Home
Comic

Comic

Diese Erzählform vereint das Beste beider Kunstwelten: Wort und Bild. Was man davon lesen und was man besser meiden soll, steht hier.

Andreas Platthaus

Andreas Platthaus

wurde am 15. Februar 1966 in Aachen geboren. Nach einer Banklehre in Köln, dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in seiner Heimatstadt und der Lektüre ungezählter Donald-Duck-Geschichten verlor er die Lust, in der freien Wirtschaft zu reüssieren, und studierte in Tübingen Rhetorik, Philosophie und Geschichte, um zumindest an Wissen reich zu werden. Zum Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stieß er 1997. Er ist einer der Stellvertreter des Ressortleiters. Neben dieser Tätigkeit engagiert er sich bei den Donaldisten, deren Ehrenmitglied er seit 2007 ist. Seit 1998 erschienen mehrere Bücher, darunter die Biographie „Alfred Herrhausen – Eine deutsche Karriere“ (2006) und im Herbst 2009 der Roman „Freispiel“.

23. Feb. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
1039
     

Der Junge aus der Mondfamilie

Eine phantastische Allegorie: Der britische Zeichner Andrew Rae erzählt die Geschichte eines Außenseiters an der Schule. Kein neuer Stoff, aber ein ganz neuer Ansatz. Weiterlesen

23. Feb. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
1039

     

10. Feb. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

2
1581
     

Neonazis in Dortmund

David Schraven ist ein überzeugter Rechercheur. In seinem neuen Comic setzt er sich auf die Spur eines rechtsradikalen Netzwerks. Weiterlesen

10. Feb. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

2
1581

     

01. Feb. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
656
     

Auch bei Comics zählt Symbolpolitik

Der letzte Tag von Angoulême: Das wichtigste europäische Comicfestival zeichnet Riad Sattoufs „L’Arabe du futur“ als bestes Album aus, und die Stadt benennt einen Platz nach „Charlie Hebdo“. Weiterlesen

01. Feb. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
656

     

01. Feb. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
260
     

Ich bin doch keine Kinderzeichnerin!

Der dritte Tag von Angoulême: Die Sicherheitskontrollen beim Comicfestival führen zu grotesken Situationen. D0ch manchmal ist das falsche Publikum genau das richtige. Weiterlesen

01. Feb. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
260

     

30. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

0
370
     

Unser Bürgermeister soll ein Schwachkopf sein?

Der zweite Tag in Angoulême: Das Comicfestival zeigt sich enttäuscht über die Undankbarkeit seiner Gewinner und ruiniert zugleich einen eigenen Mythos. Weiterlesen

30. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

0
370

     

29. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
267
     

Vergnügen ist gut, Sicherheitskontrolle ist besser

Der erste Tag in Angoulême: Auf dem Comicfestival wird der Große Preis verliehen, doch alles steht im Schatten des Attentats auf „Charlie Hebdo“. Weiterlesen

29. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
267

     

28. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
490
     

Ein Comicfestival, das ganz Charlie sein wird

Auf dem Weg nach Angoulême: Das größte europäische Comicfestival wird in diesem Jahr ganz im Zeichen des Attentats auf „Charlie Hebdo“ stehen. Doch die größte Frage lautet, ob der „Calvin & Hobbes“-Zeichner Bill Watterson kommt. Weiterlesen

28. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
490

     

26. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
435
     

Was hat denn die für einen Kopf?

Der japanische Manga-Star Jiro Taniguchi reiht sich in die Phalanx der Comiczeichner ein, die eine Geschichte über den Louvre erzählen. Aber dabei geht es zu bunt zu. Weiterlesen

26. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
435

     

18. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
636
     

Das furiose Doppelspiel des Königs

Welcher Comicerzähler baut so komplexe Geschichten wie Ralf König? Sein vor mehr als zwanzig Jahren erstmals vorgestelltes Schwulenpaar Konrad & Paul schickt er jetzt auf subtilste Weise zu den Sternen. Weiterlesen

18. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
636

     

13. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
649
     

Der Mann, der New York umkrempelte

Sein Leben liest sich wie ein Roman, also haben Pierre Christin und Olivier Balez eine Graphic Novel daraus gemacht. Aber alles, was in „Robert Moses – The Master Builder of New York City“ steht, ist wahr. Weiterlesen

13. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
649

     

05. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

4
1534
     

Als man den Vater von „Vater & Sohn“ in den Tod trieb

Kein anderer deutscher Comic-Strip ist weltweit so berühmt wie e.o.plauens „Vater und Sohn“. Jetzt ist auf der Basis seines Nachlasses eine kluge Biographie erschienen. Weiterlesen

05. Jan. 2015
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

4
1534

     

08. Dez. 2014
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
618
     

Vordergründig fröhlicher Rassismus

Anton Kannemeyer aus Kapstadt leiht sich bei Hergé die Klare Linie aus und gestaltet bitterböse Comics und Gemälde über die Nachwirkung der Apartheid in Südafrika. Zu bestaunen ist das jetzt in „Papa in Afrika“. Weiterlesen

08. Dez. 2014
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
618