Home
Zur Sicherheit

Zur Sicherheit

Von den Alpen bis zum Hindukusch, von der Kieler Förde bis in den Golf von Aden: Die Kräfte der Bundeswehr sind längst über den halben Globus

Gruß aus Kundus

| 2 Lesermeinungen

      ... daher in letzter Zeit keine aktuellen Blogbeiträge. Demnächst gibt es hier auch wieder etwas Inhaltliches. (Foto...

  Bild zu: Gruß aus Kundus

  Bild zu: Gruß aus Kundus

Bild zu: Gruß aus Kundus

Bild zu: Gruß aus Kundus

Bild zu: Gruß aus Kundus

  Bild zu: Gruß aus Kundus

Bild zu: Gruß aus Kundus

Bild zu: Gruß aus Kundus

Bild zu: Gruß aus Kundus

Bild zu: Gruß aus Kundus

Bild zu: Gruß aus Kundus

Bild zu: Gruß aus Kundus

… daher in letzter Zeit keine aktuellen Blogbeiträge. Demnächst gibt es hier auch wieder etwas Inhaltliches.

(Foto löw.)

 

0

2 Lesermeinungen

  1. Dann wünsche ich Ihnen erst...
    Dann wünsche ich Ihnen erst einmal alles Gute und unfallfreie Heimkehr. Wir sind schon gespannt auf Ihre Kommentierung der Stationierungsentscheidungen.

  2. ...
    „Stationierungsentscheidungen.“
    Da ist doch schon alles gesagt worden und die Entscheidungen sind irreversibel.
    Interessanter würde ich es finden, wenn von Löwenstein und seine Einschätzungen darüber mitteilen, wenn er der Frage nachgeht
    „Was kommt nach ISAF“?
    Welche Szenarien sind denkbar. Was wäre das schlimmste Szenario?
    Hat sich der Einsatz, gemessen an den ursprünglichen und späterhin dann angepassten Zielen „überhaupt gelohnt“?
    Für die Menschen in AFG?
    Für die truppenstellenden Nationen?
    Welche Konsequenzen soll Deutschland ziehen, sofern es ja mals wieder um „Security Assistance Forces“ gebeten werden sollte?
    Stationierungsentscheidungen sind Schnee von gestern.

Kommentare sind deaktiviert.