Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Weitersagen Kommentieren (235)
 

Sommerrätsel – um die Ecke gedacht: Der Diskussionsstrang

28.07.2013, 13:16 Uhr  ·  Wer bei diesen Temperaturen rätselt, der muss eigentlich verrückt sein. Und wer Kommentare freischaltet, erst recht. Egal...

Von

Wer bei diesen Temperaturen rätselt, der muss eigentlich verrückt sein. Und wer Kommentare freischaltet, erst recht. Egal – Sommerrätsel ist Sommerrätsel. Ab Montag wird hier diskutiert. Der Rätselautor freut sich auf Ihre Kommentare!

 

  Weitersagen Kommentieren Empfehlen (13) Drucken
 

Richtlinien für Lesermeinungen

Die FAZ.NET-Redaktion bietet allen registrierten und eingeloggten Nutzern die Möglichkeit, sich mit den aktuellen Beiträgen auf FAZ.NET konstruktiv und kritisch auseinanderzusetzen und eigene Lesermeinungen zu veröffentlichen. Für jede Meinungsäußerung stehen 6000 Zeichen zur Verfügung. Voraussetzung für eine Veröffentlichung ist, dass die Verfasser und Verfasserinnen ihren wirklichen Namen nennen, d.h. in ihrer FAZ.NET-Registrierung den korrekten Vor- und Nachnamen eingetragen haben. Im Falle der Veröffentlichung der Lesermeinung weisen wir am Beitrag den Klarnamen des Lesers aus. Unter Pseudonym oder anonym verfasste Texte können nicht berücksichtigt werden.

Veröffentlicht werden nur Beiträge, die auf den jeweiligen Artikel und sein Thema seriös und sachbezogen eingehen. Links- und rechtsradikale, pornographische, rassistische, beleidigende, verleumderische sowie ruf- und geschäftsschädigende Inhalte können nicht berücksichtigt werden, ebenso wenig sachlich falsche oder in angemessener Zeit nicht nachprüfbare Behauptungen. Links sind in den Lesermeinungen von FAZ.NET nicht gestattet. Die Redaktion behält sich vor Lesermeinungen zu kürzen oder zu modifizieren. Jeder verfasste Beitrag wird von der Redaktion geprüft und schnellstmöglich veröffentlicht, sofern er diesen Richtlinien für Lesermeinungen nicht zuwiderläuft. Nutzern, die wiederholt versuchen, den Richtlinien nicht entsprechende Beiträge zu veröffentlichen, kann die Registrierung entzogen werden.

Für veröffentlichte Meinungsbeiträge gewähren Sie uns das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte und nicht ausschließliche Recht, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu vervielfältigen, zu modifizieren, anzupassen, zu veröffentlichen, zu übersetzen, zu bearbeiten, zu verbreiten, aufzuführen und darzustellen, Dritten einfache Nutzungsrechte an diesen Aussagen einzuräumen sowie die Aussagen in andere Werke und/oder Medien zu übernehmen.

Weitere Artikel

Datenschutzerklärung

Allgemeine Nutzungsbedingungen von FAZ.NET und seinen Teilbereichen

Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass der gesamte Auftritt von FAZ.NET von verschiedenen Suchmaschinen intensiv ausgewertet wird und die Inhalte dort auch gelistet werden. Das schließt die Lesermeinungen automatisch ein, so dass diese auch über FAZ.NET hinaus im Internet jederzeit recherchierbar sind.

Schließen

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden
  1 2 3 8  
Lesermeinungen zu diesem Artikel (235)
Sortieren nach
0 Ellen Jakob 22.08.2013, 13:49 Uhr

Tipps für Verzweifelte

Also, ich habe eine Lösung, und die hatte ich recht schnell. Ob sie richtig ist, weiß ich nicht. Aber sie ist plausibel, so wie vermutlich viele andere Lösungen auch plausibel wären. Man hat ja keine Kontrollmöglichkeit.
Einen AHA-Effekt für die Gesamtlösung hatte ich nicht, wohl aber bei einzelnen Fragen.

Meine Tipps an alle noch suchen:
Wegen des QR-Codes: Fragt eure Kinder oder Enkel. Die können das lesen.
Die Rechenaufgaben: Sorgfältig lesen dann erst rechnen.
Bei den Postleitzahlen und der Quadratzahl hat mir ein einfachen selbstgestricktes EXEL-Programm geholfen.

Allen anderen Fragen konnte Google beantworten.
Ihr dürft da nicht so ungeduldig sein. Wenn die erste Fragestellung an Google kein Ergebnis bringt, formuliert um, ändert die Reihenfolge der Eingabe, lasst was weg, nehmt was dazu. Aber das macht man ja wohl bei jeder Google-Suche so. Und wenn man zehn oder zwanzig mal eingibt, irgendwann passt es.

Mein ultimativer Tipp: Weniger bloggen, mehr selber recherchieren!

Und die Aufregung um den Lösungsweg kann ich nicht nachvollziehen. JR hat das doch ganz klar im dritten Absatz erklärt. Was ist, bitte, daran unklar?

Weiterhin viel Erfolg für alle, die noch suchen!

0 L. Luithle 19.08.2013, 13:59 Uhr

Rechteck-Wissenschaftler

Hallo,
mir fehlt jetzt nur noch der Wissenschaftler, der das Rechteck in die 10 Quadrate zerlegt hat.
KAnn mir da jemand einen Tipp geben. Ich werde damit noch verrückt, zumal das hier nie thematisiert wurde... Danke.

