Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Weitersagen Kommentieren (35)
 

Die "RTL 2 News" empfehlen: Bei uns sitzen Sie richtig!

20.01.2010, 16:13 Uhr  ·  Die "RTL 2 News" haben keinen besonders guten Ruf. Dabei werden zu wichtigen Anlässen sogar eigene Reporter rausgeschickt, so wie am Dienstag für einen Bericht von der Einrichtungsmesse IMM Cologne, wo es etwas ganz Tolles zu bestaunen gab: die neue "Big Brother"-Sitzkollektion.

Von

Die “RTL 2 News” haben in der Branche keinen besonders guten Ruf, weil sie für all das stehen, was gemeinhin an Nachrichten im Privatfernsehen kritisiert wird: zu viel Boulevard und Promi-Klatsch, zu wenig Informationsgehalt.

Das ist ein bisschen unfair. Zum einen, weil die Nachrichten bei Pro Sieben oder Kabel 1 auch nicht besser sind, und zum anderen, weil Politik und Weltgeschehen in den wenigen wirklich nachrichtlichen Beiträgen oftmals gar nicht so schlecht erklärt werden – zumindest für Leute, denen die “Tagesschau” zu kompliziert ist und die andernfalls vielleicht gar keine Nachrichten sehen würden. Vermutlich wären die “RTL 2 News” gar keine so schlechte Sendung, wenn sie dieses Prinzip konsequent durchhalten würden anstatt zwei Drittel der Sendezeit mit alten “Explosiv”- und “Exclusiv”-Beiträgen zuzustopfen.

Eigenleistungen erbringt das Team der “RTL 2 News” selten, außer es handelt sich um besonders wichtige Fälle. Am Dienstag berichtete “RTL 2-Reporter” Timo Michael – nein, nicht etwa aus Haiti, da ist doch schon der Kollege von “RTL aktuell”, sondern von der Einrichtungsmesse IMM Cologne. Seine Erkenntnis: Dieses Jahr setzt die Branche auf den “Wohlfühlfaktor”:

“Bequem und gemütlich müssen Betten, Sofas und Stühle sein.”

Der eigentliche Anlass für den Messebesuch war allerdings ein anderer: die RTL-2-Möbelkollektion aus dem “Big Brother”-Haus, die der Sender dort vorstellt, und auf der Michael zu Beginn des Beitrags Platz nahm:

“Wohnen wie beim großen Bruder – bisher waren die Möbelstücke aus der Fernsehshow nur auf dem Bildschirm zu bewundern. Jetzt gibt es für jeden Fan einen Teil von ‘Big Brother’ fürs eigene Wohnzimmer. Sich einmal wie ein ‘Big Brother’-Bewohner fühlen, auch wenn man nicht im Haus ist, das kann man jetzt. Ich sitze hier auf der offiziellen ‘Big Brother’-Wohngarnitur, ist noch etwas hart, dafür ist sie sehr farbenfroh, kostet rund 2400 Euro und bietet jede Menge Platz. Da kann man also viele Leute zuhause einladen. “

Bild zu: Die "RTL 2 News" empfehlen: Bei uns sitzen Sie richtig!
Screenshots: RTL 2

Das einzig Gute an dieser unverschämt eindeutigen Form der Eigenwerbung ist: Einen guten Ruf können sich die “RTL 2 News” damit gar nicht erst kaputt machen.

 
  Weitersagen Kommentieren Empfehlen Drucken
 
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden

Peer Schader, 34, ist freier Medienjournalist, hat den Start von Kabelkanal und Vox live am Fernseher verfolgt, aber erst viel später gemerkt, dass sich mit solchen Erfahrungen in den meisten Berufen wenig anfangen lässt. Seit acht Jahren schreibt er übers Fernsehen und seit Dezember 2008 ins Fernsehblog bei FAZ.NET. Leserbeteiligung ist dringend erwünscht: Hinweise und Beschimpfungen bitte unter kontakt (at) dasfernsehblog (dot) de.