Home
Fazit – das Wirtschaftsblog

Fazit - das Wirtschaftsblog

Das Faszinierendste aus Wirtschaft und Finanzen. Prägnant beschrieben und kenntnisreich analysiert von Autoren der F.A.Z. und der Sonntagszeitung.

27. Nov. 2014
von Gerald Braunberger
7 Lesermeinungen

4
3202
     

23. Nov. 2014
von Gerald Braunberger
14 Lesermeinungen

3
3025
     

“Deutsche und amerikanische Ökonomen leben nicht in getrennten Welten”

Auf beiden Seiten des Atlantiks gibt es Versuche, deutsche und amerikanische Ökonomen gegeneinander in Stellung zu bringen. Rüdiger Bachmann, Professor in den Vereinigten Staaten und Mitglied des Erweiterten Vorstands des Vereins für Socialpolitik, wendet sich dagegen. Ein Gespräch über die Rolle expansiver Fiskalpolitik in einer Wirtschaftskrise sowie einäugige Keynesianer und Ordoliberale. Weiterlesen

23. Nov. 2014
von Gerald Braunberger
14 Lesermeinungen

3
3025

     

07. Nov. 2014
von Patrick Bernau
3 Lesermeinungen

1
721
     

Ein Vorschlag für eine europäische Arbeitslosenversicherung

Eine europäische Arbeitslosenversicherung könnte Länder in schweren Wirtschaftskrisen auffangen. Aber viele Länder haben Angst, dass sie dann für andere draufzahlen. Forscher haben einen Vorschlag entwickelt, der dieses Problem lösen soll. Weiterlesen

07. Nov. 2014
von Patrick Bernau
3 Lesermeinungen

1
721

     

13. Mai. 2014
von Gerald Braunberger
7 Lesermeinungen

1
1054
     

Die Banken. Der Euro. Der Kern und die Peripherie

Erklärungen der Eurokrise, die nicht die internationalen Geschäfte großer Banken berücksichtigen, sind unvollständig und damit als Grundlage für Politikempfehlungen fragwürdig. Wir schauen auf zwei neuere Arbeiten. Weiterlesen

13. Mai. 2014
von Gerald Braunberger
7 Lesermeinungen

1
1054

     

21. Feb. 2014
von Gerald Braunberger
53 Lesermeinungen

22
14100
     

Wer versteht die Krise besser: Professor Sinn oder die Finanzmärkte?

An den europäischen Finanzmärkten spielt die Krise derzeit keine Rolle, während manche Ökonomen die Krise weiter beschwören. Um dies zu tun, müssen sie suggerieren, sie seien schlauer als Märkte – eine verlockende, für einen Marktwirtschaftler aber eigentlich sehr problematische Einstellung. Weiterlesen

21. Feb. 2014
von Gerald Braunberger
53 Lesermeinungen

22
14100

     

17. Jan. 2014
von Gerald Braunberger
50 Lesermeinungen

49
17439
     

Ein Crashkurs für die Euro-Krise

Konventionelle Beschreibungen der Euro-Krise sind nicht falsch, aber unvollständig. Sie berücksichtigen nicht die zentrale Rolle der Banken, die durch ihre wachsende Abhängigkeit von kurzfristigem Fremdkapital und ihrer Neigung, wenig rentable Investitionen in den Krisenländern zu finanzieren, entstanden ist.
Weiterlesen

17. Jan. 2014
von Gerald Braunberger
50 Lesermeinungen

49
17439

     

17. Nov. 2013
von Gerald Braunberger
14 Lesermeinungen

18
4600
     

Leistungsbilanzsalden und Finanzkrisen

Leistungsbilanzüberschüsse gehen mit Kapitalexporten einher. Entsteht in den Defizitländern eine Überschuldung, kann der Ausbruch einer systemgefährdenden Finanzkrise drohen. Spätestens dann werden die Salden auch eine politische Angelegenheit. Die Geschichte liefert hierfür einprägsame Beispiele. Weiterlesen

17. Nov. 2013
von Gerald Braunberger
14 Lesermeinungen

18
4600

     

08. Nov. 2013
von Alexander Armbruster
15 Lesermeinungen

15
5270
     

Hans-Werner Sinn: Deutschland muss mehr Inflation akzeptieren

Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn diskutiert mit Nobelpreisträger Joseph Stiglitz über die Euro-Krise und das Weltfinanzsystem. Die beiden entdecken überraschend viele Gemeinsamkeiten. Weiterlesen

08. Nov. 2013
von Alexander Armbruster
15 Lesermeinungen

15
5270

     

21. Jun. 2013
von Gerald Braunberger
106 Lesermeinungen

21
7542
     

“Für den Euro. Gegen monetären Nationalismus”