29 Jochen Reinecke 13.08.2013, 21:42 Uhr

Übrigens, wer die Lösung "unkreativ"...

Übrigens, wer die Lösung "unkreativ" findet, der könnte recht haben. Aber er könnte ihr auch mal "den Spiegel vorhalten". Hihi.

Antworten (3) auf diese Lesermeinung

2 Stan Iksnicuk 13.08.2013, 17:03 Uhr

StefanMaintal: Blogstruktur und Kästchenzählerei

a) Blogstruktur: also, ich glaube inzwischen die Blogstuktur ist genial!
Alles, was einfacher wäre, entspäche nicht den Ansprüchen und den Denkweisen
der Teilnehmer. Wer sich mit den Fragen auseinander setzt, und Lösungen findet,
der findet auch im SuperBlog die Hinweise, und sei es nur wenn die mit Favoritensternchen
markiert sind [ja tatsächlich: da sind welche..!]
b) Zur Kästchenzählerei: auch das Problem verstehe ich gut:
bei einem Lottoschein soll man ja 6 Kästchen ankreuzen, aber dummerweise sind mehr als 6 zur Auswahl, und keinen sagt einem welche die richtigen sind ...
c) Hinweis, ohne zuviel zu verraten: mit den vorhandenen Symbolen ist kein Weg legbar, der "00144" zur Lösung hat, also ist die Lösung kleiner.
Also an Alle: Viel Glück! Stefan, Maintal

Antworten (3) auf diese Lesermeinung

0 Karin Krause 13.08.2013, 13:39 Uhr

Ich habe 3- erlei Ergebnisse, je nach...

Ich habe 3- erlei Ergebnisse, je nach Interpretation des Wegverlaufs, Kurven oder nur Absperrungen, entlang der Kästchen oder der roten Linie. Was richtig ist, kann ich nicht nachvollziehen.JR schrieb einmal, der Pfeil wäre verschoben, was natürlich sehr verwirrt, ich finde es halt schade, dass man die Fragen alle loest und es dann an Unklarheiten scheitert. vielleicht bin ich auch zu blöd, um den Wegverlauf zu verstehen.

Antworten (2) auf diese Lesermeinung

8 Heiko Wobst 12.08.2013, 01:12 Uhr

Lösungsweg

Als ich meine Lösung abschicken wollte, habe ich gesehen, dass sie aus einer 5-stelligen Zahl bestehen muss. Ich verstehe aber nicht, wie man bei 144 Kästchen auf eine 5-stellige Zahl kommen soll.
Kann mir bitte jemand erklären, welchen Weg man gehen muss bzw. wie man die Kästchen zählen soll?

1 Helga L. 11.08.2013, 14:30 Uhr

fürchterliche Blogstruktur - zu Peter V. 10.08.2013, 17:54 Uhr

Hallo Herr Reinecke, können Sie die Beiträge, die wir schreiben, nicht alle auf der obersten Ebene platzieren?
Wir müssten dann nur jeweils Bezug nehmen, auf welchen Beitrag wir referenzieren, so wie ich das oben gemacht habe.

Oder wir gewöhnen uns an, die Beiträge jeweils durchzunummerieren? Das erleichtert die Referenzierung....

Was ich noch sagen wollte: das war wieder ein schönes Rätsel... leider fehlt mir der gewohnte Reinecke-Aha-Effekt diesmal.

5 Peter V. 10.08.2013, 17:54 Uhr

fürchterliche Blogstruktur

Hallo Herr J.R., hallo Sommerrätsel-Blogger 2013,

meine Beiträge unterliegen immer der Zensur!
Entweder werden einzelne Teile ohne Kennzeichnung entfernt oder andere Beiträge erscheinen überhaupt nicht!

Auch die Struktur des Blogs ist höchst unübersichtlich. Ich muss alle Beiträge seit Beginn des Blogs durchschauen ob es nicht eine neue Antwort auf einen einzelnen Beitrag von „vorvorgestern“ gibt.
-
Unübersichtlicher geht es nicht mehr!
Die alte Struktur war viel, viel besser und brauchbar!!!

Antworten (2) auf diese Lesermeinung

7 Paul Schmitz 07.08.2013, 11:19 Uhr

pxxs an Herrn Reinecke

ist es dieser neuen Blogstruktur geschuldet, dass Sie sich so bedeckt halten?
Nicht zuletzt durch Ihre Kommentare war es (vor dem Osterrätsel) hier im Blog viel lustiger.
Ich hoffe, dass viele Leserbriefe eine Rückbesinnung ermöglichen.

Antworten (1) auf diese Lesermeinung

1 Stan Iksnicuk 07.08.2013, 10:56 Uhr

StefanMaintal (at) JR

Hallo, danke für das Rätsel und die Verwirrung dieses SuperBlog - die ist evtl Teil der zu lösenden Aufgabe. Meine Lösungspostkarte ist demnächst unterwegs … Macht das außer mir überhaupt noch jemand ? Frage: wird unter den Teilnehmern, die eine Lösungspostkarte einsenden, evtl ein nostalgischer Sonderpreis verlost ? Z.B. ein Glas uralter Whiskey in der Victoria Bar ? [An welchem Tag im Monat gibt’s den dann ? …]
Stefan, Maintal

Antworten (3) auf diese Lesermeinung

  1 2 3 8  

freier Autor im Wissenschaftsressort der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung