Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Ding und Dinglichkeit
Ding und Dinglichkeit

Keine Frage, die Welt ist voller dinglicher Phänomene. Um viele davon wird einiges Gewese gemacht, etwa um Autos, Mobiltelefone, Schuhe. Das sind die Dinge, über die Menschen sich gern definieren. Aber was ist mit all den anderen Dingen? Was ist mit Bushaltestellen, Nähgarnspulen, Werbekugelschreibern, Parkplatzbegrenzungspollern? Sie stellen unbeachtet unseren Alltag voll, geheimnisvoll wandeln sie sich, ändern den Anblick unserer Umgebung, sterben vielleicht aus oder werden in Randzonen gedrängt. Und bleiben dabei völlig unbemerkt wie der Waschbeton-Blumenkübel am Parkplatzrand, in dem gerade eine Konifere langsam vertrocknet.

Von und und

Monatliches Archiv: April 2011

Als die Ruinen noch Schlösser waren: Ein Märchenbuch

Wer durch Ruinen alter Schlösser streift, merkt schnell: Sie sind nicht tot, nur weil sie verlassen wurden. Überall finden sich Spuren von ehemaligen Bewohnern, die gehörig durch die Räume spuken. Zumindest in meiner Phantasie. Mehr 27.04.2011, 04:00 Uhr von Sophie von Maltzahn 40 0 0

Fasten für den Selbstbetrug: Das Marzipan

Außerhalb von streng katholischen Kreisen zügelt die Fastenzeit unseren Appetit nur periphär. Verwöhnt wie wir es sind, spart keiner freiwillig am Genuss. Außer notorische Selbstkontrolleure vielleicht. Der Rest hat eine gute Ausrede. Kostprobe gefällig? Mehr 20.04.2011, 04:00 Uhr von Sophie von Maltzahn 18 0 0

Sei mal verliebt! – das Kalenderblatt

Die Liebe auf den ersten Blick sei die einzig solide, wurde mir verraten. Demnach reicht es also aus, den anderen nur einmal zu schauen, und schon sei es passiert. Was für ein Stress! Mehr 13.04.2011, 08:00 Uhr von Sophie von Maltzahn 22 0 0

Anleitung zum Autofahren: Das Gaspedal

Für die einen beschränkt sich das Gaspedal auf seinen reinen Nutzen, anderen gilt Beschleunigung als simple Lebensfreude - doch wehe, wenn einer dann im Weg ist. Mehr 06.04.2011, 09:38 Uhr von Sophie von Maltzahn 53 0 0

Redakteurin im Reiseblatt der F.A.Z.

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.