Home
Pop-Anthologie

Andrea Diener

Andrea Diener © F.A.Z.

wurde 1974 in Frankfurt geboren und verbrachte ihr bisheriges Leben in der Westhälfte der Stadt – dort befinden sich praktischerweise sowohl Elternhaus als auch Universität und F.A.Z.-Redaktion. Sie studierte sehr lange Anglistik und Kunstgeschichte, unter anderem auch deshalb, weil sie nebenher als Museumsführerin jobbte und ausdauernd bloggte. Irgendwann schrieb sie dann doch eine Magisterarbeit über utopische und phantastische Reiseberichte der englischen Frühaufklärung. Nach einem Intermezzo in einer flughafennahen Lokalredaktion (Kaninchen!) landete sie zuerst in der F.A.Z.-Buchmessezeitung, später als Volontärin im Feuilleton und im Reiseblatt. Seit März 2016 Redakteurin im Feuilleton.

20. Jan. 2017
von Andrea Diener
16 Lesermeinungen

14
9152
     

Im Herzen der Beton-Finsternis

Grau, hässlich und apokalypsegefährdet: Morrisseys „Everyday is like Sunday“ verschränkt die Tristesse englischer Seebäder mit Atomkriegsängsten. Ein Klassiker aus den Thatcherjahren, an dem man die halbe englische Kulturgeschichte erklären könnte. Weiterlesen

20. Jan. 2017
von Andrea Diener
16 Lesermeinungen

14
9152