Comic

Comic

Diese Erzählform vereint das Beste beider Kunstwelten: Wort und Bild. Was man davon lesen und was man besser meiden soll, steht hier.

10. Jul. 2017
von Andreas Platthaus

5
2434
     

Jede Familie war auf ihre Weise mutig

Nils Knoblich erzählt in „Fortmachen“ von Ausreisewilligen in der DDR. Das Thema gibt es als Comic schon, aber gerade im Vergleich liegt ein zusätzlicher Reiz. Weiterlesen

10. Jul. 2017
von Andreas Platthaus

5
2434

     

19. Apr. 2017
von Andreas Platthaus

5
858
     

Ein Krimi von höchsten Gnaden

Ganz neu auf Deutsch und denkbar unterschiedlich: eine Erzählungssammlung mit Sklavengeschichten und ein komprimierter Thriller, beide aus Brasilien, beide von derselben Frau nach in den deutschen Sprachraum vermittelt und übersetzt. Der Krimi „Tungstênio“ ist grandios, „Cumbe“ eher Mittelmaß. Weiterlesen

19. Apr. 2017
von Andreas Platthaus

5
858

     

27. Mrz. 2017
von Andreas Platthaus

1
665
     

Das Leben ist nicht nur Gelb und Grau

Javier de Isusi erzählt in „Ich habe Wale gesehen“ vom Leben im Schatten der baskischen Terrororganisation ETA. Täter und Opfer finden jahrelang nach den Verbrechen wieder zusammen. Weiterlesen

27. Mrz. 2017
von Andreas Platthaus

1
665

     

18. Apr. 2016
von Andreas Platthaus

0
760
     

Fakten vs. Pathos

Der französische Comic „Überlebt“ erzählt vom Militärputsch in Chile von 1973. Im Mittelpunkt steht die Filmemacherin Carmen Castillo, die dem Szenaristen des Bands dafür ihre Lebensgeschichte erzählt hat. Weiterlesen

18. Apr. 2016
von Andreas Platthaus

0
760

     

14. Mrz. 2016
von Andreas Platthaus

2
805
     

Flüchten oder standhalten?

Im Falle der neue Ausgabe des Schweizer Comicmagazins „Strapazin“ stellt sich die Frage nicht: Das, was es da zu lesen gibt, ist kaum auszuhalten. Es geht ums Thema Flüchtlinge, doch man muss doch nicht gleich auch das Publikum in die Flucht schlagen. Weiterlesen

14. Mrz. 2016
von Andreas Platthaus

2
805

     

27. Apr. 2015
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Landlust fühlt sich anders an

2
609
     

Landlust fühlt sich anders an

Christiane Pieper erzählt über ihre Kindheit auf dem Bauernhof. Hinter dem Überschwang des kleinen Mädchens, das sie war, verbirgt sich ein durchaus skeptischer Blick aufs Landleben in den sechziger Jahren. Weiterlesen

27. Apr. 2015
von Andreas Platthaus
Kommentare deaktiviert für Landlust fühlt sich anders an

2
609