Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Das Pop-Tagebuch
Das Pop-Tagebuch

Popmusik, so ist verstärkt zu hören, ist ein von der totalen Entwertung bedrohtes Kulturgut. Und wie fast alles, was keinen Wert mehr hat, ist auch Popmusik überall. In seinem "Pop-Tagebuch" berichtet Eric Pfeil aus dem Leben eines Musikkritikers, der Pop auf sein tägliches Dasein treffen lässt. Es geht um Platten, Konzerte und Interviews - aber auch um musikalische Hintergrundbemurmelungen an öffentlichen Orten.

Von

Monatliches Archiv: April 2009

Wegen HipHop heult man nicht

Thema diesmal: Wenn es Köln wird in der deutschen Popmusik. Außerdem: Minderjährige unter der Knute des HipHop, der korrekte Umgang mit den Hörgewohnheiten jugendlicher Kinder, alles über die Zukunft des Death-Rap und die brennende Frage: Wie viele Musiker braucht man um eine Gruppe zu sein? Eric Pfeils Pop-Tagebuch klärt auf. Mehr 30.04.2009, 10:07 Uhr von Eric Pfeil 0 0 0

Ohne Musik grillen, aber mit Musik plappern

Warum reden die Menschen auf Konzerten soviel? Wie wichtig sind Led Zeppelin? Ist der Mensch ein musikalisches Phasenwesen? Brennende Fragen, auf die nur höchst persönlich geantwortet werden kann. Dazu: 10 Pop-Rituale, an denen der Autor noch nie teilgenommen hat. All dies in Eric Pfeils „Pop-Tagebuch“. Mehr 23.04.2009, 08:41 Uhr von Eric Pfeil 0 0 0

Bitte nicht „Stones“ sagen!

Kann man das Leben eines Musikkritikers verfilmen? Braucht man überhaupt Musikkritiker? Gibt es noch blödere Berufe? Und wie ehrfurchtsvoll muss man mit so genannten „Rock-Urgesteinen“ umgehen? Eric Pfeils „Pop-Tagebuch“ versucht sich an Antworten. Mehr 17.04.2009, 12:34 Uhr von Eric Pfeil 0 0 0

Unrasierte Rockhörer beim Beobachten unbärtiger Raphörer

Welches ist der höchste popkulturelle Einsatz beim Wetten? Was hat es mit der fortschreitenden Bärtigkeit im Pop auf sich? Und wie heißt der Schlagzeuger von ZZ Top? Drängende Fragen mit halbgaren Antworten im aktuellen „Pop-Tagebuch“. Mehr 15.04.2009, 13:12 Uhr von Eric Pfeil 0 0 0

Bei der Sturmflut läuft kein Rock

Welche Platten werden im Frühsommer die Herzkranzgefäße erweitern? Wie wertet man einen langweiligen Fernsehfilm mit der falschen Musik enorm auf? Und wer ist Dent May?? Außerdem: knallharte Ausgeh-Recherche. Alles in Eric Pfeils aktuellem „Pop-Tagebuch“. Mehr 09.04.2009, 10:45 Uhr von Eric Pfeil 0 0 0

Komm, wir werfen ein Schlagzeug in den Schnee!

Immer fehlt in einschneidenden Situationen die richtige Musik. Ist das schlimm? Nein, findet Eric Pfeil in seinem „Pop Tagebuch“. Außerdem: Preise für Soundtracks, Lob für Hitchcock und Freude über eine wohlfeil untermalte Hochzeit. Mehr 06.04.2009, 10:53 Uhr von Eric Pfeil 0 0 0

Eric Pfeil wurde 1969 in Bergisch Gladbach geboren. Von 1999 bis 2003 war er Produzent der bekannten Musik-Sendung Fast Forward. In den Folgejahren konzipierte er immer wieder popkulturell geprägte TV-Formate ("Sarah Kuttner - die Show" oder "Charlotte Roche unter... für 3sat), sammelte psychedelische Erfahrungen als Gala-Autor, Gag-Schreiber und Ghostwriter und schrieb für Magazine wie Spex, Musik Express und diverse Tageszeitungen.

Seit 2006 ist Pfeil als freier Autor für die FAZ tätig und schreibt hier über Film, Literatur - vor allem aber immer wieder über Popmusik und ihre Folgen. Am 22. Februar erscheint sein Buch "Komm, wir werfen ein Schlagzeug in den Schnee" beim Verlag Kiepenheuer & Witsch.

Themen dieses Blogs