Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Das Fernsehblog
Das Fernsehblog

Von wegen sterbendes Medium: 225 Minuten sieht jeder von uns im Schnitt täglich fern. In diesem Blog stehen die Gründe dafür. Und die dagegen.

Von und

Monatliches Archiv: Oktober 2011

Kerkelings "Unterwegs in der Weltgeschichte": Ruinenwandern mit Kinderreim

Anstatt sich auf Erzählkraft und Präsenz seines Stars zu verlassen, verschlimmbessert sich das ambitionierte "Terra X"-Spezial "Unterwegs in der Weltgeschichte" mit 3D-Grafiken und Uralt-Spielszenen aus dem Archiv. Darauf hätte Ersatz-Geschichtslehrer Hape Kerkeling gut verzichten können. Und stattdessen mehr Gags unterbringen. Mehr 23.10.2011, 06:01 Uhr von Peer Schader 28 0 0

Nicht zu vergleichen: "Das Herbstfest der Abenteuer" gegen "X Factor"

Die Vox-Castingshow "X Factor" ist schon deswegen stark, weil da so viele normale Leute auf der Bühne stehen, von denen bisher keiner bekanntermaßen vorbestraft ist. Aber wer einmal anfängt, Florian Silbereisen im ARD-"Herbstfest der Abenteuer" zu schauen, kann sich dem auch nicht mehr so leicht entziehen. Möge das Duell beginnen! Mehr 19.10.2011, 15:12 Uhr von Peer Schader 7 0 0

Hape Kerkeling: Der Kandidat

Für Hape Kerkeling wird 2011 rückblickend immer das Jahr gewesen sein, in dem er seinen Job als Moderator und Komiker kurzzeitig abgab und hauptberuflicher "Wetten dass..?"-Nachfolgekandidat wurde. Die Journalisten geben keine Ruhe. Das ZDF liest ihm jeden Wunsch von den Augen ab. Trotzdem ist Kerkeling von dem Trubel sichtlich genervt. Mehr 18.10.2011, 15:16 Uhr von Peer Schader 5 0 0

Nicht zu vergleichen: "Das große Comeback" gegen "Es geht um mein Leben"

Eigentlich fängt alles so schön an. Doch dann kippt die ZDF-Satire, die sich gleichzeitig übers Fernsehen und die Schlagerwelt lustig macht, mittendrin ganz plötzlich in eine gewöhnliche Liebesschmonzette um. Sichert sich Pierre M. Krause bei "Es geht um mein Leben" durch diese Schwäche den Sieg im Fernsehblog-Duell? Mehr 13.10.2011, 14:24 Uhr von Peer Schader 6 0 0

Respekt oder Reality? Warum Fernsehen auch ohne Grenzverletzungen unterhalten kann

Ob das im Privatfernsehen überhaupt noch machbar ist: Fernsehunterhaltung zu produzieren, die ihren Reiz nicht wie bei RTL daraus bezieht, andere Menschen bloßzustellen? Sat.1 orientiert sich jedenfalls lieber am Marktführer anstatt eigene Wege zu gehen. Immerhin Vox glaubt noch dran, dass es auch anders geht – und behält damit Recht. Mehr 10.10.2011, 06:12 Uhr von Peer Schader 16 0 0

Nicht zu vergleichen: "Akte Thema" gegen "neo Paradise"

Die meisten Sendungen im Fernsehen sind einfach zu verschieden, um sich vergleichen zu lassen. Das Fernsehblog macht's trotzdem. Mal sehen, was dabei herauskommt. Diesmal: Die erste Ausgabe von Ulrich Meyers "Akte Thema" in Sat.1 gegen die neue Joko-und-Klaas-Show "neo Paradise" bei ZDFneo. Mehr 07.10.2011, 11:31 Uhr von Peer Schader 14 0 0

Peer Schader, 34, ist freier Medienjournalist, hat den Start von Kabelkanal und Vox live am Fernseher verfolgt, aber erst viel später gemerkt, dass sich mit solchen Erfahrungen in den meisten Berufen wenig anfangen lässt. Seit acht Jahren schreibt er übers Fernsehen und seit Dezember 2008 ins Fernsehblog bei FAZ.NET. Leserbeteiligung ist dringend erwünscht: Hinweise und Beschimpfungen bitte unter kontakt (at) dasfernsehblog (dot) de.

Jahrgang 1969. Medienjournalist und Blogger. Mit Bildblog.de erfand er 2004 gemeinsam mit Christoph Schultheis eines der ersten Medienwatchblogs Deutschlands. 2007 wurde der Medienredakteur, der unter anderem für die die ZEIT und die FAS schreibt, vom Medium Magazin zum "Journalist des Jahres" gekürt. Gemeinsam mit Michael Reufsteck brachte er die Bücher "Das Fernsehlexikon" (2005) und "Zapp — Merkwürdigkeiten aus der Fernsehwelt" (2008) heraus.