau den richtigen Stoff für einen Comic gefunden. Weiterlesen

18. Jun. 2018
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
1027

     

11. Jun. 2018
von Andreas Platthaus

0
843
     

Mit Stampfen fängt man Muscheln

Anschauliche Ausflüge in fremde Zusammenhänge: Die Comiczeitschrift „Strapazin“ füllt ihr jüngstes Heft ganz mit Comicreportagen. Weiterlesen

11. Jun. 2018
von Andreas Platthaus

0
843