Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Das Fernsehblog
Das Fernsehblog

Von wegen sterbendes Medium: 225 Minuten sieht jeder von uns im Schnitt täglich fern. In diesem Blog stehen die Gründe dafür. Und die dagegen.

Von und

Monatliches Archiv: Januar 2011

Eine für alles: Lenas Alleingang bei "Unser Song für Deutschland"

Lena singt für Deutschland ein zweites Mal beim Eurovision Song Contest, hat Stefan Raab entschieden. Leider fehlt dem Vorentscheid dadurch in diesem Jahr komplett der Neugierdeeffekt. Als "Unser Star für Oslo"-Nachfolge ist die Show ungefähr so geeignet wie ein Bügelkurs in der Remscheider Volkshochschule. Mehr 31.01.2011, 23:16 Uhr von Peer Schader 37 0 0

Das Dschungelcamp und das Sich-Ekel-Fernsehen von "Spiegel-TV"

Der "Apo-Opa" im "Guantanamo der Z-Prominenz": Wie das Magazin von Spiegel-TV über "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" berichtet und seine Zuschauer dabei in ein fieses Schlammbad aus Metaphern und Herablassung mitnimmt. Mehr Uhr von Stefan Niggemeier 17 0 0

Die Woche im Fernsehen: Der Walter Freiwald von Pro Sieben

Dieter Nuhr versetzt dem kläglichen Rest des in der ARD abgebildeten Kabaretts den endgültigen Todesstoß; Pro Sieben beeinflusst mit der "Model-WG" die Jugendsprache; Annemarie Warnkross muss den Katalogfummel aus "Fashion & Fame" auftragen; und Sat.1 investiert in Bauchbindenhumor. Was diese Woche im Fernsehen los war. Mehr 23.01.2011, 12:22 Uhr von Peer Schader 20 0 0

Die Woche im Fernsehen: Rechts von dir! Fettnäpfchen-Volltreffer!

n-tv findet eine Beschäftigungstherapie für Heiner Bremer; mit der gut gemeinten Zukunftsvision "2030 – Aufstand der Jungen" übertreibt's das ZDF etwas; der WDR wirbt aus Versehen für Tchibo; Vox dramatisiert "Unser erstes Restaurant"; Marijke Amado ist die neue Tine Wittler des SWR; und Kabel 1 lädt Promis auf den Abenteuerspielplatz "Fort Boyard". Was diese Woche im Fernsehen los war. Mehr 15.01.2011, 13:21 Uhr von Peer Schader 8 0 0

"stern tv"-Premiere für Steffen Hallaschka: Wie güntherjauchig ist der Neue?

In den vergangenen Wochen war er hauptberuflich "der Nachfolger von Günther Jauch". Jetzt kann Steffen Hallaschka endlich zeigen, dass er tatsächlich der Richtige für "stern tv" ist. Im Fernsehblog verrät der Hamburger vorher noch, was er in alles bei der ARD gelernt hat und wieviel körperlichen Einsatz das Publikum von ihm im Studio erwarten darf. Mehr 11.01.2011, 22:29 Uhr von Peer Schader 7 0 0

Die schlechten Menschen von "Deutschland sucht den Superstar"

In der ersten Folge der neuen Staffel nutzte RTL die Hoffnungen und Illusionen einer todkranken Mutter, um ihren sie pflegenden Sohn zu verhöhnen. Mehr 09.01.2011, 20:21 Uhr von Stefan Niggemeier 103 0 0

Die Woche im Fernsehen: Schuldgefühl muss schon sein

RTL legte seine Heul-, Schluchz- und Tränen-Show "Verzeih mir" neu auf; in der dritten Staffel von "Doctor's Diary" treten die Charaktere auf der Stelle; Oliver Pocher arbeitet jetzt als Kinderüberraschung von Sat.1; der BR ist tatsächlich mal witzig; und RTL 2 lässt Prollmillionäre Nannys suchen. Was diese Woche im Fernsehen los war. Mehr Uhr von Peer Schader 10 0 0

Kapitulation der Programmplaner: Sat.1 führt die "FilmFilmFilmFilmFilm"-Woche ein

Während Marktführer RTL im Januar eine Sendung nach der nächsten fortsetzt oder neustartet, ist das Sat.1-Programm eine sensationelle Kapitulation vor der Übermacht der Konkurrenz: Bis in den Februar laufen von Montag bis Freitag abends ausschließlich Spielfilme. Sonst nichts. Mehr 05.01.2011, 10:15 Uhr von Peer Schader 33 0 0

Kleine Product-Placement-Bilanz (5): Ganz in weiß auf dem "Traumschiff"

Seit neustem muss das ZDF die "Produktionshilfe" in seinem "Traumschiff" kennzeichnen. In den beiden Episoden über die Feiertage hielt sich der Sender auch brav daran – und publizierte den korrekten Hinweis. Und zwar in weißer Schrift auf weißem Hintergrund. Sicher nur ein dummes Versehen. Mehr 04.01.2011, 12:53 Uhr von Peer Schader 8 0 0

Häppchenweise Kanada: ARD-Korrespondent Thomas Roth auf der "Route des Bären"

Zum Jahresanfang werden Schneedokus aus fernen Ländern besonders gerne gesehen. Diesmal hat die ARD ihren New-York-Korresponden in Kanada und Alaska eine klassisch öffentlich-rechtliche Doku produzieren lassen. Der fehlen zwar die Überraschungen, dennoch ist sie ein sehenswerter Abschluss für die entschleunigte Zeit zwischen den Feiertagen. Mehr 02.01.2011, 19:37 Uhr von Peer Schader 10 0 0

Peer Schader, 34, ist freier Medienjournalist, hat den Start von Kabelkanal und Vox live am Fernseher verfolgt, aber erst viel später gemerkt, dass sich mit solchen Erfahrungen in den meisten Berufen wenig anfangen lässt. Seit acht Jahren schreibt er übers Fernsehen und seit Dezember 2008 ins Fernsehblog bei FAZ.NET. Leserbeteiligung ist dringend erwünscht: Hinweise und Beschimpfungen bitte unter kontakt (at) dasfernsehblog (dot) de.

Jahrgang 1969. Medienjournalist und Blogger. Mit Bildblog.de erfand er 2004 gemeinsam mit Christoph Schultheis eines der ersten Medienwatchblogs Deutschlands. 2007 wurde der Medienredakteur, der unter anderem für die die ZEIT und die FAS schreibt, vom Medium Magazin zum "Journalist des Jahres" gekürt. Gemeinsam mit Michael Reufsteck brachte er die Bücher "Das Fernsehlexikon" (2005) und "Zapp — Merkwürdigkeiten aus der Fernsehwelt" (2008) heraus.