Home
Zur Sicherheit

Zur Sicherheit

Von den Alpen bis zum Hindukusch, von der Kieler Förde bis in den Golf von Aden: Die Kräfte der Bundeswehr sind längst über den halben Globus

Einsatzgruppenversorger als Hubschrauberträger

| 19 Lesermeinungen

Die F.A.Z. meldet in der morgigen Ausgabe: Die Deutsche Marine hat zwei Fregatten und ein großes Versorgungsschiff vor die libysche Küste für mögliche ...

Die F.A.Z. meldet in der morgigen Ausgabe:

Die Deutsche Marine hat zwei Fregatten und ein großes Versorgungsschiff vor die libysche Küste für mögliche  Evakuierungsmaßnahmen geschickt. Die Fregatten „Brandenburg” und „Rheinland-Pfalz” sowie der Einsatzgruppenversorger “Berlin” befänden sich auf dem Transit in das Seegebiet „große Syrte” vor Libyen, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Sie seien „zur Unterstützung der Ausreise deutscher Staatsangehöriger” vorgesehen. Am Mittwoch hatte die Bundeswehr bereits mit einem Flugzeug der Flugbereitschaft 47 Deutsche und 27 Ausländer aus Tripolis ausgeflogen. Die drei Schiffe fuhren  als Einsatzausbildungsverband ohnehin im Mittelmeer. Der Versorger trägt einen Hubschrauber, ein zweiter wird nach Informationen dieser Zeitung nachgeführt.

Eine Anmerkung: Ein glücklicher Zufall, dass die Schiffe gerade im Mittelmeer unterwegs waren. So stellt sich die Marine das ja ungefähr vor, wenn es in den Konzeptpapieren heißt, die Marine sei für Krisensituationen ein gut geeignetes Instrument, weil sie eine Plattform auf neutralem Grund biete. Man nimmt natürlich, was gerade zur Verfügung steht, und zwei “Sea King” können sicher ganz nützlich sein. Ob aber der EGV wirklich der ideale Hubschrauberträger für künftige Szenarien ist?

0

19 Lesermeinungen

  1. Ein Manöver in der großen...
    Ein Manöver in der großen Syrte – ich habe aufgrund der Symbolträchtigkeit dieses Gebietes (*) den Eindruck, dass damit weniger die Ausreise unserer Mitbürger als vielmehr eine militärische Abgrenzung der EU zu den USA gesichert werden soll. Jedenfalls dürfte dieses Manöver in doppeltem Wortsinn unserem derzeitigen Verteidigungsminister recht gelegen kommen.
    (*) Bereits die Vorsilben “See-” bzw. “Küsten-” bergen schon eine Parteinahme

  2. Die Verschuldung soll ja nun...
    Die Verschuldung soll ja nun auf nahezu 2 Billionen Euro gestiegen sein. Wird wohl nichts mit den beiden Flugzeugträgern.
    Sesselsoldat.
    Wohin sollen die Schiffe denn, wenn nicht vor die Küste Libyens?
    In die Adria?

  3. @Prekarianer: Die Frage lautet...
    @Prekarianer: Die Frage lautet nicht wo, sondern ob überhaupt sich die Schiffe vor Libyens Küste aufhalten sollen.

  4. Mmm. Wenn immer alles...
    Mmm. Wenn immer alles fundamentalkritisch und in absoluta besprochen wird, kommt man nicht weit.

