Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Netzwirtschaft
Netzwirtschaft

Das Internet ist ein Wirtschaftsmotor. Mehr

Von und

Monatliches Archiv: März 2010

Google führt Echtzeitsuche in Deutschland ein

Der Suchmaschinenkonzern Google hat die Erweiterung seiner Suchfunktion um eine Echtzeitkomponente nun in der ganzen Welt eingeführt. Dafür werden die 140 Zeichen langen Kurznachrichten von Twitter, Statusmeldungen aus sozialen Netzwerken wie Facebook oder MySpace, aber auch aktuelle Nachrichten und Blogbeiträge in die Suche integriert. „Das ist die bedeutendste Änderung unserer Suchmaschine in den vergangenen Jahren", sagte der Projektmanager Dylan Casey Mehr 18.03.2010, 23:01 Uhr von Holger Schmidt 13 0 0

Kleine Mädchen in VZ-Netzwerken, große Jungs bei Facebook

Wie alt sind die Nutzer von Facebook, den VZ-Netzwerken und Twitter in Deutschland? Nach Daten von Comscore sind die VZ-Netzwerke in der Altersgruppe zwischen 15 und 24 Jahre sehr stark; 4,3 Millionen Menschen dieses Alters haben die VZ-Seiten im Februar genutzt. Aber in den Altersgruppen zwischen 25 und 44 Jahren hat Facebook die VZ-Netzwerke schon überholt, erreicht rund 5,7 Millionen Menschen, hat Comscore errechnet. Mehr Uhr von Holger Schmidt 12 0 0

Online-Werber: Tomorrow Focus überholt United Internet

Im Online-Werbemarkt verschieben sich die Gewichte: Der Vermarkter Tomorrow Focus hat seine Reichweite im vierten Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahr um 5,5 Millionen gesteigert und damit erstmals United Internet Media überholt. Zu den Verlierern des Jahres gehört auch Gruner + Jahr EMS, deren Reichweite um mehr als 2 Millionen Nutzer eingebrochen ist. Mehr Uhr von Holger Schmidt 1 0 0

Die Zukunft der Nachricht – zwischen Netzwerkfilter und iPhone

iPhone, Twitter, Facebook, Google - ein Bericht über das Nachrichtengeschäft erwähnt heute Produkte und Unternehmen, die vor ein paar Jahren in diesem Metier noch keine Rolle gespielt haben. All dies sind Instrumente für die drei großen Trends im Nachrichtengeschäft, die das Pew Internet & American Life Project in seinem Report „Understanding the Participatory News Consumer" identifiziert hat: Nachrichten werden persönlich, mobil und die Menschen wollen am Nachrichtengeschehen teilnehmen. Das klingt erst einmal harmlos, ist es aber nicht. Mehr 16.03.2010, 12:39 Uhr von Holger Schmidt 46 0 0

Twitter wieder auf Kurs: 18 Prozent Zuwachs in Deutschland

Der Kurznachrichtendienst Twitter ist nach der Wachstumsdelle im Herbst zurück in der Wachstumsspur. Im Februar stieg die Zahl der Besucher in Deutschland auf Twitter.com um 18 Prozent gegenüber Januar auf 2,55 Millionen an, hat das Marktforschungsunternehmen Nielsen errechnet. Seit Dezember bedeutet dies einen Anstieg um 40 Prozent, seit April 2009 um gut 160 Prozent. Nicht erfasst sind in diesen Zahlen die Anwender, die Applikationen wie Tweetdeck oder Seesmic nutzen. Mehr 11.03.2010, 16:13 Uhr von Holger Schmidt 17 0 0

Hulu-Chef Jason Kilar: „Das Fernsehen braucht Innovationen"

Die Medienkonzerne Fox, Walt Disney und NBC Universal haben zusammen die Online-Videoseite Hulu ins Netz gestellt. Mit dem Ziel, Fernsehen auf Dauer auch jür junge Menschen attraktiv zu machen – und sei es Fernsehen im Internet. Mehr 08.03.2010, 20:07 Uhr von Holger Schmidt 9 0 0

Europa hat in der digitalen Medienwelt den Anschluss verpasst – ein Standpunkt von Stefan Glänzer

Europa hat in der alten analogen Medienwelt einen Anteil von 28 Prozent, an der neuen digitalen Medienwelt aber nur von 1,8 Prozent. Stefan Glänzer erklärt in einem Standpunkt, der am 2. März auch in der F.A.Z. erschienen ist, wie es soweit kommen konnte, dass Europa den Anschluss verpasst hat. Der erfahrene Unternehmensgründer und Investor, der zuletzt den Musikdienst Last.fm mit aufgebaut hat, prangert vor allem den fehlenden Mut an, Unternehmen zu gründen, eigene Ideen zu verfolgen und groß zu machen. Mehr 02.03.2010, 16:14 Uhr von Holger Schmidt 56 0 0

Für 60 Prozent der Deutschen ist das Internet unverzichtbar

Eine neue Bitkom-Studie zum Stand der Internetgesellschaft zeigt: Die Internetnutzung steigt stetig auf durchschnittlich 140 Minuten am Tag. Jüngere Menschen sind fast dreieinhalb Stunden am Tag im Netz, wollen dort ihre Freiheit behalten und sind gegen Zensur. Ältere Menschen sehen das ganz anders. Der digitale Graben ist noch da. Mehr 01.03.2010, 10:25 Uhr von Holger Schmidt 10 0 0

Jahrgang 1970, Wirtschaftskorrespondent der F.A.Z. in New York.

Jahrgang 1979, Redakteur in der Wirtschaft der F.A.Z.

Chronik 2014