Planckton

Planckton

Die Wissenschaft ist ein ernstes Geschäft, aber gehört ihr deshalb das letzte Wort?

Da glüht der Teekessel – die Diskussion zum Herbsträtsel

| 45 Lesermeinungen

Die Diskussion zum Herbsträtsel ist eröffnet. Ich hoffe, dass jetzt zu Zeiten des baldigen morgendlichen Bodenfrosts der eine oder andere Teekessel glüht. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Fragen. Wie immer wird per Hand moderiert, was zuweilen etwas dauern kann. Ich wünsche allen Mitspielerinnen und Mitspielern viel Spaß mit dem Rätsel!


45 Lesermeinungen

  1. Die Null
    Bevor noch jemand Anstoß nimmt: Ich habe Herrn Reinecke nicht soviel (Hinter-)List unterstellen wollen, dass er einerseits detailliert die Schritt- und Zählweise beschreibt, die zur Lösung führen soll, dies aber gar nicht zum Tragen kommt, weil man weder schreiten noch zählen muss.
    Aber klar, „null“ könnte eine Lösung sein.

  2. Merkwürdige Struktur
    Die Struktur dieses Rätsels erscheint mir, milde ausgedrückt, merkwürdig: 
    Mögliche Lösungen sind überhaupt nur die sieben Zahlen 2, 4, 6, 7, 8, 9, 11.
    1. D. h. man hat, ohne auch nur einen einzigen Begriff zu erraten, eine recht hohe Gewinnwahrscheinlichkeit, indem man auf eine dieser Zahlen tippt.
    2. Eigentlich muss die richtige Lösung eindeutig sein (d. h. nur der richtige Begriff führt auch zur richtigen Lösung). Das gilt aber nur für die beiden Zahlen 9 und 11, alle anderen stehen für mehrere (bis zu fünf) Begriffe. Trifft das „eigentlich“ zu, muss man also nur noch zwischen zwei Zahlen wählen.
    3. Bei allen anderen Lösungen wird in Kauf genommen, dass ein falscher Begriff identifiziert wird, der aber die gleiche Zahl wie die richtige Lösung ergibt. 
    D. h. wenn z. B. 4 die richtige Lösung ist, gibt es vier Begriffe, die man fälschlich identifizieren kann und die trotzdem zur Angabe der richtigen Lösung führen.
    Dies entwertet die Arbeit von denen, die mit viel Aufwand und am Ende mit Erfolg versuchen, die richtige Lösung zu ermitteln.

    • Nun, fast immer gibt es bei meinen Rätseln mehrere Wege zum Ziel. Und wer sich fernab von den eigentlichen Fragen methodische Gedanken macht, wie man ans Ziel kommt, der kann und darf ja auch belohnt werden. Andererseits: Der eigentliche Rätselspaß ergibt sich immer noch dann, wenn man einfach schön an den Fragen rumknabbert :)

    • Titel eingeben
      Bei Ihrer Strukturanalyse des Rätsels dürfen Sie die Null für das erste Teekesselchen nicht vergessen. Das aber auch nur der Vollständigkeit halber.

    • Auch die Null
      steht Verfügung, denn auch links oben steht eine Frage.
      Nun ja, bisher habe ich erst 5 Paare heraus, da ist noch einiges zu tun.

    • Persönliches Pech
      Hallo Herr Heilmann,
      dann ist es wohl mein persönliches Pech, dass meine drei verbliebenen Möglichkeiten drei verschiedene Lösungszahlen haben. Werde also weiter nachgrübeln müssen.
      Gruß, C. Haverkamp

    • Immerhin
      hätten wir damit geklärt, dass jeweils der linke obere Punkt bezeichnend für das Feld ist.

    • Lösungszahlen
      Zwar stimmt es, das 0, 9 und 11 nur einmal vorkommen, aber muss man darauf denn gleich schließen, dass es einer der Lösungen sein muss?

      @ Frau Haverkamp:

      Die Lösungszahlen ihrer 3 bisher übrigen Lösungen müssen doch auch nicht gleich sein. Bzw. versteh ich nicht, was ihr Problem dabei ist?

  3. Punkte zählen
    Ich schäme mich fast einzugestehen, dass ich schon bei der Zählung der Punkte Probleme habe: fast alle möglichen Lösungen treffen auch für andere „Lösungen“ zu. Was mache ich falsch??

  4. Bannig stuur ...
    Das ist aber verzwickt, Herr Reinecke …

    Bei einem frisch gezapften Bier sitze ich hier und philosophiere so vor mich hin: über die Funktion meiner Organe, über gefräßige Tiere und alte Helme, über Primzahlen und gelb schimmernde Flüsse. Und wie das wohl alles zusammenpasst!?

