Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Das Fernsehblog
Das Fernsehblog

Von wegen sterbendes Medium: 225 Minuten sieht jeder von uns im Schnitt täglich fern. In diesem Blog stehen die Gründe dafür. Und die dagegen.

Von und

Monatliches Archiv: Februar 2010

Nachwuchs bei Krömers! Es ist eine Samstagabendshow!

Gut, mit der Jörg-Pilawa-Nachfolge hat es für Kurt Krömer nicht geklappt. Aber außer für die vierte Staffel seiner "Internationalen Show" steht er nun auch für eine Samstagabendshow in den Dritten vor der Kamera. Nächste Woche wird aufgezeichnet und der Gastgeber freut sich auf einen Abend ganz "in der Tradition von Peter Frankenfeld" . Mehr 25.02.2010, 20:24 Uhr von Peer Schader 15 0 0

Restauranttester im TV: Geht’s auch ein bisschen echter?

Als Sternekoch Christian Rach vor zweieinhalb Wochen die Goldene Kamera für "Rach der Restauranttester" verliehen bekam, bedankte er sich bei RTL dafür, in der Sendung keine künstlichen Spannungsmomente inszenieren zu müssen, um damit Quote zu holen. In der Branche scheint das allerdings die Ausnahme zu sein. Mehr 19.02.2010, 15:06 Uhr von Peer Schader 18 0 0

Das Bauchbinden-Drama bei Inka Bauses "Farm"

Manchmal erkennt man nur an den Einblendungen am unteren Bildrand, wie öde eine Sendung ist. "Die Farm" bei RTL eignet sich da hervorragend als Beispiel. Praktischerweise ist so auch gleich nachvollziehbar, welche unfassbaren Geschichten sich in den einzelnen Folgen zugetragen haben. Eine Beispielsammlung. Mehr 16.02.2010, 21:20 Uhr von Peer Schader 37 0 0

Warum RTL Kandidaten bei "DSDS" herausradiert

Am Samstagabend in der letzten Recall-Sendung von "Deutschland sucht den Superstar" suchten viele Zuschauer ihren Favoriten vergebens. Manche Kandidaten hat RTL vollständig ausgeblendet und peinlich darauf geachtet, dass sie möglichst selten im Bild zu sehen sind. Am Ende waren sie einfach weg. Mehr 09.02.2010, 19:27 Uhr von Peer Schader 43 0 0

Endlich mehr Platz im Studio! Aufräumarbeiten bei der "Oliver Pocher Show"

Kaum jemandem ist aufgefallen, dass die "Oliver Pocher Show" Anfang des Jahres komplett umgekrempelt wurde. Es gibt keine Showband mehr, der Stand-Up zu Beginn ist gestrichen, Pochers Papa als regelmäßiger Sidekick verschwunden. Und der Moderator lässt sich von zwei Plüschbabys die Schau stehlen. Was ist da eigentlich los? Mehr Uhr von Peer Schader 32 0 0

Peer Schader, 34, ist freier Medienjournalist, hat den Start von Kabelkanal und Vox live am Fernseher verfolgt, aber erst viel später gemerkt, dass sich mit solchen Erfahrungen in den meisten Berufen wenig anfangen lässt. Seit acht Jahren schreibt er übers Fernsehen und seit Dezember 2008 ins Fernsehblog bei FAZ.NET. Leserbeteiligung ist dringend erwünscht: Hinweise und Beschimpfungen bitte unter kontakt (at) dasfernsehblog (dot) de.

Jahrgang 1969. Medienjournalist und Blogger. Mit Bildblog.de erfand er 2004 gemeinsam mit Christoph Schultheis eines der ersten Medienwatchblogs Deutschlands. 2007 wurde der Medienredakteur, der unter anderem für die die ZEIT und die FAS schreibt, vom Medium Magazin zum "Journalist des Jahres" gekürt. Gemeinsam mit Michael Reufsteck brachte er die Bücher "Das Fernsehlexikon" (2005) und "Zapp — Merkwürdigkeiten aus der Fernsehwelt" (2008) heraus.