Home
#Nilsläuft

#Nilsläuft

Mit mir erlebst du Höhenflüge und Alltagsläufe. Ich gebe dir Trainingstipps und Wettkampftricks.

Granola selbst gebaut

Frühstück ist wichtig, gerade für Sportler. Doch Industriezucker und künstliche Inhaltsstoffe verhageln einem den Spaß. Zeit für selbstgemachtes Knuspermüsli.

Wenn du Sport treibst, kommst du deinem Körper näher und denkst automatisch darüber nach, wie du ihn fütterst. Früher oder später setzt du dich mit Ernährung auseinander – das hat nichts mit Zwang oder Trend zu tun. Mir fiel auf, dass ich selten frühstückte und den Tag über unregelmäßig aß. Eine Veränderung sollte her und kam ich Form von Müsli, das ich nun oft frühstücke.

Schnell variiert man dann und schaut sich nach Rezepten um. In Neuseeland bin ich auf ein Rezept für Knuspermüsli gestoßen, das eine nette Dame auf einem süßen Bauernmarkt verkaufte. Wieder zu Hause war das Granola alle. Also selber machen – und siehe da: Es schmeckt noch viel besser selbstgemacht.

Aber nun zum Rezept. Eine handvoll Kerne (Sonnenblumkerne, Pinienkerne, Kürbiskerne, … ), eine handvoll Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse, …), Kokosflocken, 1-2 Esslöfel Olivenöl oder Kokosöl, 3-4 Esslöffel Honig.

Die Nüsse hacken und mit den Kernen vermischen. Kokosflocken dazutun. Alles sollte ungefähr gleichgroß sein. Nun das Öl mit dem Honig mischen und dazugeben, bis alles benetzt ist. Ich benutze weniger Honig als in den meisten anderen Rezepten, damit es nicht so süß wird.

Die Masse auf einem Backblech ausbreiten und bei 160 Grad (Umluft) auf mittlerer Stufe rösten. Vorsicht: Der Grad zwischen geröstet und verbrannt ist schmal. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und fertig.

Variationen sind möglich und es macht Spaß sie auszuprobieren. Trockenfrüchte werden allerdings hart im Ofen. Mit Milch und Chiasamen mag ich mein Granola am liebsten. Für mich ist es eine ideale Grundlage für kurze und lange Läufe, weil eine Menge langanhaltende Energie drinsteckt. Das passt aber nicht in alle Diätstrategien, falls jemand läuft um abzunehmen.

Hast du Fragen zu Granola? Oder Tipps? Dann schreib mir über die Kommentarfunktion oder an n.thies@faz.de. Auf Twitter (@nils_thies), Facebook oder Instagram (NilsLaeuft) bin ich auch zu finden.

4