Netzwirtschaft

Netzwirtschaft

Die Digitalisierung erfasst immer mehr Lebensbereiche. Wie sie sich auf Menschen und Märkte auswirkt, beleuchtet das Netzwirtschaft-Blog auf FAZ.NET.

30 Prozent Rendite: Facebook ist so profitabel wie Google

| 13 Lesermeinungen

Goldman Sachs hat an seine Klienten, die an einer Facebook-Beteiligung interessiert sind, einige Finanzdaten geschickt. Danach hat Facebook in den ersten neun Monaten 2010 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Dollar und einen Netto-Gewinn von 355 Millionen Dollar erzielt. Das entspricht einer Umsatzrendite von rund 30 Prozent, was Facebook etwa so profitabel macht wie Google. Interessant ist auch, dass Facebook seine Umsatzrendite gegenüber dem Vorjahr sogar um 5 Prozentpunkte gesteigert hat. Im Jahr 2009 hat Facebook 770 Millionen Dollar Umsatz und dabei 200 Millionen Dollar Gewinn erzielt.

Bild zu: 30 Prozent Rendite: Facebook ist so profitabel wie GoogleGoldman Sachs hat an seine Klienten, die an einer Facebook-Beteiligung interessiert sind, einige Finanzdaten verteilt, wie Reuters meldet. Danach hat Facebook in den ersten neun Monaten 2010 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Dollar und einen Netto-Gewinn von 355 Millionen Dollar erzielt. Das entspricht einer Umsatzrendite von rund 30 Prozent, was Facebook etwa so profitabel macht wie Google. Interessant ist auch, dass Facebook seine Umsatzrendite gegenüber dem Vorjahr sogar um 5 Prozentpunkte gesteigert hat. Im Jahr 2009 hat Facebook 770 Millionen Dollar Umsatz und dabei 200 Millionen Dollar Gewinn erzielt. Hochgerechnet auf das Jahr könnte Facebook seinen Umsatz um gut 100 Prozent, seinen Gewinn um rund 150 Prozent gesteigert haben.

Interessant ist der Vergleich mit Google. Die Suchmaschine hatte 2004 ebenfalls einen Bewertung von 50 Milliarden Dollar. In den ersten neun Monaten des Jahres 2004 erzielte Google einen Umsatz von 2,2 Milliarden Dollar und einen Nettogewinn von 195 Millionen Dollar. Facebook hat also jetzt die gleiche Bewertung wie Google 2004, erzielt zwar weniger Umsatz, verdient dabei aber mehr Geld. Allzu utopisch erscheinen die 50 Milliarden für Facebook in diesem Licht eher nicht. Heute wird Google mit knapp 200 Milliarden Dollar bewertet bei einem Jahresgewinn von 6,5 Milliarden Dollar (2009).

Die 50-Milliarden-Dollar -Bewertung Goldman führt bei einem hochgerechneten Jahresgewinn von 500 Millionen Dollar zu einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 100 für Facebook. Das ist etwa das Fünffache der aktuellen Bewertungen börsennotierter amerikanischer Internet-Unternehmen, was angesichts der Wachstumsraten nicht völlig übertrieben scheint. Spannend wird sein, wie sich die Bewertung bis zu dem Börsengang, der für das Jahr 2012 erwartet wird, entwickelt.

Bild zu: 30 Prozent Rendite: Facebook ist so profitabel wie Google

Foto: dapd 

Links:

Internet-Weltrangliste: Google führt, aber Facebook rückt schon auf Rang 3 vor
Börsenspiel mit Facebook
– Internetseiten des Jahres: Facebook bleibt das Maß aller Dinge im Web

__________________________________________________________________

Tägliche Infos zur Netzökonomie:

Bild zu: 30 Prozent Rendite: Facebook ist so profitabel wie Google Twitter.com/HolgerSchmidt (Web / Media / Social Media) 
 Twitter.com/netzoekonom (Mobile / Telco) 

Bild zu: 30 Prozent Rendite: Facebook ist so profitabel wie Google Holger Schmidt (Page) 
 Netzökonom (Page)
 

Bild zu: 30 Prozent Rendite: Facebook ist so profitabel wie Google Holger Schmidt (Profil)

 HolgerSchmidt (Präsentationen) Bild zu: 30 Prozent Rendite: Facebook ist so profitabel wie Google

 


13 Lesermeinungen

  1. <p>Das erinnert an die...
    Das erinnert an die Glanzzeiten der Börsenerwartungen und des Internetwachstums Ende der 90er.

  2. Alles nur eine Frage der Zeit,...
    Alles nur eine Frage der Zeit, bis die nächste Blase platzt. Ein KGV von 100 ist doch astronomisch.

  3. Der Börsenstart für Facebook...
    Der Börsenstart für Facebook verlief alles andere als gut. Auch wenn sich die Aktie mittlerweile etwas erholt hat, der nicht gleich am 1. Handelstag früh morgens verkauft hat, sitzt jetzt erst einmal auf Kursverlusten.

Kommentare sind deaktiviert.