Comic

Comic

Diese Erzählform vereint das Beste beider Kunstwelten: Wort und Bild. Was man davon lesen und was man besser meiden soll, steht hier.

19. Apr. 2017
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

5
644
     

Ein Krimi von höchsten Gnaden

Ganz neu auf Deutsch und denkbar unterschiedlich: eine Erzählungssammlung mit Sklavengeschichten und ein komprimierter Thriller, beide aus Brasilien, beide von derselben Frau nach in den deutschen Sprachraum vermittelt und übersetzt. Der Krimi „Tungstênio“ ist grandios, „Cumbe“ eher Mittelmaß. Weiterlesen

19. Apr. 2017
von Andreas Platthaus
0 Lesermeinungen

5
644

     

12. Sep. 2016
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Gezeichnete Klangwelten zwischen Orient und Okzident

1
651
     

Gezeichnete Klangwelten zwischen Orient und Okzident

Zeina Abirached ist Französin libanesischer Herkunft. So wie sie in ihren Comics das Beste beider Kulturen miteinander zu verbinden sucht, tat es auch ihr Urgroßvater als Klavierbauer. Daraus ist der hinreißende Band „Piano Oriental“ entstanden. Weiterlesen

12. Sep. 2016
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Gezeichnete Klangwelten zwischen Orient und Okzident

1
651

     

18. Apr. 2016
von Andreas Platthaus

0
742
     

Fakten vs. Pathos

Der französische Comic „Überlebt“ erzählt vom Militärputsch in Chile von 1973. Im Mittelpunkt steht die Filmemacherin Carmen Castillo, die dem Szenaristen des Bands dafür ihre Lebensgeschichte erzählt hat. Weiterlesen

18. Apr. 2016
von Andreas Platthaus

0
742

     

21. Mrz. 2016
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Schock nach dem Schlusspfiff

1
925
     

Schock nach dem Schlusspfiff

Ganz anders als man denkt, denn es geht gar nicht um Fußball: Guido van Driel erzählt in „Als wir gegen die Deutschen verloren haben“ von einem Mord in einer niederländischen Kleinstadt im Sommer 1974. Weiterlesen

21. Mrz. 2016
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Schock nach dem Schlusspfiff

1
925

     

04. Jan. 2016
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Neues Jahr, neues Leseglück

1
796
     

Neues Jahr, neues Leseglück

Sofort loslesen: Hamed Eshrat zeigt mit seiner Lebens- und Liebesgeschichte „Venustransit“, wie gut erzählt deutsche Comics mittlerweile sein können. Weiterlesen

04. Jan. 2016
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Neues Jahr, neues Leseglück

1
796

     

05. Okt. 2015
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

1
829
     

Spanien, aber was liegt mir daran

Schön dick, schön vertraute Graphik: Pep Domingo alias Nadar hat scheinbar alles richtig gemacht. Doch was stimmt da nicht mit seinem Comic „Wie zerknülltes Papier“? Weiterlesen

05. Okt. 2015
von Andreas Platthaus
1 Lesermeinung

1
829

     

08. Dez. 2014
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Vordergründig fröhlicher Rassismus

1
1149
     

Vordergründig fröhlicher Rassismus

Anton Kannemeyer aus Kapstadt leiht sich bei Hergé die Klare Linie aus und gestaltet bitterböse Comics und Gemälde über die Nachwirkung der Apartheid in Südafrika. Zu bestaunen ist das jetzt in „Papa in Afrika“. Weiterlesen

08. Dez. 2014
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Vordergründig fröhlicher Rassismus

1
1149

     

18. Aug. 2014
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Wenn der beste Freund zum Extremisten wird

0
1010
     

Wenn der beste Freund zum Extremisten wird

Zwei Comics, ein Thema: Kann man dem besten Freund die Treue halten, wenn der immer gewalttätiger wird? „Lauter Leben!“ kann man als Album lesen, „Fahrradmod“ bislang nur im Netz. Weiterlesen

18. Aug. 2014
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Wenn der beste Freund zum Extremisten wird

0
1010

     

24. Jun. 2014
von Andreas Platthaus

0
502
     

Die Bomben tragen sie im Kopf

Jean-Pierre Filiu und David B. erzählen die Geschichte des amerikanisch-arabischen Gegensatzes als große Comic-Studie. Weiterlesen

24. Jun. 2014
von Andreas Platthaus

0
502

     

16. Dez. 2013
von Andreas Platthaus

0
710
     

Munch ist als Comic der letzte Schrei

Eine gezeichnete Biographie, wie sie sein soll: Der norwegische Comiczeichner Steffen Kverneland erzählt das ganze Leben seines Landsmanns Edvard Munch. Aber nicht einfach eins zu eins. Weiterlesen

16. Dez. 2013
von Andreas Platthaus

0
710