Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Ding und Dinglichkeit
Ding und Dinglichkeit

Keine Frage, die Welt ist voller dinglicher Phänomene. Um viele davon wird einiges Gewese gemacht, etwa um Autos, Mobiltelefone, Schuhe. Das sind die Dinge, über die Menschen sich gern definieren. Aber was ist mit all den anderen Dingen? Was ist mit Bushaltestellen, Nähgarnspulen, Werbekugelschreibern, Parkplatzbegrenzungspollern? Sie stellen unbeachtet unseren Alltag voll, geheimnisvoll wandeln sie sich, ändern den Anblick unserer Umgebung, sterben vielleicht aus oder werden in Randzonen gedrängt. Und bleiben dabei völlig unbemerkt wie der Waschbeton-Blumenkübel am Parkplatzrand, in dem gerade eine Konifere langsam vertrocknet.

Von und und

Monatliches Archiv: August 2009

Parolen am Laternenpfahl: Das Wahlplakat

Wenn sich Wahlen nähern, stellen die Parteien Stadt und Land mit Werbemitteln voll. Auf einem knappen Quadratmeter drängen sich Kandidatenkopf, Parteilogo, Slogan und Photoshopgedöns, um den vorbeihastenden Bürger von der eigenen politischen Qualifikation zu überzeugen. Das ist meist bieder und nichtssagend, geht aber mitunter spektakulär daneben. Mehr 27.08.2009, 13:04 Uhr von Andrea Diener 61 0 0

Nachruf auf ein zivilisiertes Licht: Die Glühlampe

Fast 130 Jahre lang hat die Glühbirne nun unsere Stuben und Straßen, Theater und Schaufenster illuminiert, ihr Siegeszug sorgte für Elektrizität in jedem Haushalt, sie schützte sogar vor Kopfschmerzen. "Das Ideal der Beleuchtung", wie die Gartenlaube damals jubelte, wird schrittweise vom Markt genommen. Mehr 22.08.2009, 11:25 Uhr von Andrea Diener 60 0 0

Kahlschlag am Körper: Der Rasierer

Sommer! Badezeit! Aber bevor sich irgendjemand eine Badehose anzieht, steht die Komplettenthaarung des Körpers auf dem Programm. Herr und Dame, oben und unten: Da darf nichts mehr sprießen. Und am Ende sehen wir alle aus wie aus Silikon gegossen. Mehr 19.08.2009, 11:06 Uhr von Andrea Diener 96 0 0

Subversion mit Nadel und Faden: Das Strickzeug

Müssen Mädchen stricken können? Wenn es nach meiner Mutter geht: Ja. Wenn es nach mir geht: Nein. Dabei entwickelt die Nadelarbeit, richtig eingesetzt, geradezu politisches Potential. Mehr 15.08.2009, 07:51 Uhr von Andrea Diener 63 0 0

Zwischen Escada und Bling-Bling: Das Goldkettchen

Normalerweise gehen Trends den Weg von der Subkultur hinauf in die Haute Couture und von dort in die Massenmode. Manchmal aber gehen sie auch ganz seltsame Wege – die Goldkette etwa: Die findet man heute nur noch an älteren Damen und jüngeren Hip-Hoppern. Mehr 12.08.2009, 17:45 Uhr von Andrea Diener 67 0 0

Hauswirtschaftliche Arbeitskleidung: Die Kittelschürze

Die Arbeitskleidung aller deutschen Großmütter der Nachkriegszeit ist die Kittelschürze. Heute ist sie vom Aussterben bedroht – Anlaß genug, ihrer wild gemusterten Pracht zu gedenken, solange man sie noch auf Ramschmärkten kaufen kann. Mehr 08.08.2009, 13:10 Uhr von Andrea Diener 64 0 0

Trauma Südtirol: Der Familienurlaub

Der Familienurlaub hinterläßt Spuren. Er sorgt dafür, daß Landschaften als elysische Felder vergangener Kindheitsträume in Erinnerung bleiben. Er kann aber dazu führen, daß man eine Abneigung gegen Hotels und Alpenwiesen entwickelt. Mehr 05.08.2009, 08:41 Uhr von Andrea Diener 100 0 1

Am Beispiel Trauttmansdorff: Die Touristenfalle

Muß man wirklich diese angeblichen Sehenswürdigkeiten besuchen, auf die man an jeder Ecke hingewiesen wird? Wir machen den Versuch und wandern über den Sissi-Weg nach Schloß Trauttmansdorff, weil es dort so schön sein soll. Und entgehen auf den letzten Metern einer der größten Touristenfallen Südtirols. Mehr 03.08.2009, 08:47 Uhr von Andrea Diener 43 0 0

Redakteurin im Reiseblatt der F.A.Z.

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.