Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Weitersagen Kommentieren (2)
 

E-Commerce-Markt Russland: Im Osten lockt das Wachstum

05.12.2012, 15:17 Uhr

Von

Das nennt man Nachholbedarf: Der russische Markt für elektronischen Handel wird in den nächsten drei Jahren ein außerordentliches Wachstum aufweisen. Zu diesem Schluss kommt eine Marktanalyse des Online-Verlags “East West Digital News” in Zusammenarbeit mit dem Wagniskapitalgeber Eventures und der Russian Venture Company. Der Markt werde zwischen 2010 und 2015 um 250 Prozent wachsen, was einer jährlichen Wachstumsrate von gut 25 Prozent entspreche, schreiben die Autoren der Studie “E-Commerce in Russland” (englische Kurzversion hier). Einzelne Anbieter konnten in der Vergangenheit ihre Umsätze im Jahresvergleich sogar teils verdoppeln. In gesättigteren Märkten wie in den Vereinigten Staaten oder auch Deutschland lagen die Wachstumszahlen dagegen beispielsweise im vergangenen Jahr zwischen 12 Prozent (Deutschland), 15 Prozent (Vereinigte Staaten) und 16 Prozent (Großbritannien).

Grund für das Potential in Russland sei die Tatsache, dass der Markt bisher noch wenig erschlossen sei. So erreichte das Umsatzvolumen der Online-Händler in Russland zuletzt ein vergleichbares Niveau wie etwa in Italien, Spanien oder Brasilien. “Dass der russische E-Commerce-Markt noch wenig durchdrungen ist, liegt nicht an zu wenig Interesse am Internethandel, sondern an der schlechten Internetversorgungsrate”, heißt es in der Studie.

In Summe könnte der Markt den Berechnungen der Studie zufolge bis 2015 einen umgerechneten Umsatz zwischen 23 und 30 Milliarden Dollar erreichen, was dann etwa 5 Prozent des gesamten Einzelhandelsvolumens entspreche. Die Vereinigten Staaten hätten diese Stufe schon im Jahr 2010 erreicht. “Daraus lässt sich schlussfolgern, dass Russland ungefähr zehn Jahre Entwicklung aufzuholen hat.” Die höchsten Wachstumsraten erwarten die Marktforscher für Gebiete, in denen die Internetnutzung ansteigt, dort könnte der Umsatz sogar um mehr als 300 Prozent wachsen. Das betrifft vor allem noch wenig erschlossene Gebiete außerhalb der großen Metropolen. Sollte sich auch die Infrastruktur weiter verbessern und Frachtkosten sinken, könnten davon etwa günstigere Produktkategorien profitieren.

 

  Weitersagen Kommentieren Empfehlen Drucken
 

Richtlinien für Lesermeinungen

Die FAZ.NET-Redaktion bietet allen registrierten und eingeloggten Nutzern die Möglichkeit, sich mit den aktuellen Beiträgen auf FAZ.NET konstruktiv und kritisch auseinanderzusetzen und eigene Lesermeinungen zu veröffentlichen. Für jede Meinungsäußerung stehen 6000 Zeichen zur Verfügung. Voraussetzung für eine Veröffentlichung ist, dass die Verfasser und Verfasserinnen ihren wirklichen Namen nennen, d.h. in ihrer FAZ.NET-Registrierung den korrekten Vor- und Nachnamen eingetragen haben. Im Falle der Veröffentlichung der Lesermeinung weisen wir am Beitrag den Klarnamen des Lesers aus. Unter Pseudonym oder anonym verfasste Texte können nicht berücksichtigt werden.

Veröffentlicht werden nur Beiträge, die auf den jeweiligen Artikel und sein Thema seriös und sachbezogen eingehen. Links- und rechtsradikale, pornographische, rassistische, beleidigende, verleumderische sowie ruf- und geschäftsschädigende Inhalte können nicht berücksichtigt werden, ebenso wenig sachlich falsche oder in angemessener Zeit nicht nachprüfbare Behauptungen. Links sind in den Lesermeinungen von FAZ.NET nicht gestattet. Die Redaktion behält sich vor Lesermeinungen zu kürzen oder zu modifizieren. Jeder verfasste Beitrag wird von der Redaktion geprüft und schnellstmöglich veröffentlicht, sofern er diesen Richtlinien für Lesermeinungen nicht zuwiderläuft. Nutzern, die wiederholt versuchen, den Richtlinien nicht entsprechende Beiträge zu veröffentlichen, kann die Registrierung entzogen werden.

Für veröffentlichte Meinungsbeiträge gewähren Sie uns das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte und nicht ausschließliche Recht, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu vervielfältigen, zu modifizieren, anzupassen, zu veröffentlichen, zu übersetzen, zu bearbeiten, zu verbreiten, aufzuführen und darzustellen, Dritten einfache Nutzungsrechte an diesen Aussagen einzuräumen sowie die Aussagen in andere Werke und/oder Medien zu übernehmen.

Weitere Artikel

Datenschutzerklärung

Allgemeine Nutzungsbedingungen von FAZ.NET und seinen Teilbereichen

Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass der gesamte Auftritt von FAZ.NET von verschiedenen Suchmaschinen intensiv ausgewertet wird und die Inhalte dort auch gelistet werden. Das schließt die Lesermeinungen automatisch ein, so dass diese auch über FAZ.NET hinaus im Internet jederzeit recherchierbar sind.

Schließen

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden
Lesermeinungen zu diesem Artikel (2)
Sortieren nach
0 laserprodukte 05.12.2012, 16:15 Uhr

Es gibt auch noch andere...

Es gibt auch noch andere Wachtumsbranchen mit der richtigen Idee und serioesen Investoren. 30 % Rendite ! Wir suchen Investoren für die Platzierung einer innovativen Touristenattraktion auf Mallorca. Wir arbeiten mit Vollautomaten, geringen Personal- und Materialkosten. Investitions- summe ab 60.000,- € mit garantierter Rendite. Laufzeit nach Vereinbarung. Weitere Infos anfordern : laserprodukte@gmail.com

0 fionn 06.12.2012, 07:02 Uhr

Online Shopping boomt. ...

Online Shopping boomt. Deshalb m.M.n. muss man Deutsche Post Aktien im Portfolio haben.

Jahrgang 1979, Redakteur in der Wirtschaft der F.A.Z.