    Am meisten Sorgen bereitet mir die letzen drei Hinweise, die nicht so richtig zusammengehören wollen. Ein Tier, welches in literarischer Form ihren Vornamen trägt, Herr Reineke, und den dazugehörigen Fingerzeig pädagogischer Fachkräfte, mag ich nicht so richtig als Lösung akzeptieren. Habe ich Grund dazu? Vielmehr vermag ich mein Hirn weiterhin mit einem kleinen nimmersatten Tierchen zu quälen und es überhalb eines Hollandtuches platzieren. Dann könnte ich mich möglicherweise endlich auf ein einziges Überbleibsel festlegen …

    Viel Spaß noch beim Weiterrätseln!

  5. Sprichwörtlich
    Ich würde behaupten, dass man sich beim Rätsel keinen Bären aufbinden lassen sollte! Der hat zwar oft Hunger, aber sein Glück findet man damit genau so wenig, wie auf manchen Vierhufer!
    Auch sollte man meiner Meinung weder Taten, noch Waffen sprechen lassen. Genau so wenig glaube ich da an Kuchen und Krümel. Wären wir in Frankreich könnte man überlegen ob Papier und Menschen gemeint sind.

    Allerdings bin ich der Meinung, dass keine Teekesselchen mit einem Sprichwort zusammenhängt.
    Wenn doch, möge man mich eines besseren belehren!

  6. Titel eingeben
    Vielen Dank für das tolle Rätsel, habe heute Nacht schon davon geträumt … Ein Großteil der Teekesselchen war schnell zu finden, aber die Gattung beim Finanzamt treibt mich noch um. Gibt es hier einen kleinen Hinweis oder stehen noch mehr schlaflose Nächte bevor? :-)

    • Gefunden auf juris.de
      In einer Allgemeine Verwaltungsvorschrift, die mit dem Rechnungswesen zu tun hat, jedoch dem Hubertus zugeordnet ist und insgesamt 45 Paragraphen hat, bin ich im zweiten Absatz eines Primzahl-Paragrafen das erste von acht Malen in diesem Dokument auf eine mögliche Gattung gekommen.
      Vermutlich kann ich erst bei der Auflösung feststellen, ob ich richtig lag.

    • Mir fehlen noch 3 Paare in 7 Fragen,
      dazu gehört auch der Gattunggsbegriff. Zwar ist es mir gelungen, einen Zusammenhang zwischen Schreibmaschine und Feuerwehrhelm zu schnüren, aber dieser kommt mir im Vergleich zu den anderen Lösungen doch sehr konstruiert vor. Dass Finanzamt und Primzahl zusammen gehören sollen, halte ich nicht für goldrichtig.

    • Falsche Interpretation ;)
      Die Primzahl bezieht sich weniger auf das Herbsträstel, sondern soll meine Hilfestellung verwirrender machen, damit man diese nicht sofort heraus bekommt.

      Schreibmaschine und Feuerwehrhelm „matchen“ bei mir nicht so richtig.
      Sind Sie sicher dass da nicht noch der „Wurm“ drin ist?

    • Nochmal zur Schreibmaschine
      Ich dachte kurz am Anfang dass evtl. ein winterliches Gefährt oder ein motorisiertes Fortbewegungsmittel gemeint sein könnte.

      Hab davon aber recht schnell abgelassen.

      Meine Lösung findet sich auch noch heute auf dem aktuellen Pendant von damals, jedoch dort eher nur symbolisch. Ist hingegen das Z und das Y vertauscht, hat man es manchmal dann doch wieder in nicht symbolischer Form.

      „TIPPE“ ich falsch?

    • Schreibmaschine und Finanzamt
      Der „TIP“ zur Schreibmaschine führt jedenfalls zu einem typischen Teekesselchenbegriff. Nur wo findet sich das Pärchen? Und was ist mit der Finanzamtsgattung? Bemerkenswerterweise kann man zu 3 verschiedenen Lösungen jeweils passabel passende „Gattungen“ beim Finanzamt finden ( Beleg dafür, dass man nirgends im Leben am Fiskus vorbeikommt!). Teekesseltypische Repräsentanten einer Gattung hätte ich zwei anzubieten, aber dann sollte die Antwort auch noch grammatikalisch sauber zu den beiden Halbsätzen der Umschreibung passen, was mich in einem der beiden Fälle sprachlich nicht überzeugt. Oder bin ich da zu pingelig?

  7. Keine Moderation oder keine Ahnung?
    Wird das Forum noch nicht moderiert oder sind alle noch in Schockstarre wegen der eigenen Unfähigkeit? :-)
    Ich für mein Teil hatte sofort fünf Teekesselchen gefunden. Bei den anderen vier habe ich keinen Schimmer! :-(
    Immerhin habe ich auch eine Theorie, welches das Nicht-Teekesselchen sein könnte! :-)

  8. Generelles Diskussionsproblem
    Für gewöhnlich ist es ja schon schwierig genug, hier so zu Diskutieren, dass man nicht zu viel verrät und nicht mit Zaunpfählen so um sich wirft …

    Diesmal ist das jedoch noch vertrackter, da man sich bei der letzten Lösung eig. nicht sicher sein kann, ob diese wirklich stimmt, weil man lediglich für die anderen 9 Paare sich (relativ) sicher sein kann.
    Jedoch sämtliche Diskussionen über potentielle Lösungen bzw. Lösungspaare dazu führen,dass man diese leichter ausschließen könnte.

