Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Weitersagen Kommentieren
 

Silvesterrätsel 2012 / 2013 – die Auflösung

10.02.2013, 12:56 Uhr  ·  Zugegeben, wer sich ein bisschen mit militärischer Technik der 80-er Jahre auskannte, der war zunächst im Vorteil: Die Frage nach der Verschlüsselungsmaschine KW-7 brachte so manchen Rätsler zur Verzweiflung, wenn man den Kommentaren im Redaktionsblog Planckton glauben darf.

Von

Zugegeben, wer sich ein bisschen mit militärischer Technik der 80-er Jahre auskannte, der war zunächst im Vorteil: Die Frage nach der Verschlüsselungsmaschine KW-7 brachte so manchen Rätsler zur Verzweiflung, wenn man den Kommentaren im Redaktionsblog Planckton glauben darf. Dabei lag genau in diesem Blog auch ein Hinweis, und zwar bei der Diskussion zum vergangenen Herbsträtsel. Hier wurde bereits ein derartiges Gerät erwähnt, was einige rechercheerfahrene Leser ausnutzten.

Trotz dieser und ähnlicher Gemeinheiten wurden jedoch 1.120 Lösungen eingesandt, davon waren 859 richtig. Hier nun die Einzellösungen, dem Raster der Doppelseite von links nach rechts, Zeile für Zeile folgend.

Brieftaube: Hannover
Zeigertelegraf: Playfair
Flaschenpost: Edinburgh
Akustikkoppler: Daten
Wählscheibe: Sechs
Telegramm: Dreißig
Chiffriermaschine KW7: Orestes
Fernschreiber: Baudot
CB-Funkgerät: Uhr
Morsetaster: Vibroplex
Briefkasten: Ginster
Iridium-Telefon: Zwei

Aus den ersten Buchstaben aller Lösungswörter ergab sich die Buchstabengruppe HPEDSDOBUVGZ, was in Morsezeichen übersetzt eine Menge von 14 Strichen und 25 Punkten bedeutete. Durch Multiplikation beider Zahlen ergab sich die Lösungszahl 350.

Aus allen korrekten Einsendungen haben wir folgende Gewinner ausgelost:

- Der Hauptpreis, eine Woche im Beach Motel St. Peter Ording, geht an Jendrik Hanisch aus Oberursel
- Der Hotelgutschein für das Romantik Hotel auf Sylt geht an Christine Zrener-Thomas aus Trebur
- Der Aufenthalt im Ostsee-Ressort Damp geht an Rita Seidel aus Berlin
- Der Gutschein für das Mövenpick Hotel Lausanne geht an Sabine Strübig aus Darmstadt
- Der 300-Euro-Gutschein für das Hotelbuchungsportal www.hipaway.com geht an Frank Mitschke aus Berlin
- Das Lautsprecherpaar Teufel T300MK2 geht an Magnus Schäfer aus Aachen
- Der Hotelgutschein für das Hotel Zum Goldenen Anker in Tönning geht an Günter Kirschbaum aus Menden
- Je ein 200-Euro-Einkaufsgutschein für www.ebook.de geht an Yvonne Keil aus Maintal, Evelyn Kronenberger aus Gladenbach, Matthias Fenchel aus Erlangen, Janina Krawitz aus Kassel und Burkhard Schulze-Berge aus Berlin
Die Buchpreise gehen an Anita Stolz aus Rostock, Oliver Jakob aus Fulda und Regina Schneider aus Flörsheim

 

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch. Wir sehen uns wieder beim Osterrätsel!

 

  Weitersagen Kommentieren Empfehlen Drucken
 

Richtlinien für Lesermeinungen

Die FAZ.NET-Redaktion bietet allen registrierten und eingeloggten Nutzern die Möglichkeit, sich mit den aktuellen Beiträgen auf FAZ.NET konstruktiv und kritisch auseinanderzusetzen und eigene Lesermeinungen zu veröffentlichen. Für jede Meinungsäußerung stehen 6000 Zeichen zur Verfügung. Voraussetzung für eine Veröffentlichung ist, dass die Verfasser und Verfasserinnen ihren wirklichen Namen nennen, d.h. in ihrer FAZ.NET-Registrierung den korrekten Vor- und Nachnamen eingetragen haben. Im Falle der Veröffentlichung der Lesermeinung weisen wir am Beitrag den Klarnamen des Lesers aus. Unter Pseudonym oder anonym verfasste Texte können nicht berücksichtigt werden.

Veröffentlicht werden nur Beiträge, die auf den jeweiligen Artikel und sein Thema seriös und sachbezogen eingehen. Links- und rechtsradikale, pornographische, rassistische, beleidigende, verleumderische sowie ruf- und geschäftsschädigende Inhalte können nicht berücksichtigt werden, ebenso wenig sachlich falsche oder in angemessener Zeit nicht nachprüfbare Behauptungen. Links sind in den Lesermeinungen von FAZ.NET nicht gestattet. Die Redaktion behält sich vor Lesermeinungen zu kürzen oder zu modifizieren. Jeder verfasste Beitrag wird von der Redaktion geprüft und schnellstmöglich veröffentlicht, sofern er diesen Richtlinien für Lesermeinungen nicht zuwiderläuft. Nutzern, die wiederholt versuchen, den Richtlinien nicht entsprechende Beiträge zu veröffentlichen, kann die Registrierung entzogen werden.

Für veröffentlichte Meinungsbeiträge gewähren Sie uns das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte und nicht ausschließliche Recht, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu vervielfältigen, zu modifizieren, anzupassen, zu veröffentlichen, zu übersetzen, zu bearbeiten, zu verbreiten, aufzuführen und darzustellen, Dritten einfache Nutzungsrechte an diesen Aussagen einzuräumen sowie die Aussagen in andere Werke und/oder Medien zu übernehmen.

Weitere Artikel

Datenschutzerklärung

Allgemeine Nutzungsbedingungen von FAZ.NET und seinen Teilbereichen

Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass der gesamte Auftritt von FAZ.NET von verschiedenen Suchmaschinen intensiv ausgewertet wird und die Inhalte dort auch gelistet werden. Das schließt die Lesermeinungen automatisch ein, so dass diese auch über FAZ.NET hinaus im Internet jederzeit recherchierbar sind.

Schließen

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden

freier Autor im Wissenschaftsressort der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung