Filmfestival

Filmfestival

Was sonst noch geschah: Notizen aus Venedig

Von den Palmen zu den Löwen

© dpaDer Hauptpreis des Festivals, der Goldene Löwe, im September 2012 in den Händen des Regisseurs Kim Ki-duk

Unter den drei bedeutendsten Wettbewerben der Branche sind die Filmfestspiele in Venedig die ältesten. Seit 1932 trifft sich das Kinopublikum in der Lagunenstadt, vom 30. August bis zum 9. September zum 74. Mal. Gut zwanzig Filme konkurrieren um den Goldenen Löwen des Festivals, den eine internationale Jury unter dem Vorsitz der amerikanischen Schauspielerin Annette Bening vergibt.

Zu den Filmen im Wettbewerb gehören neue Werke von Alexander Payne, Ai Weiwei , Darren Aronofsky und George Clooney, von Guillermo del Toro und Abdellatif Kechiche, Martin McDonagh, Paul Schrader und Paolo Virzì.

Für die Frankfurter Allgemeine und das Blog „Filmfestival“ wird Dietmar Dath aus Venedig berichten.

1