Die schwarzen Listen der Mitarbeiter des Böll-Prangers „Agentin“

Am 18. Dezember 2015 verabschiedete sich die Heinrich-Böll-Stiftung der Grünen mit einem Email unter der Überschrift “Feministischer Denkstoff zum Jahresausklang“ in die Weihnachtsferien. 2016 werde man sich dem Thema “Feministische Öffentlichkeiten stärken – Strategien gegen Anti-Feminismus und Rechtspopulismus” widmen, und … Die schwarzen Listen der Mitarbeiter des Böll-Prangers „Agentin“ weiterlesen