Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Digital/Pausen
Digital/Pausen

Hans Ulrich Gumbrecht, Literaturprofessor in Stanford und einer der einflussreichsten Intellektuellen Deutschlands, nutzt die Flexibilität des elektronischen Mediums für intellektuelle Momentaufnahmen an seinen verschieden Aufenthaltsorten: Beobachtungen zum Alltag und zu den kulturellen Szenen, Denkpausen im digitalen Strom, Einwürfe zu intellektuellen Debatten, ausgehend von der Tradition der westlichen Philosophie, fokussiert auf intensives Erleben der Gegenwart.

Von

Monatliches Archiv: März 2012

Ist Heidegger unvermeidlich?

  Als Preis für den Abituraufsatz hatte mir das Gymnasium ein Exemplar von Martin Heideggers Aufsatzsammlung “Unterwegs zur Sprache” geschenkt mit einer Widmung in der schönen Handschrift des Kunstlehrers, doch das Buch blieb ungelesen. Viel später versuchte eine Schweizer Doktorandin … Mehr 30.03.2012, 08:00 Uhr von Hans Ulrich Gumbrecht 0 0 0

Was ist ein glücklicher Tag?

  Vielleicht hat es ja mit dem Alter zu tun. In drei Monaten kann ich mich an meinen vierundsechzigsten Geburtstag erinnern, und dann mag die Stimmung Wirklichkeit sein, die so angenehm klang, so unaufdringlich und so fern, als die Beatles … Mehr 23.03.2012, 09:00 Uhr von Hans Ulrich Gumbrecht 0 0 0

Albert Camus — und ein Europa "in Revolte"

1969 wohl ließ man mich zum erstenmal für Geld an der Universität arbeiten (auf einer “Hilfskraft”-Stelle natürlich) und als Student der mittleren Semester war ich über die Maßen stolz darauf. Nur eine, gar nicht so kleine Verlegenheit folgte aus dieser … Mehr 19.03.2012, 00:05 Uhr von Hans Ulrich Gumbrecht 0 0 0

"Gott ist tot" — was können wir mit Nietzsches Feststellung heute anfangen?

Ich versuche, Notizen von zwei Seminarsitzungen und einem Kolloquium über den Begriff “Vitality” in eine argumentative Ordnung zu bringen, die sich in noch vagen Zügen anzubieten scheint. Dabei geht es nicht primär um eine historische Rekonstruktion der von Nietzsche intendierten … Mehr 11.03.2012, 22:24 Uhr von Hans Ulrich Gumbrecht 0 0 0

Die Mode löst sich (leider) auf

  „Mode” – das sind und waren vor allem nicht die Unterschiede in den Formen und Farben der Kleidung, die wir sehen, wenn wir den Alltag historisch entfernter Kulturen entdecken wollen. Römer trugen Togen, mittelalterliche Adlige warfen sich lange Schärpen … Mehr 03.03.2012, 09:00 Uhr von Hans Ulrich Gumbrecht 0 0 0

geboren 1948 in Würzburg, Professor für Literatur an der Stanford University und amerikanischer Staatsbürger

Themen dieses Blogs