Der spanische Ökonom Jesús Huerta de Soto ist ein führender Vertreter der Österreichischen Schule der Nationalökonomie (“Austrians”). In einem Vortrag plädierte er für den Euro als eine Annäherung an einen wünschenswerten Goldstandard. Weiterlesen

21. Jun. 2013
von Gerald Braunberger
106 Lesermeinungen

21
7542

     

19. Mai. 2013
von Patrick Welter
2 Lesermeinungen

14
1367
     

Geldpolitik mit dem Mundwerk

Die Notenbanker können die Zinsen nicht weiter senken. Jetzt kämpfen sie mit Worten – und mit Versprechungen mit ungewissem Wert. Der Sonntagsökonom. Weiterlesen

19. Mai. 2013
von Patrick Welter
2 Lesermeinungen

14
1367

     

26. Mrz. 2013
von Gerald Braunberger
10 Lesermeinungen

1
1129
     

Lissaboner Langlauf (4): Wie Kapitalzuflüsse schaden können

Normalerweise helfen Kapitalzuflüsse aus dem Ausland ärmeren Ländern in ihrer wirtschaftlichen Entwicklung. Institutionelle Schwächen des Finanzsystems und eine falsche Politik können allerdings das Gegenteil bewirken – wie der Ökonom Ricardo Reis anhand der jüngeren Geschichte Portugals schildert. Weiterlesen

26. Mrz. 2013
von Gerald Braunberger
10 Lesermeinungen

1
1129

     

25. Sep. 2012
von Gerald Braunberger
7 Lesermeinungen

3
792
     

Die Inflation springt aus der Kiste: Die Fiskaltheorie des Preisniveaus. (Vor Risiken und Nebenwirkungen wird ausdrücklich gewarnt.)

Wer vor plötzlicher Inflation Angst hat, findet einen wissenschaftlichen Rückhalt: Die Fiskaltheorie des Preisniveaus hat wenige Anhänger in der Wissenschaft, aber es gibt Notenbanken, die auf sie schauen. Das ist Grund genug, sie vorzustellen.

Von Gerald Braunberger
Weiterlesen

25. Sep. 2012
von Gerald Braunberger
7 Lesermeinungen

3
792

     

02. Aug. 2012
von Patrick Welter
2 Lesermeinungen

0
58
     

Der Währungsfonds als römischer Besatzer

Die geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, zeigt einen scharfen Humor. Jetzt verglich sie den IWF mit römischen Besatzern. Von Patrick Welter Weiterlesen

02. Aug. 2012
von Patrick Welter
2 Lesermeinungen

0
58

     

31. Jul. 2012
von Gerald Braunberger
4 Lesermeinungen

0
80
     

Paris desires. Berlin decides. An Euro analysis from London

From time to time, Hedge Fund Manager Stephen Jen from London writes comments about the world economy and financial markets. Here is his newest, extraordinarily juicy analysis about the Euro. Weiterlesen

31. Jul. 2012
von Gerald Braunberger
4 Lesermeinungen

0
80

     

04. Jul. 2012
von Patrick Welter
4 Lesermeinungen

0
162
     

Einmal Euro, immer Euro?

Es gibt keine Regel für einen Austritt aus der Europäischen Währungsunion. Das sorgt für Instabilität. Der Sonntagsökonom von Patrick Welter. Weiterlesen

04. Jul. 2012
von Patrick Welter
4 Lesermeinungen

0
162

     

18. Jun. 2012
von Gerald Braunberger

0
30
     

Es geht nicht um Griechenland! Es geht um Spanien!

Keine umfassende Entspannung nach der Wahl in Athen: Die spanischen Anleiherenditen steigen immer weiter. Dafür gibt es einen Lichtstreif in Portugal. Von Gerald Braunberger Ein kurzer Überblick zur aktuellen Lage an den Finanzmärkten: Die Kurse griechischer Aktien und Staatsanleihen sind am … Weiterlesen

18. Jun. 2012
von Gerald Braunberger

0
30

     

05. Jun. 2012
von fazitblog
10 Lesermeinungen

0
67
     

Darf man sich den „Grexit" ausmalen? Ein Briefwechsel

Der Ökonom Thomas Straubhaar antwortet auf einen F.A.S.-Artikel über den Austritt Griechenlands aus der Währungsunion. Eine E-Mail-Diskussion entsteht – über die Verantwortung von Ökonomen, Politikern und Journalisten in der Eurokrise. Wir dokumentieren den Mailwechsel zwischen Thomas Straubhaar und Rainer Hank. Weiterlesen

05. Jun. 2012
von fazitblog
10 Lesermeinungen

0
67