Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Sanchos Esel
Sanchos Esel

Spät essen, laut reden, wenig schlafen, kein Fahrrad haben, die Mülltrennung vergessen, dem berühmtesten Fußballverein der Welt zugucken, bei Rot über die Ampel fahren: Madrid liegt zwar in Europa, erstaunt das deutsche Gemüt aber immer noch. Paul Ingendaay beschreibt spanische Zustände am Morgen danach.

Von

Monatliches Archiv: Juli 2010

Londoner Erstausgaben und die Abstammung des Menschen

Neulich habe ich in London den Filmregisseur Terence Davies kennengelernt, dessen Filme ich bewundere und immer wieder anschauen kann, und weil einer seiner besten eine Literaturverfilmung ist, The House of Mirth nach dem Roman von Edith Wharton (der deutsche Verleihtitel lautet Haus Bellomont), ging ich nach unserem Gespräch zur Charing Cross Road, um zu sehen, ob die Antiquariate eine schöne alte Ausgabe dieses Romans hätten. Mehr 25.07.2010, 17:30 Uhr von Paul Ingendaay 5 0 0

Finalmente: Ein Traum wird wahr

Ich kann jetzt gar nicht viel sagen. Nur, dass der Sieg verdient ist, dass es lange gedauert hat, dass es unterwegs natürlich auch Nörgler gab und man am Ende immer schlauer ist. Mehr 11.07.2010, 21:00 Uhr von Paul Ingendaay 51 0 0

Zwischenbilanz: Das zähe Leder der wahren Stars

Bitte sehen Sie es mir nach, wenn ich noch einmal auf das weltumspannende Ereignis zu sprechen komme, durch das ein beträchtlicher Teil der Menschheit in diesen Tagen seine Existenz betrachtet. Wie hieß es gerade aus Holland? Mehr als sechzig Prozent der niederländischen Arbeitnehmer hätten sich am Freitag freigenommen, um das Spiel ihrer Mannschaft gegen Brasilien zu verfolgen. Mehr 03.07.2010, 09:39 Uhr von Paul Ingendaay 54 0 0

Geboren 1961 in Köln. Studium der Amerikanistik, Anglistik, Hispanistik und Germanistik in Köln, Dublin (Trinity College) und München. Seit 1989 Essays und Rezensionen für die F.A.Z., daneben Lehraufträge an der Universität München. Promotion. Von 1992 bis 1998 Redakteur im Literaturblatt. 1993 erschien die literaturwissenschaftliche Studie „Die Romane von William Gaddis“. Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 1997. Seit 1998 Feuilletonkorrespondent für Spanien und Portugal mit Sitz in Madrid. Als Buchherausgeber: Javier Marías, „Alle unsere frühen Schlachten“ (Fußballstücke, 2000). Seit 2002, zusammen mit Anna von Planta, Herausgeber der 34-bändigen Werkausgabe von Patricia Highsmith im Diogenes Verlag. Im Jahr 2002 erschien die „Gebrauchsanweisung für Spanien“ (Piper Verlag), die inzwischen in zehnter Auflage vorliegt, 2006 beim Verlag SchirmerGraf der Roman „Warum du mich verlassen hast“, für den der Autor den aspekte-Literaturpreis des ZDF sowie den Niederrheinischen Literaturpreis der Stadt Krefeld erhielt. 2011 erschien der Roman „Die romantischen Jahre“ (Piper Verlag).