  5. meine Frau ist auf dem Schiff...
    meine Frau ist auf dem Schiff :(

  6. Ein Äquivalent zu den franz....
    Ein Äquivalent zu den franz. Schiffen der Mistral-Klasse (also Hubschr. u. Landungsboote) wäre sicher sehr schön. Leisten könnten wir uns allerdings nur einen, maximal zwei. Ob die dann zur richtigen Zeit am richtigen Ort wären, wie dies zufällig beim EAV der Fall war, ist fraglich. Außerdem zeigen uns die anderen Nationen ja, dass es durchaus möglich ist zivile Fähren zu mieten um die Bürger zu evakuieren. Der Schutz kann dann ja immer noch militärisch sichergestellt werden.
    Viel schlimmer finde ich, dass die Bundeswehr hier eine wunderbare Möglichkeit der Selbstvermarktung ausgelassen hat. Was wären das für traumhafte Bilder: Freundliche Soldaten helfen erschöpften Zivilisten in Flugzeug, Hubschrauber oder Boot; Fregatten preschen mit Volldampf durchs Mittelmeer, schneidige Bilder von der Brücke, Funk brabbelt “blablabla… rescue… blabla… mission usw).

  7. Mit dem Geld, das allein die...
    Mit dem Geld, das allein die Hansestadt Hamburg jaehrlich fuer afghanische Fluechtlinge aufwendet, koennte sich die Marine laessig einen Traeger der Mistral-Klasse leisten. Irgendwann wird auch in Deutschland schluss mit lustig sein und das Geld der Steuerzahler nicht wahllos in die Welt verteilt werden.Frage an die Experten in dieser Runde. Wie sind die Afghanen nach Hamburg gekommen? Es gibt weder Autobahn, Eisenbahn, Flugverbindung noch einen Seeanschluss nach HH.

  8. Sesselsoldat

    Nur vor der...
    Sesselsoldat
    Nur vor der Küste Libyens können sie mögliche Evakuierungsmaßnahmen durchführen.
    Christoph
    Habe mir diese Mistral Klasse einmal angeschaut. Findet auch mein Gefallen, allerdings will ich ja immer ein Paar Flugzeuge auf einem Trägerschiff sehen. Vielleicht tuns ja sechs bis acht Senkrechtstarter dafür ein paar Hubschrauber weniger.
    Henry Peterson
    Eine Petition von über 11000 Bürgern ist unterzeichnet worden gegen das Sozialversicherungsabkommen mit der Türkei von 1964. Dieses Abkommen beinhaltet, dass in der Türkei lebende Familienangehörige von in Deutschland lebenden Türken, durch deutsche Krankenversicherungen finanziert, medizinische Dienstleistungen in Anspruch nehmen können.
    Das gilt für deutsche Beitragszahler nicht, denn deren Familienangehörige, die im Ausland wohnen sind ebenso wenig versichert wie die Eltern eines deutschen Beitragszahlers. Der deutsche Beitragszahler kann nur seine Kinder und seinen Ehepartner mitversichern.
    Da sehen Sie ebenfalls wo das Geld so hingeht.
    Und darüber, wie es ist wenn man selbst etwas hat, will ich erst gar nicht schreiben.

  9. @Prekerianer: Ich verweise mal...
    @Prekerianer: Ich verweise mal auf die Futurama folge mit Bender/Psyhiatrie, in der darüber gescherzt wird, daß die Psychiatrien mit armustflüchlingen überefüllt würden.
    Tatsache ist was anderes: Wie schon zu Mengeles Zeiten versucht man körperlich begründete Merkmale “des Bösen” zu finden. Da kommt nämlich die Rasseideolgie (falsch verstandener Darwin) ursprünglich her.
    Und insbesondere bei der – laut vorherrschender (hier im Sinne von an der Macht seiend)Vordertaunusgemeindenweisheit – krankhaften Ansicht “jungfareunschwangerschaften seien reproduktionsbiologisch” erwiesenermaßen unmöglich

  10. Abgrenzung der EU zu den USA?...
    Abgrenzung der EU zu den USA? Ist die EU flächenmäßig nicht überwiegend in der NATO? Wie übrigens die Türkei auch? Wenn wir über die Abgrenzung der USA sprechen sollten wir mal alles südlich von und beginnend mit Mexiko thematisieren. Was die Medien so verlautbaren werden die Einwanderer im traditionellen Migrationsland mit Begrüßungsgeld empfangen.
    Wie ist die Lage an der Ostküste Italiens?

Kommentare sind deaktiviert.