Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Das Fernsehblog
Das Fernsehblog

Von wegen sterbendes Medium: 225 Minuten sieht jeder von uns im Schnitt täglich fern. In diesem Blog stehen die Gründe dafür. Und die dagegen.

Von und

Monatliches Archiv: Juni 2010

Vox-Chef Hoffmann verbittet sich die Konkurrenz

Im vergangenen Jahr saß Vox-Geschäftsführer Frank Hoffmann mit dem ZDF-Programmchef Thomas Bellut auf dem Podium beim Medienforum NRW und tauschte Freundlichkeiten aus. ZDFneo-Chef Norbert Himmler hingegen musste sich diesmal einen Generalangriff aufs öffentlich-rechtliche System gefallen lassen – der ziemlich daneben ging. Mehr 30.06.2010, 13:35 Uhr von Peer Schader 13 0 0

"Wer sich Mühe gibt, hat gewonnen": Vox-Urlaubsrächer Mikka Bender über Ferien-TV

Seit kurzem ist Ex-"Wolkenlos"-Redaktionsleiter Mikka Bender für Vox als Urlaubsprofi unterwegs, um in "Hilfe, mein Urlaub geht baden!" zu dokumentieren, wie Touristen bei Pauschalreisen abgeneppt werden. Ein Gespräch über kalkulierte Ferienflops, die vom Sender gewünschte Konzentration auf Negativbeispiele und das aussterbende Reisefernsehen. Mehr 27.06.2010, 06:58 Uhr von Peer Schader 17 0 0

Die Woche im Fernsehen: Jeder nur ein Argument!

Das ZDF flutet sein Programm mit der Frontal-Fragerunde "Was nun?", Channel 4 lässt die britischen Wähler über Sparpläne abstimmen und seziert große Katzen, ein zum Kreditkartenbetrug neigender Fuchs erobert das Programm von BBC 3 und bei ZDF.info läuft sich die Vertretung für Katrin Müller-Hohenstein und Oliver Kahn warm. Was diese Woche im Fernsehen los war. Mehr 24.06.2010, 17:14 Uhr von Peer Schader 14 0 0

Einsfestival spendiert sich wieder ein bisschen mehr Programm

Es tut sich langsam was in Digitalien, zum Beispiel beim ARD-Sender Einsfestival: Seit einiger Zeit läuft der Mini-Talk "Einsweiter gefragt" dort freitags als Spezialversion der täglichen "Einsweiter"-Ausgabe, die sonst vor allem Beiträge anderer Landessender wiederholt. Für Spätersommer und Herbst sind weitere Neuerungen geplant. Mehr 07.06.2010, 13:06 Uhr von Peer Schader 9 0 0

Die Woche im Fernsehen: Der fröhliche Käse von Berlin-Tempelhof

Sat.1 zeigt mitten in der Woche eine dreistündige Live-Show mit Johannes B. Kerner aus einem Hangar, Vox übernimmt kurzzeitig die Marktführerschaft für Investigativrecherche und der SWR dreht eine gut gemeinte Helden-Doku, die so nachvollziehbar ist wie der Antrag auf Gebührenbefreiung bei der GEZ. Was diese Woche im Fernsehen los war. Mehr 05.06.2010, 08:16 Uhr von Peer Schader 16 0 0

Kleine Product-Placement-Bilanz (2): Windelweiche Werbesoap

Rund-um-die-Uhr-Service, Kinderbetreuung, Ayuveda-Massage und Kosmetikkabinen, ein Hallenbad mit kinderfreundlicher Wassertemperatur und Entspannung für die Eltern: Das Familienhotel aus der Dokusoap "Windeln und Wellness" hat viele Vorteile. Und als Zuschauer des neuen Frauensenders Sixx verpasst man keinen einzigen. Mehr 02.06.2010, 14:43 Uhr von Peer Schader 16 0 0

Kleine Product-Placement-Bilanz (1): Wer findet die Werbung?

Seit zwei Monaten ist Product Placement im deutschen Fernsehen erlaubt. Das Fernsehblog zeigt, wie die Sender mit der neuen Möglichkeit – und den neuen Kennzeichnungspflichten – umgehen. Denn unter dem Oberbegriff sind nun die unterschiedlichsten Arten von im Programm vorkommenden Produkten zusammengefasst. Mehr 01.06.2010, 13:46 Uhr von Peer Schader 21 0 0

Peer Schader, 34, ist freier Medienjournalist, hat den Start von Kabelkanal und Vox live am Fernseher verfolgt, aber erst viel später gemerkt, dass sich mit solchen Erfahrungen in den meisten Berufen wenig anfangen lässt. Seit acht Jahren schreibt er übers Fernsehen und seit Dezember 2008 ins Fernsehblog bei FAZ.NET. Leserbeteiligung ist dringend erwünscht: Hinweise und Beschimpfungen bitte unter kontakt (at) dasfernsehblog (dot) de.

Jahrgang 1969. Medienjournalist und Blogger. Mit Bildblog.de erfand er 2004 gemeinsam mit Christoph Schultheis eines der ersten Medienwatchblogs Deutschlands. 2007 wurde der Medienredakteur, der unter anderem für die die ZEIT und die FAS schreibt, vom Medium Magazin zum "Journalist des Jahres" gekürt. Gemeinsam mit Michael Reufsteck brachte er die Bücher "Das Fernsehlexikon" (2005) und "Zapp — Merkwürdigkeiten aus der Fernsehwelt" (2008) heraus.