    Daher bin ich sehr gespannt, was diesmal überhaupt durch kommt.

    Ich bin soweit fertig, bin mir jedoch nicht 100% sicher vor allem habe ich bei übrigen Umschreibung noch keine Lösung, was ja nicht zwingend notwendig wäre, aber einen Abgleich geben könnte, falls doch etwas anders dazu passen würde …

    Danke auf jeden Fall für das Rätsel!

    • Titel eingeben
      Ich finde, die „matchen“ gut

    • Richtiges Posting
      Hallo Frau Grenzius,
      war das gewollt, auf diesen Beitrag zu Antworten, oder beziehen Sie sich auf den Beitrag von „N Lachenmaier“ vom „10. Oktober 2018 um 09:22 Uhr“ bzw. meine Antwort dort?

      Bei mir „matchen“ sie auch, nur nicht miteinander …

  9. Fast fertig
    Ich bin ja froh, dass nach dem Sohn der einen Zunft und nicht nach dem Gewerbe des Pendant gefragt wurde …

    Aktuell bin ich der Meinung alle Paare bis auf eins gefunden zu haben.
    Sprich 3 Erklärungen sind noch ungelöst.

    Beziehungsweise bin ich mit dem letzten Paar nicht ganz sicher, ob es wirklich das ist, was ich vermute …

    Eine Gardinenstange sollte man meiner Meinung nicht mit einer Gardinenleiste verwechseln, da sonst, auch eine Andere Paarung möglich wäre. (Wobei dann am Ende man merkt, dass etwas Falsches übrig bleibt)

    Schade finde ich, dass man sich nicht 100% sicher sein kann und dass man für die letzte Erklärung quasi auch keine sichere Lösung hat.

    • Christian, Sie haben mit Ihrem ersten Satz mustergültig gezeigt, wie man Wissenden weiterhelfen kann, ohne Unwissenden zu viel zu verraten :-)

    • Vorausgesetzt ich habe alle Lösungen richtig
      finde ich schon, dass mit der übrig gebliebenen Frage und der damit verbundenen Zahl ein Aha-Effekt gegeben ist. Ich grüble nur noch, ob ich alles richtig gelöst habe, wenn ich den Blog lese. Aber eigentlich ergibt die Gattung des Finanzamtes mit einer anderen Frage, die man im übertragenen Sinn sehen sollte, Sinn, auch wenn ich das Angebot nicht nutze. Bleibt der Feuerwehrhelm. Hier habe ich noch keine namentliche Bestätigung gefunden, aber vielleicht sehe ich da noch nicht alle Details.

    • Habe die Frage zum Feuerwehrhelm gelöst und einen weiteren Fehler
      gefunden. Meine Lösung zum Finanzamt war falsch, da muss ich noch weiter suchen.

    • Aha-Effekt
      Sprich der Aha-Effekt bleibt doch aus?

      Ich selbst bin nicht in der Feuerwehr auch keine meiner Angehörigen. Über deren Ausrüstung, weiß ich daher nicht sehr viel. Daher hab ich mir auf Wiki geholt. Dort habe ich etwas gefunden bzw. eig. stehen dort sogar zwar Sachen, wobei bei mir nur einer ein gefundenes Fressen war.

    • Sage ich Ihnen, wenn ich die Frage mit dem Finanzamt gelöst habe,
      denn ich habe insgesamt noch drei Fragen offen.

    • Aha-Effekt
      Gleich am ersten Rätselabend 9 ganz passable Doppeldeutigkeiten gefunden, aber kein überzeugender Aha-Effekt bei der Lösung. Nach Studium des Forums 2 Paare verändert, aber immer noch kein Aha-Effekt. Heute morgen dann plötzlich mit neuer Lösung ein genialer (quasi doppelter) Aha-Effekt, der zu Herrn Reinecke passen würde! Nur leider finde ich dann keine Antwort für ein noch offenes Paar. Meine Frage an Anke Eisele: War Ihre erste Antwort zum Finanzamt wirklich falsch oder nur die Antwort auf das vermeintliche Paar? Und von Christian Dieterich würde mich interessieren, ob sich im Sprichwortumfeld nicht doch ein Match finden ließe? Dann käme mein Aha-Effekt zum Tragen!

  10. Titel eingeben
    Nanu – noch keiner da? Oder was muss ich machen, um an der Diskussion teilzunehmen?

Hinterlasse eine Lesermeinung