F.A.Z. Essay Podcast

F.A.Z. Essay Podcast

Umfassende Einsichten in die Geschichte hinter den Nachrichten

20. Aug. 2018
von FAZ.NET- Politik

0
1013
     

Ansteckende Freiheit

Der Prager Frühling 1968 begann als zaghafte Reform von oben und wurde als revolutionäre Massenbewegung zu einer Herausforderung für den von der Sowjetunion geführten Ostblock. Es dauerte kein halbes Jahr, da rollten auf den Straßen der tschechoslowakischen Hauptstadt die Panzer. Ein Essay von Professor Dr. Martin Schulze Wessel, München.

Daniel Deckers, Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlich für das Ressort „Die Gegenwart“, trägt den Essay von Professor Dr. Martin Schulze Wessel vor.

Der neue Podcast F.A.Z. Essay widmet sich jede Woche aktuellen politischen und gesellschaftlichen Ereignissen – und gibt ihnen mit geistreichen Beiträgen von Wissenschaftlern und Politikern Tiefe und Substanz. Mehr über die Geschichte hinter dem Podcast erfahren Sie hier.

 

Den Podcast können Sie gleich hier auf FAZ.NET hören oder hier abonnieren.

Den Essay von Professor Dr. Martin Schulze Wessel können Sie hier nachlesen.

Alle Essays des Ressorts „Die Gegenwart“ finden Sie hier.

20. Aug. 2018
von FAZ.NET- Politik

0
1013

     

13. Aug. 2018
von FAZ.NET- Politik

0
6164
     

Das katalanische Problem

Der katalanische Nationalismus zählt zu den erstaunlichsten Phänomenen der jüngeren Geschichte Spaniens. Vor gut hundert Jahren war er eine Reaktion auf die Identitätskrise Spaniens. Heute hat er das Potential, die Einheit des Landes zu zerstören. Birgit Aschmann, Historikerin an der Humboldt-Universität zu Berlin, erklärt warum.

Daniel Deckers, Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlich für das Ressort „Die Gegenwart“, trägt den Essay von Birgit Aschmann vor.

Der neue Podcast F.A.Z. Essay widmet sich jede Woche aktuellen politischen und gesellschaftlichen Ereignissen – und gibt ihnen mit geistreichen Beiträgen von Wissenschaftlern und Politikern Tiefe und Substanz. Mehr über die Geschichte hinter dem Podcast erfahren Sie hier.

 

Den Podcast können Sie gleich hier auf FAZ.NET hören oder hier abonnieren.

Den Essay von Birgit Aschmann können Sie hier nachlesen.

Alle Essays des Ressorts „Die Gegenwart“ finden Sie hier.

13. Aug. 2018
von FAZ.NET- Politik

0
6164

     

08. Aug. 2018
von FAZ.NET- Politik

1
3765
     

Den Sinn des Kreuzes öffentlich machen

Für den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder ist das Kreuz „ein grundlegendes Symbol unserer bayerischen Identität und Lebensart“. Der Horizont von Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Vorsitzender des Rats der Evangelischen Kirche in Deutschland, ist mehr als nur etwas weiter.

Daniel Deckers, Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlich für das Ressort „Die Gegenwart“, trägt den Essay von Heinrich Bedford-Strohm vor.

Der neue Podcast F.A.Z. Essay widmet sich jede Woche aktuellen politischen und gesellschaftlichen Ereignissen – und gibt ihnen mit geistreichen Beiträgen von Wissenschaftlern und Politikern Tiefe und Substanz. Mehr über die Geschichte hinter dem Podcast erfahren Sie hier.

 

Den Podcast können Sie gleich hier auf FAZ.NET hören oder hier abonnieren.

Hier finden Sie den Essay von Heinrich Bedford-Strohm.

Alle Essays des Ressorts „Die Gegenwart“ finden Sie hier.

08. Aug. 2018
von FAZ.NET- Politik

1
3765

     

08. Aug. 2018
von FAZ.NET- Politik

0
231
     

Die Zukunft beginnt jeden Augenblick

Was für ein verwirrender Name: „Die Gegenwart“! Und was für monströse Texte! Montag für Montag erscheinen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) unter diesem Seitenkopf (manchmal auch unter „Ereignisse und Gestalten“) Essays, die auf den ersten Blick so ganz und gar nicht zum Format Tageszeitung passen: seitenfüllend, gelehrt, zeitraubend.

Doch so unzeitgemäß diese Gattung erscheinen mag, Essays über das ganze Spektrum von Politik, Staat und Gesellschaft sind seit Jahrzehnten ein festes Angebot an die Leser der F.A.Z. Mehr noch. „Die Gegenwart“ gab es als Zeitschrift schon zu einer Zeit, als an die Frankfurter Allgemeine noch nicht zu denken war.

Schon bald nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs hatten sich zumeist ehemalige Redakteure der 1943 verbotenen „Frankfurter Zeitung“ zusammengefunden, um von Freiburg im Breisgau aus die geistige Trümmerlandschaft, die der Nationalsozialismus hinterlassen hatte, zu vermessen und ihr Orientierung für die Zukunft abzuringen. „Die Zukunft beginnt jeden Augenblick“, hieß es programmatisch am 24. Dezember 1945 in der ersten Ausgabe der neuen Zeitschrift „Die Gegenwart“.

Mehr als siebzig Jahre später ist die Zeitschrift dieses Namens längst Geschichte. Wie die Erinnerung an längst verstorbene Kollegen wie Friedrich Sieburg, Benno Reifenberg oder Dolf Sternberger lebt sie in der F.A.Z. weiter. Und wie einst, so will „Die Gegenwart“ auch heute mit ihren thematisch wie inhaltlich facettenreichen Texten nicht nur eine Bestandsaufnahme sein, sondern Orientierung bieten. „Halten wir uns an die zuversichtliche Überzeugung, die der Zukunft nur gibt, was der Gegenwart abgerungen worden ist. Halten wir uns an die Morgenröte, die, über welchen Trümmerstätten auch immer, jeden gegenwärtigen Tag als Aufgabe heranführt. Und damit als Trost.“

Ihr Daniel Deckers

Verantwortlicher Redakteur für „Die Gegenwart“

08. Aug. 2018
von FAZ.NET- Politik

0
231

     

08. Aug. 2018
von FAZ.NET- Politik

0
454
     

Wie Sie unsere Podcasts abonnieren können

Den Podcast F.A.Z. Essay können Sie mit jedem gängigen Player abonnieren. Auf dem Desktop (Windows oder Mac) ist das zum Beispiel iTunes, auf Android-Geräten Podcast Addict, auf iOS-Geräten ist Apple Podcasts meist vorinstalliert.

Der Podcast ist auf iTunes verfügbar. Suchen Sie innerhalb der jeweiligen App einfach nach „Frankfurter Allgemeine Zeitung Essay“ oder „Essay“ oder abonnieren Sie den Podcast händisch über folgende URL: https://essay-faz.podigee.io

 

 

Sie können den Podcast auch über diesen Knopf abonnieren:

08. Aug. 2018
von FAZ.NET- Politik

0
454