Home
Netzwirtschaft

Netzwirtschaft

Die Digitalisierung erfasst immer mehr Lebensbereiche. Wie sie sich auf Menschen und Märkte auswirkt, beleuchtet das Netzwirtschaft-Blog auf FAZ.NET.

Facebook rückt an MySpace heran

MySpace steht unter Druck: Wenn Facebook sein Wachstum noch ein Jahr beibahalten kann, sind die beiden Netzwerke gleich groß.

Der Wettkampf um die Spitze der sozialen Netzwerke wird immer spannender. Noch führt MySpace mit weltweit 114 Millionen Besuchern im Juni die Rangliste an. Aber MySpace ist im Vergleich zum Vorjahr nur um 72 Prozent gewachsen, während Konkurrent Facebook 270 Prozent auf 52 Millionen Besucher zugelegt hat, hat Comscore gemessen. Bleiben die Wachstumsraten noch ein Jahr konstant, liegen MySpace und Facebook gleichauf mit rund 190 Millionen Besuchern. Die anderen Netzwerke wie Hi5, Friendster oder Orkut können mit den beiden Platzhirschen nicht mehr mithalten.

Interessant ist auch die regionale Verteilung. MySpace und Facebook sind noch sehr auf den amerikanischen Markt konzentriert, wollen aber in Europa ihr Geschäft schnell ausbauen. Friendster spielt nur noch in Asien eine große Rolle. Das Google-Netzwerk Orkut ist weder in Nordamerika noch in Europa relevant; seine Nutzer kommen aus Lateinamerika und Asien. Bebo hat seinen Schwerpunkt in Europa.

 

Bild zu: Facebook rückt an MySpace heran Bild zu: Facebook rückt an MySpace heran

0