Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Ding und Dinglichkeit
Ding und Dinglichkeit

Keine Frage, die Welt ist voller dinglicher Phänomene. Um viele davon wird einiges Gewese gemacht, etwa um Autos, Mobiltelefone, Schuhe. Das sind die Dinge, über die Menschen sich gern definieren. Aber was ist mit all den anderen Dingen? Was ist mit Bushaltestellen, Nähgarnspulen, Werbekugelschreibern, Parkplatzbegrenzungspollern? Sie stellen unbeachtet unseren Alltag voll, geheimnisvoll wandeln sie sich, ändern den Anblick unserer Umgebung, sterben vielleicht aus oder werden in Randzonen gedrängt. Und bleiben dabei völlig unbemerkt wie der Waschbeton-Blumenkübel am Parkplatzrand, in dem gerade eine Konifere langsam vertrocknet.

Von und und

Monatliches Archiv: April 2010

Vom kostenfreien Sitzen: Die Parkbank

Sobald die Tage wärmer werden, strömt die Menschheit ins Freie. Doch der Aufenthalt an frischer Luft hat seinen Preis, meist den eines Espresso im Straßencafé, mit dem man sich das Sitzrecht erkauft. Kostenlose Sitzmöglichkeiten sind rar, aber begehrt: Ein Loblied auf die Parkbank, die gerade in der Stadt wichtig ist. Mehr 03.04.2010, 14:05 Uhr von Andrea Diener 98 0 0

Redakteurin im Reiseblatt der F.A.Z.

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.