Home
Das Fernsehblog

Das Fernsehblog

Von wegen sterbendes Medium: 225 Minuten sieht jeder von uns im Schnitt täglich fern. In diesem Blog stehen die Gründe dafür. Und die dagegen.

09. Jul. 2012
von Peer Schader
15 Lesermeinungen

0
101
     

"Brot und Spiele" und das Unterhaltungsshow-Dilemma der ARD

Wenn es der ARD ernst damit ist, ihre Unterhaltung zu entstauben, hat sie mit Matthias Opdenhövel einen echten Glücksgriff getan. Wobei das am Samstag gezeigte Open-Air-Spektakel "Brot und Spiele" sich wohl eher nicht als Prototyp eignet. Denn das Erste hat ein Problem: Alles was kein Quiz ist, wird vom Publikum mit Wegzappen bestraft. Weiterlesen

09. Jul. 2012
von Peer Schader
15 Lesermeinungen

0
101

     

03. Jul. 2012
von Peer Schader

0
350
     

Schwitz, aber riech nicht! Die Tarn-Tricks der Tierfilmer

Ein guter Tierfilmer muss vor allem eines können: so tun als sei er nicht da. Dafür braucht es mindestens ein gut getarntes Versteck, manchmal auch eine Colaflasche als Objektivattrappe oder einen seltsamen Tarnanzug, in dem man aussieht wie eine Mischung aus Sumpfmonster und Baum. Tierfilm-Experte Oliver Goetzl erklärt, wie er sich – fast – unsichtbar macht. Weiterlesen

03. Jul. 2012
von Peer Schader

0
350

     

01. Jul. 2012
von Peer Schader
2 Lesermeinungen

0
312
     

Tierdoku im Ersten: Wie man einen Lippenbären beim Nickerchen filmt

Seit Jahren reisen Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg quer durch die Welt, um Tierdokumentationen fürs Fernsehen zu drehen. Das Fernsehblog verrät, wie ihr Film über Lippenbären in Indien entstanden ist, den die ARD am Montagabend in der Reihe "Erlebnis Erde" zeigt – und wie Goetzl ein Bärenschubser beim Dreh das Leben rettete. Weiterlesen

01. Jul. 2012
von Peer Schader
2 Lesermeinungen

0
312