Home
Comic

Comic

Diese Erzählform vereint das Beste beider Kunstwelten: Wort und Bild. Was man davon lesen und was man besser meiden soll, steht hier.

Andreas Platthaus

Andreas Platthaus

wurde am 15. Februar 1966 in Aachen geboren. Nach einer Banklehre in Köln, dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in seiner Heimatstadt und der Lektüre ungezählter Donald-Duck-Geschichten verlor er die Lust, in der freien Wirtschaft zu reüssieren, und studierte in Tübingen Rhetorik, Philosophie und Geschichte, um zumindest an Wissen reich zu werden. Zum Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stieß er 1997. Er ist einer der Stellvertreter des Ressortleiters. Neben dieser Tätigkeit engagiert er sich bei den Donaldisten, deren Ehrenmitglied er seit 2007 ist. Seit 1998 erschienen mehrere Bücher, darunter die Biographie „Alfred Herrhausen – Eine deutsche Karriere“ (2006) und im Herbst 2009 der Roman „Freispiel“.

20. Feb. 2017
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
923
     

Borniert, aber berichten wollen

Sarah Gliddens Reportagecomic „Im Schatten des Krieges“ über eine amerikanische Journalistengruppe im Nahen Osten ist ein Dokument des Scheiterns. Leider scheint die Autorin das nicht zu merken. Weiterlesen

20. Feb. 2017
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
923

     

14. Feb. 2017
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
833
     

Kein Weg führt hier Europäer und Afrikaner zusammen

Sebastian Pampuch und Andreas Hedrich erzählen in „Schläfer im Sand“ Fluchtgeschichten aus Spanien und dem Senegal: zwei Seiten derselben Medaille, doch ohne direkte Verbindung. Wie im Leben. Weiterlesen

14. Feb. 2017
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
833

     

06. Feb. 2017
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

2
862
     

In der Beschränkung liegt der Kunstgriff

Till Lenecke hat einen Störtebeker-Comic gezeichnet. Geht es darin farbenprächtig und historisch opulent zu? Gerade nicht, und das passt perfekt zum Thema. Weiterlesen

06. Feb. 2017
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

2
862

     

30. Jan. 2017
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

2
567
     

Auch die Hoffnung stirbt zu früh

Schwarzweiß wie das Leben im Ausnahmezustand: die erschütternde Bürgerkriegsfiktion „Freedom Hospital“ des syrischen Zeichners Hamid Sulaiman. Weiterlesen

30. Jan. 2017
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

2
567

     

25. Jan. 2017
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

1
786
     

Neu adaptiert, auf alt getrimmt

Thilo Krapp hat sich des berühmten Romans „Der Krieg der Welten“ von H.G. Wells angenommen. Das Ergebnis überzeugt als Comic, weil der deutsche Zeichner genau weiß, welche Akzente er zu setzen hat. Weiterlesen

25. Jan. 2017
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

1
786

     

10. Jan. 2017
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
616
     

Ein kleines Leben in der großen Geschichte

Ist der letztjährige Preisträger des Afkats der letzte überhaupt gewesen? Sebastian Jungs „Albert“ erzählt vom Großvater des Autors, aber mehr als Bilderbuch denn als Comic. Weiterlesen

10. Jan. 2017
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
616

     

02. Jan. 2017
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
1244
     

Erst kommt das Beste, dann kommt die Moral

Aus Spanien kommt eine deutsche Familiengeschichte der dreißiger und vierziger Jahre: Katrin Bacher hat die Erinnerungen ihrer Großtante aufgeschrieben und von Tyto Alba zeichnen lassen. Weiterlesen

02. Jan. 2017
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

1
1244

     

19. Dez. 2016
von Andreas Platthaus
2 Lesermeinungen

1
1771
     

Warum Hitler den Ersten Weltkrieg überlebt hat

Jacques Tardi ist der wichtigste lebende französische Comiczeichner und sein Lebensthema der Erste Weltkrieg. Wenn er darauf noch einmal zurückkommt, darf man mit Spertakulär-Schrecklichem rechnen. Weiterlesen

19. Dez. 2016
von Andreas Platthaus
2 Lesermeinungen

1
1771

     

12. Dez. 2016
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
599
     

05. Dez. 2016
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

2
921
     

28. Nov. 2016
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
18503
     

Die zwei Asterix-Arbeiten des Uderzo

Worin liegt der Reiz für einen fast Neunzigjährigen, ein vor vierzig erschienenes illustriertes Album noch einmal komplett neu zu zeichnen? „Asterix erobert Rom“ erscheint jetzt in überarbeiteter Version. Weiterlesen

28. Nov. 2016
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

0
18503

     

14. Nov. 2016
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

0
953
     

Bhagwan-Berlin

Ein Großstadt-Abenteuer mit zeitgeschichtlichem Hintergrund: Jörg Ulbert und Jörg Mailliet setzen ihren Polit-Krimi „Gleisdreieck“ fort: mit dem Band „Westend“. Da scheint sich eine ganze Comicserie über das Lebensgefühl und die Skandale im West-Berlin der achtziger Jahre zu entwickeln. Weiterlesen

14. Nov. 2016
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

0
953

     

07. Nov. 2016
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Muss es beim Museum so museal zugehen?

0
605
     

Muss es beim Museum so museal zugehen?

Manuele Fior hat vom Musée d’Orsay in Paris den Auftrag erhalten, einen Comic rund um einige der dort ausgestellten Werke zu zeichnen. Aus der reizvollen Aufgabe wird leider ein banaler Anekdotenreigen. Weiterlesen

07. Nov. 2016
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Muss es beim Museum so museal zugehen?

0
605

     

31. Okt. 2016
von Andreas Platthaus

0
551
     

Der richtige Erbe

Olivier Schwartz hielt ich für einen Newcomer, als er vor sechs Jahren erstmals auf Deutsch erschien. Dabei ist er ein Veteran meines Lieblingsstils, der Nouvelle Ligne Claire. Nun bringt Carlsen seine Erfolgsserie „Inspektor Bayard“ heraus: einen Kindercomic, der es in sich hat. Weiterlesen

31. Okt. 2016
von Andreas Platthaus

0
551