Filmfestival

Filmfestival

Was sonst noch geschah: Notizen aus Venedig

Verena Lueken

Verena Lueken

Im Mai 1955 geboren in Frankfurt am Main, humanistisches Abitur. Studium Tanz in Frankfurt und Philadelphia, Soziologie, Germanistik und Filmwissenschaft in Frankfurt und New York. Kam auf professionellen Umwegen 1988 zum Journalismus, 1989 als Autorin zur Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Dort seit 1. November 1991 Redakteurin im Feuilleton. Von 1995 bis 2002 Kulturkorrespondentin in New York, danach Redakteurin in Frankfurt mit Schwerpunkt Kino, von 2008 bis 2012 stellvertretende Leiterin des Feuilletons. Buchveröffentlichungen: „Kinoerzählungen“ (Hrsg.), Hanser Verlag (1995); „New York. Reportage aus einer alten Stadt“, DuMont Literatur und Kunstverlag (2003); „Gebrauchsanweisung für New York“, Piper Verlag (2005, 2010 und 2018). Ihre Romane „Alles zählt“ (2015) und „Anderswo“ (2018) erschienen bei Kiepenheuer & Witsch. Internationaler Publizistikpreis.

13. Mai. 2018
von Verena Lueken

5
4234
     

Aufforderung zum Tanz

Absage, Aus für das konventionelle Cannes, Schaffung eines jungen Konkurrenzunternehmens: Das war vor fünfzig Jahren, im Frühsommer 1968. Das konventionelle Cannes hat sich davon erholt, wie wir wissen, und hat sich das Konkurrenzunternehmen zwar nicht untertan gemacht, aber ein Gegenfestival … Weiterlesen

13. Mai. 2018
von Verena Lueken

5
4234

     

13. Mai. 2018
von Verena Lueken

5
3114
     

Aufmarsch der Frauen

Cate Blanchett und Agnès Varda sind ein herrliches Paar. Besonders, wenn sie gemeinsam auf der Treppe vor dem Festivalpalast stehen, umgeben von achtzig anderen Frauen, darunter Ava duVernay, Khadja Nin, Kristen Stewart und Léa Sedoux und eine Erklärung abgeben. Die … Weiterlesen

13. Mai. 2018
von Verena Lueken

5
3114

     

12. Mai. 2018
von Verena Lueken

6
3965
     

Liebe in Cannes

Ist doch klar, werden Sie vielleicht rufen, wenn Sie hören, dass im Zentrum selbst der blutigsten Geschichten in diesem Jahr die Liebe steht (außer bei Godard). Wir sind schließlich in Frankreich, an der Côte d`Azur, da ist jedes Klischee wahr. … Weiterlesen

12. Mai. 2018
von Verena Lueken

6
3965

     

09. Mai. 2018
von Verena Lueken

6
2849
     

Weg mit dem Glamour?

Die gute Nachricht kam mittags. Ein französisches Gericht hat gegen die Klage des Produzenten entschieden, der die Vorführung von Terry Gilliams „Don Quixote“-Film zum Abschluss des Festivals verhindern wollte. Das überraschte niemanden, und die Diskussionen drehten sich wieder vor allem … Weiterlesen

09. Mai. 2018
von Verena Lueken

6
2849

     

24. Mai. 2017
von Verena Lueken

8
2614
     

Endlich fernsehen!

Paradox ist es schon, von einer Hommage ans Kino, wie sie der im vergangenen Juli verstorbene Abbas Kiarostami mit seinem nachgelassenen meditativen Werk „24 Frames“ geschaffen hat, loszurasen, um noch rechtzeitig zur Binge-Vorstellung von „Top of Lake: China Girl“ zu … Weiterlesen

24. Mai. 2017
von Verena Lueken

8
2614

     

21. Mai. 2017
von Verena Lueken

10
9593
     

Godard, das Monster

Filme über Filmemacher gehören zum Ödesten, das es gibt. Der Eröffnungsfilm vor ein paar Tagen lavierte sich eine Weile um diese einfache Wahrheit herum, bevor er nicht mehr verleugnen konnte: auch er hat sie nicht ausgehebelt. Dabei spielte Mathieu Amalric … Weiterlesen

21. Mai. 2017
von Verena Lueken

10
9593

     

20. Mai. 2017
von Verena Lueken

17
12800
     

Glamourkrise in Cannes?

Wo sind die Stars? Bange Frage an der Croisette, weil die Kategorie George Clooney und Jennifer Lawrence fehlen, stattdessen Claes Bang und Adèle Haenel den roten Teppich entlang laufen. Und ein paar Dauergäste natürlich, die aus anderen Gründen hier sind, … Weiterlesen

20. Mai. 2017
von Verena Lueken

17
12800