Planckton

Planckton

Die Wissenschaft ist ein ernstes Geschäft, aber gehört ihr deshalb das letzte Wort?

Wo ist das Osterrätsel?

| 8 Lesermeinungen

Ja, diese Frage wurde häufig gestellt, und zwar zu Recht. Richtig ist: In der Ostersonntagsausgabe fehlt das Rätsel...

Ja, diese Frage wurde häufig gestellt, und zwar zu Recht. Richtig ist: In der Ostersonntagsausgabe fehlt das Rätsel. Das hatte Gründe, die mit der Redaktionsplanung zusammenhängen. Richtig ist auch, dass versäumt wurde, das bekannt zu geben. Richtig ist aber auch: Am 04.05. erscheint das nächste große Rätsel. Es wird sich angesichts der dräuenden Wahlen zum Europäischen Parlament mit den Mitgliedsstaaten Europas befassen. Also noch etwas Geduld bitte – alles wird gut!


8 Lesermeinungen

  1. Lieber JR,
    gibt es denn dann auch ein Sommerrätsel? wegen meiner Urlaubsplanung… ;)
    Lg aus Bonn! Simone Jacob

  2. Also liebe Rätselfreunde, somit ist das Geheimnis um das Osterrätsel gelöst und alles wird gut!
    Genau Herr Reinecke, ich stimme Ihnen zu!

    Denn nur wenn etwas im Argen liegt oder einem auf den Magen schlägt, dann kann der Onkel Doktor auch wieder Besserung in Aussicht stellen und es wird wieder gut.

    Ich bin ja selber schuld und habe es soweit kommen lassen.
    Ja ich mag die großen Rätsel der FAS, welche 4 Mal im Jahr erscheinen. Man könnte sogar sagen, dass ein gewisses warmes Gefühl der Vorfreude mich und meine Frau befällt, je näher der Erscheinungstag des nächsten Rätsels rückt.

    Das Schöne ist auch, dass 2 Termine fix sind nämlich Neujahr und Ostern. Und seit dem wir auch den modernen Weg der E-Papers Ausgabe nutzen, schmunzeln wir beim Blick zurück, als wir auf der Suche der Printausgabe sämtliche Tankstellen des Rhein-Sieg-Kreises an Neujahr abklapperten um eine FAS zu ergattern. (War das nicht das Rätsel mit den Tiefseefischen und Helge Schneider?)
    Leider ist „eine der Besten“ Zeitungen noch lange nicht überall zu haben.

    Zum Glück haben wir keine Probleme die Freitagsausgabe der FAZ zu kaufen, denn wie man sich denken kann, rätseln wir auch mit den Schwiegereltern seit weit über 10 Jahren um die Ecken des Herrn Meurer.

    Ich habe auch schon mit dem Gedanken eines Abo´s gespielt, da wir sogar die übrigen Seiten der Zeitung lesen und auch mein nur einfach strukturierter Rätsel-Intellekt von gutem Journalismus angessprochen wird, aber leider nicht durchgängig.

    So mancher Artikel war journalistisch schlimmste Abkupferei ohne Recherche (z.B. über die E-Cigaretten) und bei mir eher eine Gastritis ausgelöst, aber der Enthusiasmus des Herrn Meurer Woche für Woche seinen Rätselbeitrag auf höchstem Niveau zu halten, hat dies ausgeglichen.

    Und nun bin ich also doch wieder erkrankt und die Magensäure steht mir Gott weiß wo, nachdem ich in der Nacht zum Ostersonntag angefangen habe das E-Paper immer wieder zu untersuchen, dann wieder auf den Planckton Blog und nachlesen .. und dann zur Tanke die Printausgabe holen.

    Vielen Dank für Ihre genervte Anteilnahme Herr Reinecke, ja es wird alles wieder gut.
    Bei mir auf jeden Fall, wenn ich auf das Sommer / Herbsträtsel verzichte, da eh keiner weiß wann diese erscheinen und ich mir Neujahr noch eine FAS gönne.

    Ist dann kein Rätsel drin, dann weiß ich, dass das Rätsel wahrscheinlich zu Pfingsten 2015 angekündigt wird und im Oktober 2016 erscheint und als Thema die WM in Katar hat, weil das ja so gut passt.

    Ob bei manch anderem auch Alles gut wird, weiß ich leider nicht, da es zuviele Formen der Demenz gibt und ich eher auf eine agressive Form tippe. Vielleicht möchte man aber auch, dass Ich als Rätsel-freund soviele Ausgaben der Besten Zeitungen kaufe und wenn ein Rätsel drin ist, dann kleb ich es mir in mein Rätselsammelheft. (Wahrscheinlich im FAZ Kiosk dann käuflich zu erwerben für 35,80 €, gesponsort von Panini).

    Unglaublich!

  3. Schade, keine Ferienzeit fürs Rätsel
    Ja, am 4. 5. sind meine Ferien gerade vorbei, und ich brauche doch immer länger als einen Tag für die schönen Rätsel. Freue mich aber trotzdem drauf. Habe auch die Titelseite am Ostersonntag nach Hinweisen durchsucht, zumal es dort ja ausgerechnet ums Suchen ging! – Nun wird die Verzweiflungswelle über das fehlende Rätsel im Land abebben.

  4. Zum Pech..
    …haben wir unseren “ Kleinsten“ ( 36!) beauftragt, die Zeitung zu erstehen. Mit dem deutlichen Hinweis darauf zu achten, dass das Rätsel nicht schon wieder geklaut worden ist. Kommt hier leider manches Mal vor. Können Sie sich das Theater vorstellen, das erfolgte, als alles Suchen nicht half und die Rätselseite wieder weg war? Fröhliche! Ostern.

  5. Zum Glück...
    Ich war schon völlig verzweifelt und dachte, dass auf dem Titelbild irgendein Hinweis versteckt ist. Dazu musste ich sogar die Zeitung aus dem Restmülll zusammenstückeln, da meine Frau ausgerechnet den Teil für Gemüsereste verwendet hatte… Freue mich auf den 04. Mai!

    • Mülltrennung
      aber was machen denn Papier und Gemüse im Restmüll? ;-)

    • Eine betechtigte Frage...
      …aber noch gibts bei uns keine Bio-Tonne, daher kann ich Sie beruhigen, Schalen korrekt entsorgt (-;

    • Liebe Alle,
      hallo, – wie wärs mit einem Pfingsträtsel am 8. Juni ? Oder können wir irgendwo abstimmen ?
      Auf jeden Fall Gute Besserung an JR… LG Stefan aus Maintal

Kommentare sind deaktiviert.