Home
Netzwirtschaft

Netzwirtschaft

Die Digitalisierung erfasst immer mehr Lebensbereiche. Wie sie sich auf Menschen und Märkte auswirkt, beleuchtet das Netzwirtschaft-Blog auf FAZ.NET.

Smartphone-Markt: Nokia stürzt ab, Googles Android wächst rasant

| 14 Lesermeinungen

Nokias Absturz im Smartphone-beschleunigt sich und es scheint nur noch eine Frage weniger Quartale zu sein, bis Googles Betriebssystem Android die Spitze des Marktes übernehmen wird. Überraschend kommt Nokias beschleunigter Absturz nicht, denn die Geräte sind in einem Mobilfunk-Markt, in dem jedes zweite verkaufte Gerät im Moment ein Smartphone ist, nicht konkurrenzfähig.

Bild zu: Smartphone-Markt: Nokia stürzt ab, Googles Android wächst rasant

Eigentlich sagt die Grafik schon alles über die Situation auf dem Markt für Smartphones: Nokias Absturz beschleunigt sich und es scheint nur noch eine Frage weniger Quartale zu sein, bis Googles Betriebssystem Android die Spitze des Marktes übernehmen wird. Überraschend kommt Nokias beschleunigter Absturz nicht, denn die Geräte sind in einem Mobilfunk-Markt, in dem jedes zweite verkaufte Gerät im Moment ein Smartphone ist, nicht konkurrenzfähig. Das Flaggschiff N8 hat eine gute Hardware, aber die Software ist im Vergleich zu Apple oder Android um Längen schlechter. Apple hat mit dem iPhone4 im dritten Quartal seinen  Marktanteil wieder leicht ausgebaut, stagniert im Durchschnitt aber bei rund 16 Prozent. Der Blackberry-Hersteller Research in Motion hat ebenfalls noch keinen Hebel gefunden, um seinen Marktanteile außerhalb Amerikas zu steigern. Microsoft scheint seinen Boden bei 2,8 Prozent gefunden zu haben, denn das neue Betriebssystem Windows Phone 7 wird dem Unternehmen – verbunden mit einer gigantischen Werbekampagne  –  im vierten Quartal sicher mehr Marktanteile bringen.

Insgesamt wächst der Smartphone-Markt weiter dynamisch: Nach Gartner-Angaben im dritten Quartal um 96 Prozent auf 81 Millionen verkaufte Geräte. Im gleichen Zeitraum wurden 417 Millionen Handys in aller Welt abgesetzt. In diesem Markt ist Nokia ebenfalls noch vorne, aber nur noch mit einem Marktanteil von 28 Prozent nach 37 Prozent vor einem Jahr. 

Links:

______________________________________________________________________________

Tägliche Infos zur Netzökonomie:

Bild zu: Smartphone-Markt: Nokia stürzt ab, Googles Android wächst rasant Twitter.com/HolgerSchmidt (Web / Media / Social Media) 
 Twitter.com/netzoekonom (Mobile / Telco) 

Bild zu: Smartphone-Markt: Nokia stürzt ab, Googles Android wächst rasant Holger Schmidt (Page) 
 Netzökonom (Page)
 

Bild zu: Smartphone-Markt: Nokia stürzt ab, Googles Android wächst rasant Holger Schmidt (Profil)

 HolgerSchmidt (Präsentationen) Bild zu: Smartphone-Markt: Nokia stürzt ab, Googles Android wächst rasant

0

14 Lesermeinungen

  1. Viel interessanter ist...
    Viel interessanter ist allerdings, wie die Gewinnsituation aussieht… Und da geht die Kurve bei Apple steil oben durch die Skala!

  2. Macht nichts abgebsehen vom...
    Macht nichts abgebsehen vom Smartphone sind noch genug andere Beweismittel vorhanden. Wäre auch was ganz neues wenn der „Corpsgeist“ erlauben würde daß die Sauereien die da laufen der Öffetltichkeit zugänglich wären.

  3. Der Marktanteil von Symbian OS...
    Der Marktanteil von Symbian OS sinkt zwar kräftig. Aber wenn im dritten Quartal 2009 lediglich 18 Millionen Smartphones mit Symbian verkauft wurden und im dritten Quartal 2010 dann 29 Millionen, ist das ein sattes Plus von über 10 Millionen Symbian-Smartphones im Vergleich zum Vorjahresquartal.
    Und was Nokia angeht: Wenn der Weltmarktführer bei Smartphones sich von 113 Millionen auf 117 Millionen im jeweils dritten Quartal verkauften Smartphones steigert, kann man doch nicht im Ernst behaupten, Nokia-Smartphones seien nicht konkurrenzfähig!
    Natürlich sollte Nokia stärker in einem so schnell wachsenden Markt zulegen, die jetzige Situation ist nicht gut.
    Aber Apple beispielsweise wird wohl kaum jemals auch nur in die Nähe der Verkaufszahlen von Nokia kommen, weil man sich dort auf hochpreisige Oberklasse-Smartphones konzentriert. Für die allermeisten Menschen auf der Welt ist Apple von ihrem verfügbaren Einkommen her „nicht konkurrenzfähig“, wenn man so will.
    Der Marktanteil von Apple liegt bei 3,2 Prozent. Und Nokia soll nicht konkurrenzfähig sein?
    Wenn man schon etwas in dieser Richtung behaupten möchte, sollte man es auf Premium-Smartphones beschränken. In der Oberklasse sieht es derzeit wirklich schlecht aus für Nokia. Aber da wird ja künftig auf MeeGo gesetzt. Vielleicht klappt das ja. Wie schnell ein neues Betriebssystem im Markt Fuß fassen kann, zeigt ja gerade Android OS.

  4. @ Oliver Springer: Reden Sie...
    @ Oliver Springer: Reden Sie sich die Situation nicht schön? Wenn die Situation nicht bedrohlich wäre, hätte Nokia kaum seinen CEO ausgetauscht. Ich empfehle auch einen Block auf den Aktienkurs.

  5. Guter Start für Windows Phone...
    Guter Start für Windows Phone 7
    Viele waren skeptisch, auch wenn die meisten Testberichte durchaus positiv waren. Doch die ersten Verkaufszahlen von Windows Phone 7 deuten auf einen unerwartet hohen Absatz der WP7-Geräte hin.
    Die Analysten von Morgan Stanley rechnen z.B. mit 3,5 – 4 Millionen verkauften WP7-Geräten allein im letzten Quartal 2010. Bei O2 ist das HTC HD7 vergriffen, auch an anderen Stellen nehmen Engpässe zu. Mit so einer hohen Nachfrage von Kunden nach Windows Phone 7 hatte wohl niemand gerechnet.
    => F.A.Z.-App für Windows Phone 7

  6. Keine Frage, aufgrund der...
    Keine Frage, aufgrund der größeren Auswahl an Hardware wird Android sehr bald die Führung im Markt für Smartphone Plattformen übernehmen.
    Allerdings sollte man auch die installierte Basis nicht vergessen. Noch ist die Symbian-Fraktion hier führend (50%), Android kommt nur auf gut 6%. (http://appwars.wordpress.com/2010/11/14/smartphone-os-marktanteile-in-d-nach-geraten/)
    Die ganze Story erinnert stark an den frühen Wettkampf zwischen Apples Mac (und Microsofts PC. Wie die Geschichte ausging, ist ja bekannt…

  7. Android ist bei Weitem das...
    Android ist bei Weitem das beste OS. Leider ist das Iphone im Gegensatz mit der Marke deutlich dem Konkurrenten aus Mountain View überlegen und mein Droid HTC 4G ist mehr ein Nissan als ein Porsche. Jedoch nur weil der Apple Aufkleber fehlt.

  8. @Oliver Springer

    Erstens...
    @Oliver Springer
    Erstens verwechseln Sie durchgehend Smartphones und Mobiltelefone. Zweitens ist nicht relevant, was Nokia im Moment verkauft. Im Business schaut man auf die Entwicklung. Hier marschiert Nokia seit geraumer Zeit mit viel Selbstbewußtsein in die falsche Richtung.

  9. Ich habe auch lange ein Nokia...
    Ich habe auch lange ein Nokia Smartphone bessen. Leider ist es wie schon oft berichtet einfach die Software die nicht mehr Stand der Dinge ist. Ich denke mal, dass Android das Rennen machen kann. Dazu ist es aber wichtig, dass die Hersteller auch für ältere Geräte Updates nachschieben. Wenn man diese User verprellt und nicht betrachtet kann es schnell passieren, dass diese Google den Rücken kehren (wer will schon dauernd ein neues Handy kaufen, weil ein neues Android draußen ist). Außerdem wird sich zeigen ob die schnellen Releases der richtige Weg waren/sind. Ich bin jedenfalls nun froh das Update auf Froyo für mein Galaxy bekommen zu haben :-)

  10. In ein paar Jahren, so...
    In ein paar Jahren, so prophezeie ich einmal, wird es nur noch Android & iPhone OS geben. Als Grund dahinter sehe ich, dass dort einmal die fittesten Ingenieure sitzen und auf der apple seite einfach die eingeschworerenen Anhänger.

Kommentare sind deaktiviert.